MULTIBIC 4 MMOL/L POTASSIUM SOLUTION FOR HAEMOFILTRATION

Active substance: SODIUM HYDROGEN CARBONATE

View full screen / Print PDF » Download PDF ⇩

Transcript
sind zu verwerfen. dem beabsichtigten Gebrauch der Infusion oder zur Infusion in den extrakoporalen
erst unmittelbar vor
der Körpertemperatur des Patienten zu vermeiden.
Dialysierflüssigkeit aus der Umverpackung genommen. Vor Blutkreislauf bestimmt.
Mischen der beiden Kompartimente
dem Öffnen muss die Umverpackung auf Beschädigungen Ci-Ca Dialysate K2 soll vor Anwendung auf etwa KörperDie beiden Kompartimentebeschädigter UmverpackungGe- Hinweise
geprüft werden. Beutel mit müssen unmittelbar vor
temperatur aufgeheizt werden, um einen relevanten Abfall
brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt werden.
sind zu verwerfen.
- Dialysierflüssigkeit für zu vermeiden.
der Körpertemperatur des PatientenCitrat-CVVHD im Doppelkammerbeutel.
A)
Mischen der beiden Kompartimente
Die beiden Kompartimente müssen unmittelbar vor Ge- Hinweise anwenden, bevor die beiden Lösungen
- Nicht
brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt werden.
gemischt sind.
- Dialysierflüssigkeit für Citrat-CVVHD im Doppelkammerbeutel.
- Dialysierflüssigkeit innerhalb von 48 Stunden nach
A)
einem pH-Wert von Dialysierflüssigkeit enthält:
etwa 2,7) und 111 mmol/l Glucose. Das
Die anwendungsfertige
- Nicht anwenden, verbrauchen.beiden Lösungen
dem Mischen bevor die
große Kompartiment enthält 4750 ml einer Lösung mit
Natriumchlorid
6,604 g/l
gemischt sind.
- Nicht zur intravenösen Infusion bestimmt.
und 21,16 mmol/l HCO3-.
140 mmol/l Na+, 118,84 mmol/l Cl- 1,680 g/l
Natriumhydrogencarbonat
- Dialysierflüssigkeit innerhalb von 48 Stunden nach unbe- Nur verwenden, wenn Lösung klar und Behältnis
Leia atentamente este folheto antes de utilizar este medicamento
– Read all of this leaflet carefully before you start using multiBic® anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit enthält:
Kaliumchlorid
Die 4 mmol/L potassium.0,1491 g/l
demschädigt. verbrauchen.
Mischen
Natriumchlorid
6,604
– Conserve este folheto. Pode ter necessidade de o reler.
Magnesiumchlorid Hexahydrat
0,1525 g/lg/l
– Keep this leaflet. You may need to read it again.
- Nicht zur intravenösen Infusion bestimmt.
- Dialysierflüssigkeit nur zusammen mit der Infusion
Natriumhydrogencarbonat
1,680
Glukose Monohydrat
1,100 g/lg/l
– Caso ainda tenha dúvidas, consulte o seu médico ou farmacêutico.
– If you have further questions please ask your doctor or pharmacist.
- Nur verwenden, (Citratantikoagulation) verwenden.
von Citrat wenn Lösung klar und Behältnis unbeKaliumchlorid
0,1491 g/l
Weitere Bestandteile:
schädigt.
– Dialysierflüssigkeit: Separate Infusion
– If any of the side effects gets serious, or if you notice any side effects not listed in this leaflet, please tell your doctor.
- Calcium freieSe algum dos efeitos secundários se agravar ou se detectar quaisquer efeitos secundários não mencionados neste folheto, informe o seu médico ou farmacêutico
Magnesiumchlorid
0,1525 g/l
Wasser zur Injektion Hexahydrat
- Dialysierflüssigkeit nur zusammen mit der Infusion
Glukose Monohydrat
1,100 g/l
von Calcium ist zwingend erforderlich.
Salzsäure 25%
von Citrat (Citratantikoagulation) verwenden.
Weitere Bestandteile:
- Der freie Dialysierflüssigkeit: Separate vor Beginn der
- Calcium Aufbau der Citrat-CVVHD muss Infusion
Wasser zur Injektion Ionen und der Glucose in der
Die Konzentrationen leaflet:
In this der
Neste folheto:
von Behandlung sorgfältig kontrolliert werden.
Calcium ist zwingend erforderlich.
Salzsäure 25%
®
®
®
® kleine Kompartiment entfalten.
®
®
anwendungsfertigen Dialysierflüssigkeit sind:
Das
1.  hat multiBic 4 mmol/L potas- 2. Before you use multiBic
W

3. How to use multiBic 4 mmol/L

4.  ossible side effects
P
5.  ow to store multiBic 4 mmol/L 6. Further information
H
Anschluss der
1.  que Citrat-CVVHD muss
O
A
3.  omo utilizar multiBic®
C
4.  feitos secundários possíveis
E
5.  omo conservar multiBic®
C
6. Outras informações
- Der Insbesondere muss 4 mmol/L vor Beginn der utilizar multiBic
Aufbau der é multiBic ein falscher 2.  ntes de
Na+ Die Konzentrationen der Ionen und der mmol/l in der
133
sium is and what it is used for
4 mmol/L potassium
potassium
potassium
Potássio e para que é utilizado
4 mmol/L Potássio
4 mmol/L Potássio
Citrat- sorgfältig Calciuminfusion 4 mmol/L Potássio
Glucose
Behandlung und der kontrolliert werden. ausgeschlossen
2,0
mmol/l
K+ anwendungsfertigen Dialysierflüssigkeit sind:
B)
werden. muss ein falscher Anschluss der
Das kleine Kompartiment entfalten.
InsbesondereDer richtige Aufbau sollte dadurch bestätigt
Mg++ Na+
0,75 mmol/l
133
mmol/l
werden, dass die citratbedingte Absenkung der
Citrat- und der Calciuminfusion ausgeschlossen
- K+
®
Em caso de hiper-hidratação a ultrafiltração deve ser aumentada e o débito e o
os dois compartimentos e a mistura completa das duas soluções. A adição de
Cl
mmol/l
1.  HAT multiBic 4 mmol/L potassium is AND WHAT IT IS USED FOR
W
B) B)
Konzentration des ionisierten Calciums im QUE É UTILIZADO
werden.1.  QUE É multiBic® 4 mmol/L Potássio E PARAextrakorDer richtige Aufbau sollte dadurch bestätigt
Unit
multiBic® 116,52,0 mmol/l
4 mmol/L
O
volume da solução de substituição perfundida reduzidos. Em caso de desidrataqualquer medicamento à solução para hemofiltração só poderá levar-se a cabo
®
0,75 mmol/l
mmol/l
Mg++
HCO3
20
multiBic 4 mmol/L potassium is a solution for haemofiltration (removal
potassium
werden,multiBic® die citratbedingte Absenkung hemofiltração.
dass 4 mmol/L spätestens 20 bis 30 min
poralen Kreislauf Potássio é uma solução para der nach
ção marcada, a ultrafiltração deve ser diminuída ou descontinuada e o volume de
sob supervisão médica e evitando introduzir qualquer contaminação no saco.
Cl116,5 g/lmmol/l
Glucose, wasserfrei
1,0
of waste products from the body in people with kidney disease). It is
Konzentration ® 4 mmol/L Potássioverifiziert wird. Fehlt diese,
des ionisierten é para utilização em doentes
Beginn der BehandlungCalciums im extrakor- com insuficiência renal solução de substituição perfundido deve ser aumentado apropriadamente.
multiBic
Sodium chloride HCO36.136 20
g

Após adição, a solução de substituição deverá ser misturada de novo antes do
mmol/l
used in patients with acute kidney failure. The type of solution you are
poralen aguda que necessitem Aufbau bis 30contínua.
Kreislauf spätestens 20 überprüft nach
muss unbedingt der de hemofiltração minwerden, da es
pH ≈ 7,4
A sobredosagem pode resultar em perturbações das concentrações dos
início da perfusão. Os sacos devem ser rotulados com o nome quantidade de
Glucose, wasserfrei
1,0
g/l
given depends on the amount of potassium (a salt) in your blood. Your
Beginn der Behandlung verifiziert wird. Fehlt diese,
Potassium chloride
0.2982
g
bei Vertauschen der Calcium- und Citratinfusion zu
electrólitos e do equilíbrio ácido-base, isto é, pode ocorrer uma sobredosagem
theoretische Osmolarität 278 mosmol/l
medicamento, hora e data.
doctor will check your potassium levels regularly.
muss unbedingt derUTILIZAR überprüft 4 mmol/L da es
2.  NTES DE Aufbau multiBic® werden, Potássio
A
pH ≈ 7,4
schweren Elektrolytentgleisungen kommen kann.
D
de bicarbonato se for administrado/perfundido um volume elevado da solução de
 solução obtida deve ser usada de imediato, ou durante um prazo máximo de
A
Sodium hydrogen carbonate Osmolarität 278 2.940
g
bei Vertauschen der Calcium- und Citratinfusion zu
Não utilize multiBic® 4 mmol/L Potássio m2 aktiver Obertheoretische
mosmol/l
substituição. Esta situação poderá conduzir a um estado de alcalose metabólica, a
2.  EFORE YOU USE multiBic® 4 mmol/L potassium
B
- High-Flux Dialysator mit mindestens 1,4kann.
Art der Anwendung
48 horas após a mistura.
schweren Elektrolytentgleisungen kommen
um decréscimo de cálcio ionizado ou a tetania.
– verwenden
forem
(hipercaliemia).
Calcium chlorideAnwender müssen vor dem 0.2205 von Ci-Ca Dialysate
g
flächeSe os seus níveis de potássio 1,4 m2muito altostauschen.
Do not use multiBic® 4 mmol/L potassium:
Die dihydrate Anwendung
Einsatz
 solução para hemofiltração pronta a utilizar deve ser aquecida até
A
aktiver
- High-Flux Dialysator mit und nach spätestens 72hObermindestens
Art der
Instruções de utilização
 e tiver und nach spätestens 72h tauschen.
S
- Bei –einer Einschränkung des Citratstoffwechsels, z.B.
36,5 °C – 38 °C imediatamente antes da perfusão. A temperatura exacta deve
• f you have metabolic alkalosis (a condition where there is too much
i
fläche verwenden uma condição denominada alcalose metabólica que pode acontecer
MagnesiumK2 durchexahydrate müssen vor dem Einsatz von Ci-Ca Dialysate
chloride h Anwender
­ den Hersteller geschult worden sein. g
0.1017
Die
quando o seu metabolismo normal foi alterado; es zu einer
A solução de hemofiltração deve ser administrada nas etapas seguintes:
ser seleccionada em função das necessidades clínicasDdo equipamento
e
bei Einschränkung des Citratstoffwechsels,
bicarbonate in the blood)
Andere bei der Anwendung verwendete Geräte und
- Bei einerPatienten mit Leberinsuffizienz, kann z.B.
K2 durch den Hersteller geschult worden sein.
técnico utilizado. Os fornos microondas não devem ser utilizados para aquecer o
Glucose anhydrous
1.000
g
1.  emoção do invólucro exterior e inspecção cuidadosa do saco para hemofilR
–  e einer Hypocalcämie oder zu einer
S
Azidose, mit Leberinsuffizienz, kann es einem que poderá
Lösungen: 4%-ige der Anwendung verwendete Prädilution
bei Patientena hemofiltração não for adequada no seu caso, oerhöhten dever-se
• f you have hyperkalaemia (your potassium level is too high)
i
Andere bei Natriumcitratlösung muss in Geräte und
D
multiBic® des Beutels an dada aextrakoporalen Kreislauf local.
4 mmol/L Potássio den possibilidade de sobreaquecimento
tração
ao excessivo metabolismooder einem In solchen àFällen
proteico (hipercatabolismo), impossibilidade de
as Glucose monohydrate
1.100
Calciumsubstitutionsbedarf
infundiert werden. DasNatriumcitratlösung4%-igerg Prädilution
Azidose, einer Hypocalcämie kommen. erhöhten
Zweckbestimmung
Dosis der kontinuierlichen Dialysebe- Anschluss
Lösungen: 4%-ige Verhältnis von muss in Natrium• f you are hypersensitive (allergic) to any of the ingredients, as given in
i

 dem Mischen beider é para uso único. Embalagens parcialmente
A
kann alcançar fluxo sanguíneodie Citrate-CVVHD zu ou a um
es notwendig sein, suficiente no ist eine Dialysierflüssigkeit
Calciumsubstitutionsbedarf Dialysate In solchen Fällenbeenden elevado zur konti- O revestimento exterior só deverá ser removido imediatamente antes da
citratlösung zum Blutfluss sollte normalerweise bei etwa
infundiert werden. Das Verhältnis von 4%-iger NatriumCi-Ca kommen. K2 acesso vascular,
Nach solução para hemofiltração Kompartimente wird der Beutel
Section 6.
handlung
risco de hemorragiasCitrate-CVVHD zu beenden
relacionadas com medicação utilizada para prevenir a
administração.
utilizadas ou danificadas devem ser rejeitadas.
kannundnotwendig sein, die
es die Nierenersatzbehandlung anders durchzuführen.
citratlösung zum Blutfluss sollte normalerweise bei etwa
1:34 liegen, entsprechen etwa ®4 mmol Citrat pro Liter
Den Lösungsbeutel von der Ecke gegenüber dem
Unit
multiBic 4 mmol/L
der Dialysierflüssigkeit entsprechend der Gecoagulação nuierlichen veno-venösen Hämodialysebehandlung (conti- OsWenn klinisch nicht ficar ocasionalmente danificados durante o
do sangue.
• f haemofiltration is in general the wrong treatment in your situation for
i
 recipientes plásticos podem anders indiziert, wird, je nach mit Caso ainda tenha dúvidas sobre a utilização deste medicamento, fale com ao

1:34 liegen,
Den Lösungsbeutel von corner opposite the small compartment ... und die Nierenersatzbehandlung anders durchzuführen. esCVVHD) bei Citratan- Körpergewicht des Patienten, mit 1,5 bis 2,5 l/h brauchsanweisung des verwendeten Gerätes zur kontinunuous veno-venous haemodialysis,
behandeltes Blut. entsprechen etwa 4 mmol Citrat pro LiterRoll up the solution bag starting from the der Ecke gegenüber...
- Bei Tome especial cuidado com multiBic® 4 mmol/L Potássiozu
einer effektiven CVVHD Behandlung kann
potassium
kleinen Kompartiment aus aufrollen dem
the following reasons:
transporte do fabricante para a clínica de diálise ou dentro da clínica. Como
seu médico ou farmacêutico. extrakoporalen Kreislauf
behandeltes Blut.
- Bei einer effektiven tikoagulation kommen. es zu SerumCVVHD Behandlung kann Die
kleinen Kompartiment aus aufrollen ...
Zweckbestimmung
Dosis ocorrer a contaminação microbiológica ou erforderliche
einer níveis de potássio no sangue devem ser controlados regularmente antes eNatrium- resultado, pode der kontinuierlichen Dialysebe- Anschluss des Beutels an den
Eine Calciumlösung mit einer Calciumkonzentration zwiDialysierflüssigkeit bei Erwachsenen die fúngica da solução ierlichen Hämodialysebehandlung mit dem DialysatOs Hypophosphatämie unter Verwendung 4%-iger
  – excessive protein metabolism (hypercatabolism)
Na+
140
mmol/L
einer Hypophosphatämie sollte deswegen Serum-Calciumsubstitution. Ci-Ca
C)
extrakoporalen der Beutel
Ci-Ca
eine
citratlösung und Die
Zweckbestimmung
Dosis der
dem Mischen beider
phosphatkonzentration kommen.mitK2 istkontrolliert und
handlung kontinuierlichen DialysebeschenEine und 500 mmol/l muss systemisch oder in das C)
50 Calciumlösung mit einer Calciumkonzentration zwi- C)
hemofiltração. Como tal, é necessária uma inspecção visual do recipiente Nach4. EFEITOSBeutels an denPOSSÍVEIS
durante a hemofiltração. Dialysate paralleler Dialysierflüssigkeit zur konti-de EffektivitätderDialysebehandlung erreicht. Erfahrungen mitAnschluss des verbunden, Kompartimente wirdKreislauf
SECUNDÁRIOSwobei eine Kontamination der
  –  n impossibility to achieve a sufficient blood flow through the
a
phosphatkonzentration sollte deswegen werden. eine Dialysierflüssigkeit kontinu- e dahandlung sua utilização. Deve dar-se especial atenção ao mínimomitkreislauf
schen 50 und 500 mmol/l muss
nuierlichen veno-venösen mit
der Dialysierflüssigkeit entsprechend Beutel
solução antes da
bei Se o seu nível Dialysate K2Dialysatebaixo ist und einem Gerät zur zur(conti- der Behandlung nicht anders indiziert, wird, je nach Nach dem Mischenmedicamentos, multiBic® wird derder GeBedarf Phosphat Ci-Ca sangue kontrolliert Hämodialysebehandlung konti- Wenn klinisch
substituiert zusammen
venöse Blutschlauchsystem des   4.0 systemisch oder in das
CVVHD Systems unmittelK+
mmol/L
de potássio no muss é K2 (hipocaliemia) ou está em diminuinicht vor.
Como todos os beider Kompartimentein Kontakt kommenden
haemofilter
bei Bedarf Phosphat ierlichen Hämodialysehaemodialysis, werden, bei Citratan-dano que possa ocorrer von Kindern liegenzonas soldadas e nos cantos mit Dialysierflüssigkeit oder der mit ihr 4 mmol/L Potássio pode causar efeitos
substituiert veno-venous eingesetzt CVVHD) dass (contiwerden.
venöse Blutschlauchsystem des CVVHD Systems unmittelnuierlichen veno-venösen Hämodialysebehandlung
Gena zona de fecho,
brauchsanweisungentanto estes não se manifestamder todas as
Wenn klinisch des anders indiziert, wird,
nach
ção é recomendadonuous
um suplemento de potássio e/ou a mudança para um líquido zur Körpergewicht nicht Patienten,nasmit 1,5 bis je2,5 l/h do der Dialysierflüssigkeit entsprechend zur kontinu-pessoas.
bar vor der Konnektion mit dem venösen Katheterlumen
- Steril durch Autoklavierung.
secundários, no des verwendeten Gerätes
bar vor der Konnektion mit    1.5 venösen mmol/L
dem
Katheterlumen
Teile der Konnektoren vermieden werden em
- Steril durchsubstituição comtikoagulation Citratantikoagulation CVVHD) bei ist und recipiente visando uma possível contaminação. 1,5 bis 2,5 l/h brauchsanweisung des verwendeten Gerätes zurmuss. Ein einmal
Autoklavierung.
nuous mit unter Verwendung 4%-iger Citratan- Körpergewicht des
Ca2+
  –  high risk of bleeding related to medications required to prevent
a
Behandlung veno-venous haemodialysis, bestimmt Natrium- Dialysierflüssigkeit Patienten, mit
maior
de
Dialysatinfundiert werden. Die Die infundierte Menge Calcium ist
Os
poderão resultar dem kontinu- von de Bakterien-Endotoxinen.und unterparalleler Calciumsubstitution. Ci-Ca Handhabung bei Erwachsenen die erforderliche ierlichen Hämodialysebehandlung mit do tratamentoverworfen
Frei Bakterien-Endotoxinen.concentraçãomit potássio.
von
infundiert werden. infundierte Menge Calcium ist
tikoagulation é Einstellung eines 4%-iger
Verwendung em aumento, Blut-,
citratlösung zuralto (hipercaliémia) ou estádefiniertenNatrium-A solução apenas deverá ser utilizada se estiver límpida e incolor e semit ierlichen efeitos indesejáveis que Ci-Ca Dialysate K2 soll per si ou poderão
clotting in the haemofilter
- Frei
dekonnektierter Beutel
 Effektivität der Dialysebehandlung erreicht. Erfahrungen a
Dialysierflüssigkeit bei Erwachsenen die erforderliche
Se o seu nível neben Pumpen
de potássio no sangue
kreislauf Hämodialysebehandlung mit incluem: náuseas, vómitos, cãibras
verbunden, wobei eine Kontamination der
anhand regelmäßiger Kontrollen    0.50 systemischen ionisierdes systemischen ionisierser induzidos pela solução de substituição dem DialysatMg2+
mmol/L
- Nicht 4 estar4indicado Dialysate K2aufbewahren.auchmit einem Gerät zur kontinu- Öffnen der Umverpackung nicht Erfahrungen mit
nicht über dose aufbewahren.
anhand regelmäßiger Kontrollen des
citratlösung und zusammen Calciumsubstitution.
- Nicht unterunter und Dialysat- und°Cda25 °Cdo fluido de substituição (paraPumpen Ci-Caembalagem e osder Dialysebehandlung erreicht.vor.
nichtum aumento muss mit paralleler integrierte eliminar zur Der Doppelkammerbeutel mit der Dialysierflüssigkeit wirdkreislauf verbunden, wobei eine istKontakt zur intravenösen
Effektivität conectores estiverem intactos
der Behandlung von Kindern liegen e não danificados.
werden. Ci-Ca
nicht
pode °C °C undüber 25 Filtratflusses
musculares e aumento e diminuição Kontamination der
Dialysierflüssigkeit Dialysate K2 da pressão sanguínea.
ten Calciums anzupassen. Eine Startdosis von etwa
Take special care with multiBic® 4 mmol/L potassium:
ten Calciums anzupassen. Eine Startdosis von etwa
Dialysate K2 Etikett. Etikett. mit hemofiltração dass zur caso de dúvida, o von Kindern liegen nicht vor.
ierlichen Hämodialyse Calciumlösung enthält.
- Verwendbarsiehe siehe Angabee/ou mudar adereingesetzt werden, para kontinu-Emerst Behandlungmédico assistente deverá decidir acerca da utilização ou Infusion oderoder der mit ihr in in den kommenden
bis: Angabe auf dem muss zusammenpara einem Gerät zur
auf dem solução
 der unmittelbar vor dem beabsichtigten Gebrauch derDialysierflüssigkeit oder der InfusionKontakt kommenden
mais potássio Förderung der Citrat- und
do seu organismo)
- Verwendbar bis:
Cl
113
mmol/L
zur mit ihr in
Teile Geralmente, a
der Konnektoren vermieden werden muss.extrakoporalen bicarboEin tamponada
hemofiltração einmal com
1,7 mmolmmol CaLiterLiter applizierter Dialysierflüssigkeit ist im
•  our doctor will check your hydration status (the amount of water in
Y
1,7 Ca pro pro applizierter Dialysierflüssigkeit ist im
Behandlung de Citratantikoagulation bestimmt ist zur do saco.
outra comGebrauch.ierlichen Hämodialyse eingesetzt werden, dass undnão Handhabungaus der Umverpackung genommen. VorTeileBlutkreislauftolerância da solução paramuss. Ein einmal
uma concentração menormit potássio.
- einmaligen
- ZumZum einmaligen Gebrauch.
Dialysierflüssigkeit
der Konnektoren vermieden werden
bestimmt.
nato é boa. No entanto, poderão ser antecipados os potenciais
your body), the levels of potassium, other salts, certain waste products,
dekonnektierter Beutel Ci-Ca Dialysate K2 soll verworfenefeitos adversos
allgemeinen geeignet. DiesDies   35 beibei einer Dosis von
Behandlung mit Citratantikoagulation definierten
Handhabung
allgemeinen geeignet. entspricht
entspricht einer Dosis von
HCO3mmol/L
O seu médico Zusammensetzungos níveis de outros electrólitos (sais) Blut-,Mistura dos dois compartimentos
pode nebentambém controlar Einstellung eines bestimmt ist und dem Öffnen muss die Umverpackung auf Beschädigungendekonnektierter Beutel Ci-Ca Dialysate K2 soll verworfen
querer Pumpen zur
2. Öffnen der Umverpackung
do Ci-Ca Dialysate K2 ist nicht zur intravenösen
and your blood sugar levels. Your doctor also might advice you about
neben Pumpen níveis de açúcar no sangue edefinierten Blut-, Der Doppelkammerbeutel mit der Dialysierflüssigkeit wird werden.tratamento: K2 soll vor Anwendung auf etwa Körperzur Einstellung integrierte Pumpen zur Öffnen der Umverpackung
eines o seu peso
2 l/h Dialysate K2 K2 Infusion von 3 3 mmol/h Calcium.
2 l/h Ci-CaCi-Ca Dialysateder der Infusion vonmmol/h Calcium.
no seu organismo eDialysat- und Filtratflusses auch in einem Doppel- Os dois compartimentos do saco deverão ser misturados imediatamente antes Ci-Ca Dialysate
determinar
Ci-CaDialysat- os seus befindet sich integrierte Pumpen zur
Dialysate K2

Glucose
  
mmol/L
your diet.
Hiper-hidratação ou desidratação, distúrbios electrolíticos (i.e.
Förderung und Filtratflusses querer
Der unmittelbar Beutel beabsichtigten Umverpackung temperatur zur Infusion in um intravenösen hipocaliemia),
Mit Verhältnis zwischen der 5.55
erst Doppelkammerbeutel mit der Dialysierflüssigkeit der Infusion oderaufgeheizt werden, den einen relevanten
Mit dem dem Verhältnis zwischen der Pufferzufuhr durch BlutPufferzufuhr durch Blutantes e durante a hemofiltração. der Citrat- und der auchcontrolar se o seu ml. Die da geprüft werden. vor demmit beschädigterGebrauchwird werden. Ci-Ca Dialysate K2 ist nicht zur extrakoporalen Abfall
pode Calciumlösung enthält.
administração
kammerbeutel O seueinem und der Calciumlösung enthält.
mit médico Gesamtinhalt von 5000
sind zu verwerfen. aus der Umverpackung genommen.der Infusion oder zurhiperglicemia ein den metabólica.
hipofosfatemia, Infusion alcalose extrakoporalen
•  o not use multiBic® 4 mmol/L potassium before mixing the two
D
Dialysierflüssigkeit istépyrogenfreique não está desidratado ou hiper-hidratado (falta de
erst unmittelbar vor dem beabsichtigten Gebrauch Vor
und water for einerseits Pufferentfernung and
DialysierflüssigkeitFörderung der Citratist pyrogenfrei
equilíbrio hídrico correcto,
und Citratfluss einerseits undund Pufferentfernung durch den
der Körpertemperatur
The other ingredients are Citratflussinjections, hydrochloric acid 25%, durch den
 Dialysierflüssigkeitcompartimentos, deverá ser verificado se a Vor
Após misturar ambos os aus der Umverpackung genommen. selagem Blutkreislauf bestimmt. des Patienten zu vermeiden.
anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit erhält man durch Dialysierflüssigkeit
Zusammensetzung
solutions in the double chamber (two-compartment) bag.
Dialysierflüssigkeitsfluss andererseits kann der metaboar, tornozelos inchados...)
Dialysierflüssigkeitsfluss andererseits kann der metabocarbon dioxide.
Ci-Ca Dialysate K2 soll
estádem Öffnen muss diese a solução está límpidaBeschädigungen Blutkreislauf bestimmt. vor Anwendung auf Potássio
completamente aberta, Umverpackung auf e incolor
Mischen der beiden Kompartimente e se o recipien- 5. COMO CONSERVAR multiBic® 4 mmol/L etwa KörperZusammensetzung
Mischen der beiden Einzelkompartimente unmittelbar vor geprüft werden. die Umverpackung auf Beschädigungen
Ci-Ca Dialysate K2 befindet sichinspeccionado Doppel- dem Öffnen
in einem
•  he tubing lines used to apply multiBic solution should be inspected
T
beeinflusst
Antes de
Stück Stück utilizar, o saco da solução para hemofiltração deve sich in einem Doppel- está estanque. muss Beutel mit beschädigter Umverpackung Ci-Ca Dialysate K2 soll vor Anwendung auf etwa Körperlischelische Säure-Basen Status des Patientenbeeinflusst
Säure-Basen Status des
Ci-Ca Dialysate K2 befindet ser
What multiBic® 4 mmol/L potassiumist zu beachten,Patiententhe pack des
der Anwendung. amit einem Gesamtinhalt von 5000 ml. Diete Die beiden Kompartimente müssen unmittelbar vor Ge- temperatur fora do alcance e da um einen relevanten Abfall
Manter aufgeheizt werden, das crianças.
kammerbeutel solução está límpida e incolor enthält
Hinweise
geprüft werden.
every 30 minutes. If precipitate is observed within these tubing lines,
werden. Hierbei looks like and contents of Erhöhung
dass eine
cuidadosamente para assegurar queDas kleine Kompartiment e que o 250 ml Solução pronta a utilizar Beutel mit beschädigter Umverpackung temperatur aufgeheizt werden, vista einen relevanten Abfall
um
++
®
werden. Hierbeiisist zu beachten, dass eine bag (two- des
Erhöhung
3. sind zu verwerfen.
kammerbeutel mit einem Gesamtinhalt erhält5000 mmol/l brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt werden.
der Körpertemperatur des Patienten a 4 °C
zu vermeiden.
… bisseam between both compartments hasden beiden its entire
sich die Trennnaht zwischen opened along
multiBic 4 mmol/L Dialysierflüssigkeitsflusses eine chamber
potassium delivered in a double Verschiebung Richtung … until the peel
anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit von + 72 ml. Die
bag and tubing lines must be replaced immediately and the patient
saco não está saure Lösung mit de hemofiltração deve40 mmol/l Kantes durch sind zu verwerfen.
danificado. A solução 15 mmol/l Mg , ser aquecida , man
- Não conservar a temperatura inferior vermeiden. im DoppelDialysierflüssigkeit für zu
… bis sich die Trennnaht zwischen den beiden
der Körpertemperatur des PatientenCitrat-CVVHD
anwendungsfertige Einzelkompartimente médico
Dialysierflüssigkeitsflusses anders als between the
Verschiebung Richtung

compartment). Mixing of both bewirkt. Dies isteinethe seambei Verwendung von
Kompartimenten auf ihrer both compartments geöffnet hat
carefully monitored.
Cl-, Mischen +der beiden Dialysierflüssigkeit erhält man durch A)
einen H -Überschuss von 2,0 mmol/l (entsprechend Mischen der beiden Kompartimente
da perfusão até atingir aproximadamente a temperatura corporal (o seuunmittelbar vorPoderão ser adicionados medicamentos à solução para hemofiltração pronta a
Azidose solutions by opening
length and the solutions from ganzen Länge aregeöffnet hat
mixed.
Não utilize multiBic® 4 mmol/L Potássio após o prazo de validade impresso no
kammerbeutel.
Kompartimenten auf Lösungen gemischt sind.
ihrer ganzen Länge
Mischen der beiden Kompartimente
Hersteller: assegurar-se quepH-Wertder equipamento apropriado).mmol/l Glucose. Das utilizar. Esta adiçãoKompartimente müssen a abertura da selagem entre Hinweise saco após VAL..O prazo de validade corresponde ao último dia do mês
two chambersAzidose bewirkt. Dies ist (mit z.B. 35 mmol/lVerwendung von
results in the ready-to-use solution forals bei Bikarbonat) wie sie
und die beiden
der Anwendung. Das Einzelkompartimente em
deve
só utilizado beiden
einemMischen von etwa kleine Kompartiment unmittelbar vor Die beiden só poderá ser realizada após unmittelbar vor Geund 111 Não deve,
Dialysierflüssigkeiten anders haemofiltration.
Hersteller: circunstância,éserLösung mitabaixo2,7)temperatura ambiente.enthält 250 ml Die beiden Kompartimente müssen unmittelbar vor Ge- Hinweisedo anwenden, bevor die beiden Lösungen
- rótulo
Nicht
und die beiden Lösungen checked, that the
kleine Kompartiment O +, 72 mmol/l
Taking other medicines:
Dialysierflüssigkeiten (mitin 35 mmol/l mit systemischer
   A
Fresenius Medical Caregroße der Anwendung. 15 mmol/l4750 , ml mmol/l enthält 250 ml brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt werden.
AG & Co.KGaA
K forno
saure perfundida Das da Mg++ 40 einer Lösung mit
nenhuma
Each bag contains 5000 mL solution in total. KombinationBikarbonat) wie sie  fter mixing both compartments, it must be gemischt sind. peel seam
indicado.
bei der CVVHD z.B.
Kompartiment enthält
- Dialysierflüssigkeit für Citrat-CVVHD im Doppel++
+
brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt werden.
AG Lösung mit
gemischt sind.
Please tell your doctor if you are taking or have recently taken any other
bei der CVVHD in Kombination mit einer Dosis von completely open, that the solution is clear and colourless and that the Fresenius Medical Caresaure& Co.KGaA 15 mmol/l Mg2,0 40 mmol/l K , 72 mmol/l A)
systemischer is Nach dem Mischen der beiden Kompartimente muss D-61346 Bad Homburg140 mmol/l Na+, 118,84 mmol/l Cl- und 21,16 mmol/l HCO A)
-.
- Dialysierflüssigkeit ® 4 mmol/L Potássio se soluçãoDoppelmicroondas não deve ser einen Hpara aquecer o multiBic® ,4 mmol/L Potássio
Cl-,- utilizado +-Überschuss von
mmol/l (entsprechend
Antikoagulation Verwendung finden. Bei
Pack size:
+
Não utilize multiBic für Citrat-CVVHD im não se apresentar límpida e
kammerbeutel.
3
Nach isdemleaking.
Mischen dass beiden Kompartimenteden
der die Trennnaht zwischen muss +49 (0)6172/609-0
sichergestellt
medicines, including medicines obtained without a prescription. This
dada a possibilidade Cl , einen H -Überschuss von 2,0 mmol/l (entsprechend
kammerbeutel.
Antikoagulation Verwendung finden. Bei einer Dosis von container not werden,
- incolor e os sacos estivereminnerhalb von 48 Stunden nach
Dialysierflüssigkeit estragados.
einem pH-Wert von local.
2 bags of 5000 mL 2 l/h Ci-Ca Dialysate K2 wird ein ausgeglichener metabo- sichergestellt werden, dass die Trennnaht zwischen den� D-61346 Bad Homburgde sobreaquecimento etwa 2,7) und 111 mmol/l Glucose. Das A)
- Nicht anwenden, bevor die beiden Lösungen
einem pH-Wert von enthält 4750 ml enthält:
beiden Kompartimenten komplett geöffnet ist, dass die
is especially important if you are taking or recently have taken
(0)6172/609-0 anwendungsfertige etwa solução de 111 mmol/l Lösung mit
Die utilizadas para administrar a 2,7) und multiBic devem
� +49As linhas de sanguegroße KompartimentDialysierflüssigkeit einer Glucose. Das
2 l/h Ci-Ca Dialysate K2 wird eintypisch in Kombination 3. Ready-to-use solution
lischer Säure-Basen Status ausgeglichener metabomit
- Nicht anwenden, utilizar devedie utilizada imediatamente, não deve ser armaAdem Mischen bevor ser
solução pronta
Marketing Authorisation Holder
gemischt sind. a verbrauchen.beiden Lösungen
Lösung klar und farblos ist komplett geöffnet dicht ist.
+ for observado precipitado nas linhas Lösung mit
beiden Kompartimenten und dass der Beutel ist, dass die
große Kompartiment mmol/l Cl- undml einer de HCO -.
enthält 4750 21,16 g/l
digitalis (a medication prescribed for certain heart diseases).
ser verificadasNatriumchlorid Na ,+118,84
a cada 30mmol/l Se
mmol/l
140 minutos.
100 ml/min Blutfluss erreicht. Dies Kombination mit I
lischer Säure-Basen Status typisch in gilt bei Verwendung
gemischt acimaintravenösen Infusion bestimmt.
3- 6,604
   Lösung klar und
be
the ready- zenada sind. de + 25 °C e deve von 48 Stunden nach
Nicht zur
140 deverão ser 118,84
und 21,16 mmol/l
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, 61346 Bad Homburg v.d.H., der denf prescribed, medicinal products (drugs) mayderadded todicht ist.
- Dialysierflüssigkeit innerhalbser usada no máximo nas 48 horas seguintes
sangue, o saco e as linhasmmol/l Na ,imediatamente substituídos e o paciente HCO3 .
Ci-Ca Dialysate K2 ist ist und dass be carried nach
Stunden
Natriumhydrogencarbonat mmol/l Cl 1,680 g/l
eines Blutfluss großen Dies gilt bei Verwendung to-use haemofiltration farblos innerhalb von 48 Beutel out after
100 ml/minausreichenderreicht. High-Flux Dialysators,
mistura.
- Dialysierflüssigkeit innerhalb von 48 Stunden nach unbesolution. This should only
Pregnancy and breast-feeding
- à Nur verwenden, wenn Lösung klar und Behältnis
Die cuidadosamente.
Germany
deverá ser monitorizado anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit enthält:
dem Mischen verbrauchen.
dem Dialysate K2 ist innerhalb von 48 Stunden the
Kaliumchlorid
0,1491 g/l
Die anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit enthält:
eines Pufferbasentransport nicht behindert.
ausreichend großen High-Flux Dialysators, der den theCi-CaMischen the two chambers has been fully opened andnach
seam between aufzubrauchen.
demschädigt. verbrauchen. é para uso único; qualquer resíduo de solução não
Mischen
A solução para hemofiltração
If you are pregnant or think you might be pregnant or if you are
6,604 g/l
Não utilizar antes deNatriumchlorid Hexahydrat
efectuar a mistura
Manufacturer
- Nicht zur deverá ser rejeitado!
intravenösen Infusion bestimmt.
Natriumchlorid
6,604
Magnesiumchlorid das duas soluções no saco de doisg/l
0,1525 g/l
twodem Mischenbeen thoroughly mixed. The addition of any drugs to
solutions have aufzubrauchen.
Pufferbasentransport nicht behindert.
breast-feeding you should tell your doctor before starting treatment with
- Nicht zur intravenösen Infusion bestimmt.
1,680 g/l
compartimentos. Natriumhydrogencarbonat
- utilizado
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Frankfurter Straße 6-8,
- NurDialysierflüssigkeit nur zusammen mit der Infusion
verwenden, wenn Lösung klar und Behältnis unbeNatriumhydrogencarbonat
1,680
the haemofiltration solution would only be carried out on the doctor´s
Glukose Monohydrat
1,100 g/lg/l
multiBic® 4 mmol/L.
Kaliumchlorid
0,1491
- Nur verwenden, (Citratantikoagulation) verwenden.
Utilizar multiBic® 4 mmol/L Potássio com outros medicamentos: g/l
von Citrat wenn Lösung klar und Behältnis unbeschädigt. INFORMAÇÕES
6. OUTRAS
Kaliumchlorid
0,1491 g/l
advice and care must be taken not to introduce any contamination into
Weitere Bestandteile: Hexahydrat
66606 St. Wendel, Germany
schädigt.
Magnesiumchlorid
0,1525 g/l
O correcto doseamento das soluções de substituição e a rigorosa monitorização
®
- Qual a composiçãoDialysierflüssigkeit: Separate Infusion
Calcium freie nur
Magnesiumchlorid
0,1525 g/l
the bag. After a drug has been added to the haemofiltration solution,
D
- Dialysierflüssigkeit de zusammen mitPotássio
der Infusion
Wasser zur Injektion Hexahydrat
Information and correspondence
Glukose Monohydrat
1,100
3.  OW TO USE multiBic® 4 mmol/L potassium
H
- Dialysierflüssigkeit nurmultiBic 4 mmol/Lder Infusion
zusammen mit
dos parâmetros químicos e clínicos e dos sinais vitais evitarão interacçõesg/l
com
Glukose Monohydrat
1,100 g/l
the solution should be thoroughly mixed again before administration of
von (Citratantikoagulation) verwenden.
von As substâncias activas são cloreto de sódio, cloreto de potássio,
Citrat
–  Calcium ist zwingend erforderlich.
Salzsäure 25%
®
von Citrat (Citratantikoagulation) verwenden.
Distributor / local representative:
outros fármacos. Weitere Bestandteile:
multiBic 4 mmol/L potassium will be given in a hospital or clinic. Your
the solution to the patient. The bags should be labeled with details of
Weitere Bestandteile:
Calciumfreie Dialysierflüssigkeit: Separate di-hidratado, der
- Der freie Dialysierflüssigkeit: de cálcio Infusion
hidrogenocarbonato de sódio, cloreto muss vor Beginn
Wasser zur Injektion
São possíveis as seguintes interacções:
- - Calcium Aufbau der Citrat-CVVHDSeparate Infusion cloreto de
Fresenius Medical Care (UK) Ltd
doctor will know how to use multiBic® 4 mmol/L potassium. For “Instructhe name and amount of drug, together with the time and date.
Wasser zur Injektion
Die Konzentrationen der Ionen und der Glucose in der
von magnésioist zwingend erforderlich.
Calcium ist sorgfältig kontrolliert
tions for use” see the end of this leaflet.
von Behandlung zwingend erforderlich. werden.
Calcium hexa-hidratado e glucose (mono-hidratada)
–  substituição de Salzsäure a 25% parentérica e outras perfusões normalA
electrólitos, 25%
Nunn Brook Road, Huthwaite,
Salzsäure nutrição
    he ready-to-use solution shall be used immediately, not be stored above
T
anwendungsfertigen Dialysierflüssigkeit composição do
DerInsbesondere muss ein muss vor Beginn der a usar contém
Aufbau der Citrat-CVVHD® falscher Anschluss
1000 ml de Citrat-CVVHD muss vor Potássio der
Das kleine Kompartiment entfalten.
mente administradas nos cuidados intensivos interagem com asind:
- - Der 
Aufbau dersolução de multiBic 4 mmol/L Beginn pronta der
Notts NG17 2HU, England
+
+25°C and must be used within a maximum of 48 hours after mixing.
Na Die Konzentrationen der Ionen und der Glucose in der
6,136 g und der sódio, 0,298 g de cloreto
Behandlung sorgfältigCalciuminfusion ausgeschlossen de
Citrat- de cloreto dekontrolliert werden. de potássio, 2,940 g
soro e os níveis dosDieKonzentrationen der Ionen133 der mmol/l in der
fluidos do doente.
und
Glucose
Behandlung sorgfältig kontrolliert werden.
4. POSSIBLE SIDE EFFECTS
Instructions for use kontinuierlichen Dialysebe- Anschluss des Beutels an den extrakoporalen Kreislauf haemofiltration
   If not otherwise prescribed, the ready-to-use solution for
hidrogenocarbonato
2,0
mmol/l
K+ hemofiltração pode diminuir a concentração plasmática
Zweckbestimmung
Dosis der
B)
Das kleine Kompartiment entfalten.
Kompartiment entfalten.
Insbesondere muss de sódio, 0,2205 g de cloreto de der di-hidratado,
anwendungsfertigen Dialysierflüssigkeit sind:
–  tratamento por anwendungsfertigen Dialysierflüssigkeit sind: de
O
werden.
richtige falscher Anschlusscálcio
bestätigt
Das kleinecompartimento pequeno.
Abra o
InsbesondereDermussdeeinAufbau sollte dadurch der glucose anidra
ein falscher
Like all medicines,Ci-Ca Dialysate K2potassium Dialysierflüssigkeit zur konti- emoval of the overwrap and careful inspection of the bag containing Nach dem Mischen beider Kompartimente wird der into the patient to
multiBic® 4 mmol/L ist eine can have side effects,
++ + +
should be warmed immediately before infusion Beutel
133 capacidade
mmol/l
Na
0,1017 g dassCalciuminfusion Anschluss
1.  handlung
R
Mg Na
0,75
Citrat- und de cloretodiemagnésio hexa-hidratado, 1,000 g de
ausgeschlossen
medicamentos, nomeadamente de medicamentos com uma baixa mmol/l
133
mmol/l
werden, derCalciuminfusion ausgeschlossen
Citrat- und der 1,100 g decitratbedingte Absenkung der teor de
+
although not everybody gets them.
36.5°C – 38.0°C. The exact temperature der selected on the
- KK+ com um volume de distribuição 116,52,0com um
(equivalente a
glucose mono-hidratada), equivalente a um
2,0 mmol/l
mmol/l
B)
the haemofiltration solution
nuierlichen®veno-venösen Hämodialysebehandlung (conti- Wenn klinisch nicht anders indiziert, wird, je nach mit der Dialysierflüssigkeit entsprechendmust be Gede ligação aCl
proteínas,
pequeno,
werden. Der richtige Aufbau sollte Calciums im extrakormmol/l
B) B)
Konzentration + Aufbau sollte dadurch bestätigt
werden. Der richtigedes ionisierten dadurch bestätigt Mg2+ 0,50 mmol,
+
2+
The side effects of multiBic 4 mmol/L potassium include:
doctor’s advice depending on the clinical need. Only devices approved
electrólitos
Mg++
nuous veno-venous haemodialysis, CVVHD) bei Citratan- he overwrap should only be removed immediately before using the
   
T
peso molecular abaixo ++ de remoção do hemofiltrado e 20 medicamentos
de 0,75 mmol/l
werden, dass de Na 140 mmol, K 4,0 mmol, Ca 1,5 mmol,
dassdie citratbedingte Absenkung der
0,75 mmol/l
mmol/l
HCO3Mg do
werden, 113 mmol,diecitratbedingte glucose bis 30 der nach
poralen Kreislauf35 mmol e de Absenkung min
•  ausea (feeling tikoagulation unter Verwendung 4%-iger Natrium- Körpergewicht des Patienten, mit 1,5 bis 2,5 l/h brauchsanweisunghaemofiltration solutions must be kontinu- use of a
n
sick)
for warming des verwendeten Gerätes zur used. The
Cl–
HCO3– spätestens 20 de 5,55 mmol.
Cl- - wasserfrei
116,5 g/lmmol/l
mmol/l
solution.
absorvidos no hemofiltrado. O seu médico poderá ter necessidade de ajustar a
Konzentration des ionisiertenverifiziert wird. Fehlt
Calciums extrakorCl
116,5
Dialysierflüssigkeit bei Erwachsenen
Glucose, 1,0
dem DialysatKonzentration des ionisierten Calciums imim extrakor-diese,
dedicated device
• vomiting (being citratlösung und mit paralleler Calciumsubstitution. Ci-Ca lastic containers may occasionally be damaged die erforderliche ierlichen Hämodialysebehandlung mittreatments which will also warm
sick)
HCO3 20
mmol/l
–Beginn der Behandlung 20 preparações
 s outros componentes são água
O
dose destes medicamentos.
    Effektivität der Dialysebehandlung erreicht. Erfahrungen mit kreislauf verbunden, for haemofiltration
P
during transport from
HCO3
20
mmol/l
poralen Kreislauf spätestens para bis min injectáveis, ácido clorídrico
wobei eine Kontamination der
poralen Kreislauf spätestens 20 bis 3030 min nach da es
nach
the solutions for haemofiltration prior to infusion is recommended.
muss unbedingtcarbono.
Aufbau überprüft werden,
• muscle cramps
Dialysate K2 muss zusammen mit einem Gerät zur kontinu- manufacturer to the dialysis clinic or hospital clinic or within the clinic
a 25 % dióxido de der verifiziert wird. Fehlt diese,
1,0
g/l
pH dos digitálicos podem estar
7,4
the der Behandlung von Kindern liegen nicht vor.
–  s efeitos tóxicos≈Glucose, wasserfrei encobertos por hipercaliemia, hiO
Glucose, wasserfrei
1,0
g/l
BeginndereBehandlung verifiziert wird. Fehlt diese,
der Behandlung
Beginn Vertauschen der Calcium- und Citratinfusion zu
Microwave ovens der not be used to warm multiBic®
bei
• changes in blood pressureHämodialyse eingesetzt werden, dass zur
ierlichen
permagnesemia e hipocaliemia. A correcção278 mosmol/l pela hemofiltração
itself. This can lead to contamination and the growth of bacteria or a Dialysierflüssigkeit oder mustmit ihr in Kontakt kommenden 4 mmol/L
theoretische Osmolarität destes electrólitos
Osmolaridade teórica:Aufbau überprüft werden, da es
muss unbedingt der300 mosm/l. pH  7,2werden, da es
Aufbau überprüft
muss unbedingt der
potassium due vermieden werden muss. Ein einmal
pH sintomas de toxicidade digitálica, i.e. arritmia cardíaca.
schweren Elektrolytentgleisungen kommen kann.
Behandlung mit by too much or too little fluid.
Some side effects might be causedCitratantikoagulation bestimmt ist und Handhabunghaemofiltration. Therefore careful inspection ofTeile der Konnektorento the possibility of local overheating.
pode precipitar os pH ≈≈7,4
sinais e7,4
fungus in the solution for
beiVertauschen der Calcium- und Citratinfusion zuzu
Vertauschen multiBic® 4 mmol/L Citratinfusion
bei Qual o aspecto deder Calcium- und Potássio e 2conteúdo da embalagem
   The haemofiltration solution is for single use only; any

theoretische Osmolarität 278
neben Pumpen zur Einstellung eines definierten Blut-, bag and of the solution before use is necessary. Particular attention dekonnektierter Beutel Ci-Ca Dialysate K2 soll verworfenunused solution
These are:
the Öffnen der Umverpackung
Gravidez e aleitamento Anwendung mosmol/l
- multiBic®Elektrolytentgleisungen kommen kann.dois OberHigh-Flux Dialysator mit apresentado 1,4 m aktiver
Arttheoretische Osmolarität 278 mosmol/l
der
schweren 4 mmol/L Potássio, é mindestensem sacokann. compartimentos. Um
schweren Elektrolytentgleisungen kommen de
and any Dialysate K2 ist should be discarded.
Dialysat- und Filtratflusses auch integrierte Pumpen zur Der Doppelkammerbeutel mitdamage to the closure of the bag, werden. Ci-Cadamaged containersnicht zur intravenösen
should be paid to even the slightest der Dialysierflüssigkeit wird
•  hortness of breath
s
fläche verwenden mindestens 1,4 m aktiver solução
Não estão disponíveis quaisquer müssen vor até à presente data. ACi-Ca Dialysate
Die Anwender dados clínicos dem Einsatz von solução de
dos compartimentos, o compartimento 1,4 2m 72hOberHigh-Flux Dialysator mit mindestens grande,2 contémtauschen.
Art der Anwendung
- - High-Flux Dialysator mit und nach spätestensaktiveraOber- alcalina (sódio
Art der Anwendung
Förderung der
the welded seam and the corners of the bag. The solution shouldder be
• swelling of the ankles and legs Citrat- und der Calciumlösung enthält.
erst unmittelbar vor dem beabsichtigten Gebrauch only Infusion oder zur Infusion in den extrakoporalen
substituição tamponada com bicarbonato só geschult worden após avaliação,
deverá
- 147,37 mmol/L, und nach spätestens 72h tauschen.
Bei einer Einschränkung des 72h tauschen.
K2 durchAnwender müssen vor ser utilizada sein. Ci-Ca Dialysate
fläche verwendenhidrogenocarbonato 36,95 mmol/L e cloreto 110,42 mmol/L),
fläche verwenden und nach spätestens Citratstoffwechsels, z.B.
Die den Hersteller
dem mãe e von
used if clear and colourless and ifUmverpackung genommen. Vor Blutkreislauf bestimmt. revised in September 2011
Dialysierflüssigkeit aus der the container (the bag) and connectors This leaflet was last
pelo seu médico, dos DieAnwender müssen vor dem aEinsatzpara aCi-Ca Dialysate
potenciaisder Anwendung verwendete Geräte und
riscos e benefícios para Einsatz von criança.
• dehydration (e.g. dizziness, muscle cramps, feeling thirsty)
outro Einschränkung des Citratstoffwechsels, z.B. solução electrolítica
Andere durch den Hersteller geschult worden sein.
Beibei compartimento, compartimento pequeno, contém azu
einer Einschränkung des Citratstoffwechsels,
K2 bei den Hersteller geschult worden sein.
- - Bei oeinerPatienten mit oLeberinsuffizienz, kann esz.B. einer
K2 durch
are undamaged and aredie Umverpackung auf Beschädigungen Ci-Ca Dialysate K2 soll vor Anwendung auf etwa Körperdem Öffnen muss intact.
• blood disordersZusammensetzung
(e.g. abnormal salt concentrations in your blood)
Azidose, einerLeberinsuffizienz, kann einem erhöhten
Lösungen: 4%-ige der Anwendung verwendete Prädilution
beiPatienten mit (potássio 80 mmol/L, cálcio 30 mmol/L, magnésio 10 mmol/L,
Patienten mit Hypocalcämie oder zu einer
Andere bei Natriumcitratlösung muss in Geräte
bei ácida com glucoseLeberinsuffizienz, kann eses zu einer
3. COMO UTILIZAR multiBic® bei der Anwendung verwendete Geräte und
Ci-Ca Dialysate K2 befindet sich in einem Doppel-n case of doubt the doctor should decide whether the haemofiltration
Andere 4 mmol/L Potássio
    geprüft werden. Beutel mit beschädigter Umverpackung
I
If you notice any ofkammerbeutel mitoreinem Gesamtinhalt von 5000 ml. Die
these side effects any adverse effects not mentioned
cloreto einer Hypocalcämie oder einemerhöhten
temperatur aufgeheizt werden, um einen relevanten Abfall
Calciumsubstitutionsbedarf kommen. solchen
Azidose, einer Hypocalcämie oder einem In erhöhten Fällen
infundiert werden. DasNatriumcitratlösung muss in Prädilution
Azidose, 162 mmol/L e glucose 111 mmol/L). A solução para perfusão pronta a
Lösungen: 4%-ige renal aguda von muss in NatriumA hemofiltração em Lösungen: 4%-ige Natriumcitratlösung 4%-iger Prädilution
doentes com insuficiênciaVerhältnis incluindo a prescrição
solution should be used or not.
sind zu verwerfen.
in this leaflet please inform your doctor or the nurse looking after you
utilizar ées notwendig sein,das duas solchen Fällena abertura
der Körpertemperatur des Patienten zu vermeiden.
Calciumsubstitutionsbedarf kommen.soluções mediante beenden da junção
kann obtida após a mistura die Citrate-CVVHD zu
Calciumsubstitutionsbedarf kommen. In In solchen Fällen
infundiert werden. Das Verhältnis von 4%-iger Natriumde soluções de substituição, deverá ser realizada sollte direcção de um médico Natriumcitratlösung zum Blutfluss sob a normalerweise bei etwa
infundiert werden. Das Verhältnis von 4%-iger
anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit erhält man durch
immediately.
intermédia entre os dois die Citrate-CVVHD zuzu beenden
compartimentos.
2.  ixing of the solutions in the double chamber bag.
M Mischen der beiden Kompartimente
kann es die Nierenersatzbehandlung anders durchzuführen.
com experiência neste tipo de tratamentos.
kannundnotwendig sein, die Citrate-CVVHD beenden
es notwendig sein,
citratlösung zum Blutfluss sollte normalerweise bei
Mischen der beiden Einzelkompartimente unmittelbar vor
1:34 citratlösung zum Blutfluss sollte mmol Citrat pro Liter
liegen, entsprechen etwa 4 normalerweise bei etwa
Den Lösungsbeutel von der Ecke gegenüber dem
®
T
und die einer effektiven é fornecido em caixas cartão contendo 2 sacos de
die Nierenersatzbehandlung anders durchzuführen.
No caso de insuficiência renal Blut.entsprechen tratamento mmol Citrat pro Liter o sacoDen Lösungsbeutel von der Eckeoposto ao compartimento pequeno... undmultiBic 4 mmol/L PotássioCVVHD Behandlung kann es zu
1:34 liegen, a duração do etwa 4 limitada, sendo
1:34 liegen,
Lösungsbeutel von der canto gegenüber...dem
Ecke gegenüberdem
der Anwendung. Das kleine Kompartiment enthält 250     he Die solutions Kompartimente immediately before use vor Ge- aHinweise
ml two beiden should be mixed müssen unmittelbar to produce
behandeltes aguda entsprechen etwa 4 émmol Citrat pro Enrole
- 5000 ml.
Bei Nierenersatzbehandlung anders durchzuführen.
kleinen Kompartiment
de solução para cima, começando pelo aus aufrollen
solution ready-to-use.
5. HOW TO STORE multiBic® 4 mmol/L potassium, 40 mmol/l K+, 72 mmol/l brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt werden.
descontinuadaEine behandeltes Blut. mit einer completamente.
quando a função renal for recuperada Calciumkonzentration zwibehandeltes Blut.
- - Bei einer effektiven CVVHD Behandlung kann eses zu
zu
Beieiner effektiven CVVHD Behandlung kannDie Serumeiner Hypophosphatämie kommen.
saure Lösung mit 15 mmol/l Mg++
kleinen Kompartiment aus aufrollen ...
kleinen Kompartiment aus aufrollen ...
- Dialysierflüssigkeit für Citrat-CVVHD im DoppelCalciumlösung
Titular da Autorização de Introdução no Die eSerumFabricante
Your doctor knowsCl-, einen HmultiBic® 4 mmol/L potassium. (entsprechend
how to store +-Überschuss von 2,0 mmol/l
multiBic® 4 mmol/LEine Calciumlösung mit einer para administração por
Potássio é indicado exclusivamente Calciumkonzentration zwi- C)
einer Hypophosphatämie sollte deswegen Serumeiner Hypophosphatämie kommen. Mercadokontrolliert und
Eine und 500 mmol/l muss systemisch oder in das
Calciumlösung mit einer Calciumkonzentration C)
A) A)
phosphatkonzentration kommen. Die
kammerbeutel.
schen deve ser administrado por outra via.
50
via intravenosa e não schen50 und 500 mmol/l muss systemisch oder in das C)
Fresenius Medical Care sollte deswegen kontrolliert
phosphatkonzentration sollte deswegen werden. und
phosphatkonzentrationDeutschland GmbHkontrolliert und
einem pH-Wert von etwa 2,7) und 111 mmol/l Glucose. Das
schen 50 und 500 mmol/l muss systemisch oder in
bei Bedarf Phosphat substituiert
CVVHD Systems
- Nicht anwenden, bevor die beiden Lösungen
O seu médico venöse Blutschlauchsystem ser eliminado e substituído unmitteldeterminará o volume de líquido a desdes CVVHD Systems unmittelbei 61346 BadPhosphatv.d.H., Alemanha
Bedarf Phosphat substituiert werden.
venöse
CVVHD Systems unmittelbei Bedarf Homburgsubstituiert werden.
große Kompartiment enthält 4750 ml einer Lösung mit
venöse Blutschlauchsystem
6. FURTHER INFORMATION
bar vor derBlutschlauchsystem des venösenseu
Konnektion mit dem
- Telefone:durch61726090, Fax: 0049 61726868440
Steril
Autoklavierung.
gemischt sind.
+
- und 21,16 mmol/l HCO -.
durante a hemofiltração com base nas suas condiçõesdem venösen peso
médicas, no Katheterlumen
bar vor der Konnektion mit
Katheterlumen
140 mmol/l Na , 118,84 mmol/l
- - Steril durch 0049
Autoklavierung.
bar vor der Konnektion mit dem venösen Katheterlumen
Steril durch Autoklavierung.
3
What multiBic® 4 mmol/L potassium contains Cl
infundiert metabolitos que necessitam ser eliminados. Normal- Dialysierflüssigkeit innerhalb von 48 Stunden nach
- von Bakterien-Endotoxinen.
Frei von
corporal e na quantidade de werden. DieDie infundierte MengeCalcium ist
infundiert werden. infundierte Menge
Calcium
infundiert werden. Die infundierte Menge Calcium ist
- - FreiFabricante Bakterien-Endotoxinen.
Frei von Bakterien-Endotoxinen.
Active substances:Die anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit enthält:
anhand regelmäßigerde filtração entre des systemischen ionisiermente em adultos éanhand regelmäßiger Kontrollen des systemischen ionisieradequado regelmäßiger Kontrollen systemischen ionisierdem Mischen verbrauchen.
- Fresenius4 4 °C4und nicht über 25 °C aufbewahren.
Nicht °C Care Deutschland GmbH
anhand um nível Kontrollen des
- - Nicht unterunter und nicht über 25 °C aufbewahren.
Nicht unterMedical °C und nicht über 25 °C aufbewahren.
1000 mL of the ready-to-use solution for haemofiltration contain: g/l
Natriumchlorid
6,604
800 e 1400 ml por hora. OCalciums anzupassen.exceder 75 l por dia. von etwa
ten ten Calciumsfiltração não deve Eine Startdosis von etwa
Calciums de anzupassen. Eine Startdosis von
ten nível anzupassen. Eine Startdosis
- Nicht zur intravenösen Infusion bestimmt.
- Frankfurter Strasse, 6 – 8, 66606 St. Wendel, dem
Verwendbar siehe Angabe auf dem Alemanha
- - Verwendbar bis: siehe siehe Angabe auf Etikett.
®
Verwendbar bis: bis: Angabe auf dem Etikett. Etikett.
Natriumhydrogencarbonat
1,680 g/l
Não há nenhuma experiência clínicapro utilização de multiBicDialysierflüssigkeit istim
D
1,7 mmolmmolCa LiterLiterapplizierter Dialysierflüssigkeit im
1,7 Ca Ca pro applizierter Dialysierflüssigkeit
- Nur verwenden, wenn Lösung klar und Behältnis unbe1,7 mmol pro na Liter applizierter 4 mmol/L Potássioist
- Distribuidor: Gebrauch.
- - ZumZum einmaligen Gebrauch.
einmaligen
Zum einmaligen Gebrauch.
Kaliumchlorid
0,1491 g/l
em crianças. Como tal, a sua utilização nãoDiesDies entspricht bei einer Dosis von
é recomendada. bei einer Dosis von
allgemeinen geeignet.
allgemeinen geeignet. entspricht
schädigt.
allgemeinen geeignet. Dies entspricht bei einer Dosis von
Fresenius Medical Care Portugal, S.A.
Magnesiumchlorid Hexahydrat
0,1525 g/l
Se utilizar maisl/h 2 2 l/h ® DialysatePotássioder que deveria3 mmol/h Calcium.
do Infusion von
2 multiBic Ci-CaDialysate K2 derInfusion von 3 mmol/h Calcium.
Ci-Ca 4 mmol/L K2 der Infusion von 3 mmol/h Calcium.
l/h Ci-Ca Dialysate K2
- Dialysierflüssigkeit nur zusammen mit der Infusion
Rua da Boaviagem, n.º 35 – Lugar de Crestins – Moreira
Glukose Monohydrat
1,100 g/l
Não há qualquer registo de situações de emergênciaderder Pufferzufuhr durch BlutMit Verhältnis zwischen após utilização nas durch
Mit demdem Verhältnis zwischen Pufferzufuhr doses Blutvon Citrat (Citratantikoagulation) verwenden.
4470 Maia, Portugal
Mit dem Verhältnis zwischen poderá ser descontinuada
Weitere Bestandteile:
recomendadas. Além und Citratfluss einerseits undder Pufferzufuhr durch Blutdisso, a administração da solução Pufferentfernung durch den
Dialysierflüssigkeit istist pyrogenfrei 280
Dialysierflüssigkeit pyrogenfrei
und und o balanço hídrico não und Pufferentfernung durch den
Citratfluss einerseits for und Pufferentfernung durch den
Telefone:Dialysierflüssigkeit ist pyrogenfrei
229 438 280, Fax: 229 438
Citratfluss einerseits calculado e monitorizado
- Calcium freie Dialysierflüssigkeit: Separate Infusion
a qualquer momento.Dialysierflüssigkeitsfluss andererseits kann der metaboSe
Wasser zur Injektion
Dialysierflüssigkeitsfluss desidratação, kann der metaboandererseits kann nas
Este folheto foi aprovado pela última vez em 08/2011
von Calcium ist zwingend erforderlich.
correctamenteDialysierflüssigkeitsfluss ouD
poderá surgir hiper-hidratação andererseits resultandodermetaboSalzsäure 25%
Stück Stück s der kont nu er chen D a ysebeAnsch u
uss des Beu elischeden ex akopo Status des aupor alterações na
s an Säure-Basen Status e
lischelische Säure-Basen a manifestar-sePatienten beeinflusst
Säure-Basen Status K des Patienten beeinflusst
Stück
Zweckbest mmung
Dos
- Der Aufbau der Citrat-CVVHD nu er chen dera ysebe- Anschreacções circulatórias associadas. Estas poderão en des sPatienten beeinflusst
Zweckbest mmung
Dos s der kont muss vor Beginn D
werden. Hierbei ist zu
dass
Die Konzentrationen der Ionen und der Glucose in der
werden. Kompa central, e beachten,cardíaca eine Erhöhung des
pressão schen be de Hierbei istmen zuwbeachten, dass eine pressão des
pressão venosa ist na frequênciaBeu
e Erhöhung
Behandlung sorgfältig kontrolliert werden.
C bis D a ysa e K2 s e ne D ys üss
C Ca D a ysa e K2 s e ne D a ys e üss gke zu kon
Nach de
Nach dem M arterial, na werden. Hierbei zu beachten, dass eeine na Erhöhungdes
d eine Verschiebung Richtung ...até que aCasich entreTrennnaht zwischenadenebeidengke zu kon
… bis sich die Trennnaht zwischenden beiden o
hand ung
hand ung
Dialysierflüssigkeitsflussesde ser induzidas insuficiência
… bis sich die os 2 compartimentos esteja aberta beiden
selagem die Trennnaht zwischen den em todo
… e chen
Dialysierflüssigkeitsflusses eine Verschiebung Richtung
anwendungsfertigen Dialysierflüssigkeit sind:
arterial a ys Dialysierflüssigkeitsflusses podem
casos
kleine Kompartiment entfalten.
nu
nu e Das Unfold the venösen Hämod a ysebehand ung con
chen veno small compartment.
Insbesondere k muss einch ande s nd z e der d e nach m de Dpulmonar. EmAzidose hiper-hidratação isteine Verschiebung Richtung
Kompartimenten venoe venösen Hämod a ysebehand ung con
ganzen
e üss gkede bewirkt. echend anders Ge bei Verwendung von
en sp
de
w d e nach m de
Wenn
n sch n falscher Anschluss w
comprimento ihrerganzenLänge geöffnet
Kompartimenten auf ihrersoluções misturadas.geöffnet hat hat
Kompartimenten auf ihrer haemodLängesgeöffnet hatbe C a an Wenn k n sch n ch ande s nd z e
auf as
Länge
cardíaca congestivaAzidose bewirkt. Dies ist anders als bei Verwendungvon
e/ou congestão DiesDies anders als als
pulmonar.
133
mmol/l
Na+
Hersteller: pe gew ch des Pa en en m 1 5 b s 2 5 h b auchs
Azidose bewirkt. en Geist (mitzu konmmol/lVerwendungwievon
bei Bikarbonat)
nuous die beiden Lösungen gemischt sind.
veno venous ganzen a ys CVVHD
nuous veno venous haemod a ys s CVVHD be C a Citrat- Kö pe der Calciuminfusion ausgeschlossen b s 2 5 h b auchsanwe sung desDialysierflüssigkeiten es z.B. 35 nu
an
und gew ch des Pa en en m 1 5
und die
Hersteller:

ve wende
sie
und
Lösungen gemischt sind.
Hersteller:Care
Dialysierflüssigkeitenä(mit z.B. 35 mmol/l Bikarbonat) wie sie
2,0
mmol/l
K+
B)
und die beidenun
koagu a beiden Lösungen gemischt sind.
on
um
werden. a ys e üss gke
sollte dadurch bestätigt
koagu a on un e Ve wendung 4% ge Na um D Der richtige Aufbaube E wachsenen d e e o de che
Fresenius Medical e Care AG Co.KGaA
bei der ung (mit z.B. D a ysa mit systemischer
CVVHD
Kombination
ys
e che
e chen HämodDialysierflüssigkeitenm indem 35 mmol/l Bikarbonat) wie sie Nach dem Mischen der e Ve wendung 4% ge NaFresenius D a Medical AG & & Co.KGaAwachsenen d e e o de che
a ysebehand CVVHD in Kombination mit systemischer
Medical üss gke be E
Mg++
0,75 mmol/l
an bei der
dass de a ysebehand chen D E
pa a Kompartimente muss D-61346 Bad HomburgCareaAG Co.KGaA
e Ca c umsubs u
C Fresenius v s der ysebehand chen D E ah ungen
Ca EDos ä
c a ösung und m pa a e e Ca c umsubs u on C werden,Dos s die citratbedingteerung e e ch derysebe- m Ansch uss des Beu e sbei den ex CVVHD a en KKombination mit einer Dosis von Nach c a ösung und m beiden eKompartimente muss onD-61346 Bad Homburgde Dkon &nu erung e e ch a ysebe- m Ansch uss d
Ca E ek v ä derDkon nu Absenkung a ah ungen
der akopo in e s au finden. Bei systemischer
Zweckbes mmung
dem Zweckbesbeiden
Mischen der mmung
Antikoagulation Kon am na on de
k e s au
k e s au ve bunden Antikoagulation Verwendung finden. Bei einer Dosis von Nach demysawerden,a der zusammenne De nem Ge dene kon D-61346 ek Homburg
wobe e ne Verwendung
Cl116,5
mmol/l
sichergestelltCwerden, dass beiden e Kompartimenteäden � +49 (0)6172/609-0ung
Ca
a K2
e ü
on
C Ca a a e K2
e m a e ü
e u nu
on de Behand ionisierten Calciums im extrakorD a Mischen dass die Trennnaht azwischen gmuss u +49 (0)6172/609-0 ung von K nde n egen n ch vo
e K2Dmuss e die Trennnaht zwischen zu
m
nu de Bad
D a ysa e K2Dmuss zusammenne De nem Ge äg zu kon Konzentration des ung von K nde n egen n ch vo
Nach dem M
Antikoagulation e w d de Beu finden. Bei einer Dosis von
Nach dem M chen be de Kompa Ci-Ca Dialysate K2 wird ein ausgeglichener metabo- sichergestellt
hand
hand ung
l/h men Verwendung e
Behand
2 2l/h Ci-Ca h n Kon K2 wird ein ausgeglichener metabo- beiden eKompartimentendass die Trennnaht zwischen den � �
Dialysate
werden, a enö ngese
D a ys e
HCO320
mmol/l
Kreislauf ch n ch
20
30 e
nu chen a enö ngese z
chen chen komplett geöffnet ist, dass die
den
e chene Hämodenoyse een Hämod aweebehanddass con
den ung poralenWenn n spätestensande bis nd min nach e nach m D a ysD a üss gke 2 odeCi-CampSäure-Basenak kommenden in Kombination mit sichergestelltnu e Hämodenoyse egeöffnet zist, weebehanddass con+49 (0)6172/609-0 n ch ande
zu
l/h de
de e
e ü g e lischerDialysate K2 wird eintypisch
en
echend de Status ausgeglichener metaboGe
beiden Kompartimenten komplett en Hämod a dass die ung zu
Wenn
n ch
nd e
w d e nach m de D
w d
lischer
Glucose, wasserfrei
1,0
g/l
Te anwe
Te anwe ung de lischer m enSäure-Basen Status typisch in Kombination mit Lösung Kompartimenten enou dassder Beutel ist, dass die C a an Kö pe gew ch de
ve Säure-Basen u on typisch in Kombination mit Lösung klar und farblos ist und an der Beuteldicht ist.
E
nma
nuou m
nuou m enou haemod a
a an
der Behandlung verifiziert en Fehlt 5 b
a haemod a
bes mm
Behand ung eno C a an koagu a on CVVHD be s und Handhabung Pa enwird. m 1diese, 2 5 h b auch e de Konnek o enwende eden weeden muss nu n eDies gilt bei Verwendung beiden Behand ung enoistCund dasskoagu a on dichtist. be s und Handhabung Pa en en m 1 5 b 2 5 h b auch e de
bes mm C Beginn Kö pe gew ch de
klar und farblos komplett geöffnet CVVHD
100 ml/min äBlutfluss erreicht.
Status
e 100 ml/min Blutfluss erreicht. Dies gilt bei Verwendung
Ge
klar und
oagu ist ist unEe dass 48 e nes nach
Ve
oagu a
Ve wendung 4% e
dekonne
dekonnek e e ebehand ung D a ysa e K2 aso a High-Flux bei Verwendung Ci-Ca Dialysate farblos innerhalb e ung Stunden4% n ist.
C Ca m dem D
e ü g e be E wach
neben Pumpenonzu unEens e ung e nes de nge enNa muss unbedingtde Aufbau überprüft werden, da e o de che e chen Hämod a Beu e ml/minausreichenderreicht. ve wo gilt Dialysators, der den Lösungneben Pumpenonzu und ns vonder Beutel dicht ge enNa uum Ö anen de Umve packungenen d e e o de che e chen Hä
B uum Ö anen der Umve packungenen d e es
eines Blutfluss großen Dies en
D
e ü g e be E wach
pH ≈ 7,4
100 eines ausreichend großen High-Flux Dialysators, der den Ci-Ca Dialysate K2 aist innerhalb vonwendung de nach
K2ung und m pa a e48 Stunden ub e u on BC Ca D
c a ö F a
e Ca c um e
c
ö ung a m pa a e e n eg e ub u on bei
Ca E e
dem Mischen aufzubrauchen.
E e
ä de D a ebehand ung e e ch E ah ungen m
ä de Calcium- e m de D a E üss
behindert.
we den
D a ysa aufzubrauchen.
D a ysa a und F und usses auch Ca c um e Pumpen Czu Vertauschen der D a beu und ung e e ch ys e ah ungen m w d e we den bundenDeines Pufferbasentransportnichtde
theoretische Osmolarität 278 mosmol/l
au e C Ca a ysa ausreichendch na on n behindert.
wobe eeK2 s n am zu nicht avenösen
ne Kon großen
m de
De Doppe kamme ebehand Citratinfusion zu gke
dem Dialysate und K2 mu usses auch mn eg e GePumpen zu
Pufferbasentransport High-Flux Dialysators, der den Ci-CaMischen a K2e ist innerhalb von 48 Stunden nach on nu De Doppe kamme beu e n egen nD a ys e üss gke w d e au e
u
ä
u ammen
schweren Behand ung on K demn beabs n kann.
de Behand ung on K nde
ch o
Fö deD de C a und ammenc e nem en u
ung a
Ca
Fö deD a dee K2 mu und de Ca cm eösung en häu on nu ede Elektrolytentgleisungen kommenchg en Geb auch de D a n eusüong ode zu m us onKon aden ex behindert. en
ung a C a
um nem Ge ä
dem Mischen aufzubrauchen. de e ngeum ösung denhäda
unm ba vo nde egen ch o
e ode Pufferbasentransport nicht akopo a
de n h n n
ommenden
e chen Hämod a e
e
we
u e s unm e ba vo dem beabs ch g en Geb auch de D a n eusüo
e chen Hämod a e e nge e
we den da High-Flux sDialysatoremit mindestens 1,4 m2 aktiver Oberu
Art der Anwendung
D a ys e üss gke aus de Umve packung genommen Vo Te eB u k e
de Kon
de Konne o bes m eden we den mu E n e nma
Behand ung zung
on
mm
Handhabung
Behand ung zung
on
mm
und D a ys e üss gke spätestens 72h tauschen. genommen Vo Te eB u k e s au en e mm
Handhabungaus de Umve packung
Zusammense m C a an e oagu ae ne be n e en Bund dem Ö nen muss d e Umve packung au Beschäd gungende onne e
Zusammense m C a an e oagu ae ne be n e en fläche verwenden und nachd e Umve packung au Beschäd gungende onne e e Beu e C Ca D a a e K2 o e wo en
Die Anwender müssen vor dem Einsatz von Ci-Ca Dialysate
dem Ö nen muss
neben Pumpen u E n
ung
de
u
neben Pumpen u E n
ung
de
Bu
C Ca D
C Ca D a a e K2 so vo Anwendung au e wa Kö pe
Ö
de Umve
Ö
de Umve Citratstoffwechsels,
C CaD D a a und K2 a u nde auch n n eenemPumpen u gep nenwe den Beupackung
ysa e F be e s ch eg e Doppe
C CaD D a a und K2 a u nde auch n n eenemPumpen ueiner Einschränkung Beupackung
ysa e F be e s ch eg e Doppe
- Bei gep nenwe den des e m beschäd g e z.B.
K2 durch den Hersteller geschult worden sein.
e m de D a
a
n
enösen
a
De ü
Doppe amme beu e m beschäd gee ü Umve packungwe den C a
g e w d
De ü
Doppe amme beu e m de D a e ü Umve packungwe den C a u D a gehe z we den umue nena e evan en Ab a
g e w d
empe C
empe Ca au sa e K2 s n ch
es
kamme beuung m e nem und de Ca c umvon 5000hä D e s nd zu ve we en
kamme beuung m e nem und de Ca c umvon 5000hä beie Patienten mit we en
Andere bei der Anwendung verwendete Geräte und
Fö de e de C a Gesam nha ö ung en m
send zu ve Leberinsuffizienz, kannch g zu einer auch de
Fö de e de C a Gesam nha ö ung en m D
n us onKö
n us onKö pe empenaus on n den en zu ve meaden
e
unm e ba o dem beab ch g en Geb auch de
unm e ba o dem beab
en Geb
de od
de ode u
u des Pa en ex akopo en
Azidose, einer
erhöhten
Lösungen: 4%-ige Natriumcitratlösung muss in Prädilution
anwendungs e ge D a ys e üss gke e hä man du ch D a e ü g e au de Um e pac ung genommen Vo
anwendungs e ge D a ys e üss gke e hä man du ch D a e Hypocalcämiedeoder einem ung genommen Vo
ü g e au
Um e pac
B u k e s au bes mm
Läs noga igenom
Lue tämä seloste huolellisesti,be den Ezung aloitat lääkkeenekäyttämisen. Ö nende be e Um Kompa au Be chäd gungen B u k e s au
infundiert werden. Das Verhältnis von 4%-iger Natrium- denna bipacksedel innan du börjar använda e ba Calciumsubstitutionsbedarf e Um Kompa au Be chäd gungen
Zusammense nze kompa men e unm ba vo M schen mu d den e pac ung men e
Zusammense nze kompa men e unm detta läkemedel. de be kommen. In solchen Fällen
M schen de ennen kuin
M schen de be den Ezung
vo M schen mu d den e pac ung men e
dem
dem Ö nen
K2 o o Anwendung au e wa Kö pe
müssen unm
e ü we Kompa men müssen unm
C seloste. a e e be sitä men e hä
citratlösung zum Blutfluss sollte normalerweise bei etwaSpara denna C Ca D a Das k e ne behöva ch ndenhä 250kann es gepbe densein, die Citrate-CVVHD zugbeendeneba vo Ge C CHD

bipacksedel, du kan nde men e igen. m
– Säilytä tämä Ca D a Das ktarvita nde myöhemmin. 250 m D e be den den Beu emen ebe chäd g e Um eeba vo Ge C CHD u a
de Anwendung Voit K2 ne Kompa ch n ennem Doppe
de Anwendung a e K2 beKompa läsa ennem Doppe Dnotwendig den Beu e m ebe chäd e Um e pac ung
nwe
nwe se
gep ü we Kompa
m
pac ung
empe a
empe a u au gehe we den um e nen e e an en Ab a
amme beu m e nem Ge am nha on 5000 mmoD e
1:34 liegen, entsprechen etwa 4 mmol Citrat pro Liter
amme beu e15 mmo Mg 40 mmo on 72 m und die nd u e D ys
m e nem
Den Lösungsbeutel vänd dig till gegenüber dem K 5000 mmoD e bNierenersatzbehandlung andersgem sch we den
sau e Lösung m e15 mmo lääkärisi tai apteekin puoleen. b auch de we aen e üss gke gem sch we den
Mg 40 mmo K 72 m
sau e Lösung m von der Ecke Ge am nha eller farmaceut. auch de we aen e üss gke durchzuführen.
– Om du har ytterligare frågor e ge D a dinüläkare e hä man du ch
– Jos Sinulla on lisäkysymyksiä, e ge D a e ü g e e hä man du ch nd u e D ys
käänny
ü
de Kö D a e
pe y
de Kö D a empe a u de Pa en enC u ae CVVHD m Doppe
pe ys e üss gke
me den
behandeltes Blut.
- Bei
...
C eanwendung schuss von 2 0 mmo en sp echend A
nen H Übe
C kleinen Kompartiment aus aufrollenmmo en sp echend einer effektiven CVVHD Behandlung kann es zu
eanwendung schuss vone 2 0 g e
nen H Übe
kamm
kamme beu e
M
men e
o M schen de be den Kompa men e
o A schen de be den Kompa Die Serumkommen.
Eine Calciumlösung mit einer Calciumkonzentration zwi®
®
e nemM chen de be den 2E7 und 111 mmo e G ucoseba Valmisteesta den Kompa men e mü en unm e ba o Ge
pH We von e wa n e ompa men unm e Das
e nemM chen de be den 2E7 und 111 mmo e G ucosebaeiner Hypophosphatämie men e mü en unm e ba o Ge
pH We von försäljning e ompa men unm e Das
e wa n
multiBic 4 mmol/L kalium, hemofiltrationsvätska
Innehavare av godkännande för Da e ne Kompa men en hä 250Information lämnas av
multiBic 4 mmol/L kalium, hemofiltraationeste
Myyntiluvan haltija Anwendung Da e ne Kompa men en hä 250 m D e be antaa tietoja
N ch
N ch
de
de Anwendung
m D e be den Kompa deswegen kontrolliert und
H nwe se
H nwe se anwenden bevo d e be den Lösungen
schen 50 und 500 mmol/l muss systemisch oder in das C)
g oße Kompa men en hä 4750 mHomburg v.d.H., m
g oße Kompa men en hä 4750 mHomburg v.d.H., phosphatkonzentration sollte ü g e gem
m
b auch de Care e ü g
b
–  e aktiva innehållsämnena är natriumklorid, kaliumklorid, natriumväteD
Fresenius Medical Care e Lö ung m GmbH, 61346 Bad40 e ne LösungmmoSverige: Phosphat substituiert werden. ch we den
I
V
Fresenius Medical Care e Lö ung m GmbH, 61346 Bad40 e ne Lösungmmo
Fresenius Medical D a Suomi Oy e gem ch we den
au Deutschland 15 mmo Mg
mmo K 72
au Deutschland 15 mmo Mg
mmo K 72 bei Bedarfauch de D a e
venöse Blutschlauchsystem des CVVHD Systems unmittelD a gem
e
D a gem sch g send aineet ovat CVVHD m Doppe
e –  aikuttavat ü C a natriumkloridi, kaliumkloridi, natriumvetykarü
140 mmo e Na 118Übe mmo C on 2 021 16 mmo p echend
84 chu
und mmo en HCO Valimotie 13 b B
140 mmo e Na 118Übe mmo C on 2 021 16 mmo p echend
84 chu
und mmo en HCO Fresenius Medical Care Sverige AB
karbonat, kalciumklorid, magnesiumkloridhexahydratvenösen Katheterlumen
Tyskland
bonaatti, kalsiumkloridi, magnesiumkloridiheksahydraatti ja glukoosi
Saksa
C
nen H
C
nen H
bar vor der Konnektion mit dem och glukos (som
- Steril durch Autoklavierung.
ammeabe
D y
ammeabeu e üss gke nne ha b von 48 S unden nach
e
D ys(monohydraattina)
A
monohydrat). infundiert werden. Die infundierte Menge Calcium Tillverkare
Djupdalsvägen 1
00380A
Helsinki
e nem pH We on e a ys 7 üss gke en G
Valmistaja D e anwendungs e ge D wa 2 e und 111 mmo hä uco e Da
e nem pH We on e a ys 7 üss gke en G
Da
ist
D e anwendungs e ge D wa 2 e und 111 mmo hä uco- eFrei von Bakterien-Endotoxinen.
N chdem
an
N chdem M schen ve boauchen be den Lösungen
anwenden be
de
–  vriga innehållsämnen är vatten för injektionsvätskor, saltsyra och ionisierÖ
–  uut aineet ovat injektionesteisiin käytettävä vesi, suolahappo ja
M
go
go
m 51 Sollentuna
Fresenius Medical umchDeutschlandmen en hä 4750Strassene Lö ung 192 unter 4 °C und nicht über 25 °C aufbewahren.
Fresenius Medical umchDeutschlandmen en hä 4750Strassene Lö ung m
anhand regelmäßiger Kontrollen des systemischen
Na Care eo Kompa GmbH, Frankfurter 604 e 6 – 8,
d
6 m
g
Na Care eo Kompa GmbH, Frankfurter 604 e 6 – 8, - Nicht
d
6 m
g
gemN ch
sch
gemN ch hiilidioksidi
sch s nd n avenösen n us on bes mm
zu
koldioxid.
I
140 mmo Na bona
und 21
140 mmo
und 21
66606 St. Wendel,umhyd ogenca 118 84 mmo C 1 680 16gmmo HCOFinland:
Tyskland Na bona
66606 St. Wendel,umhyd ogenca 118 84 mmo C 1 680 16gmmo HCO
ten Calciums anzupassen. Eine Startdosis von etwa
Na Saksa
Na
- VerwendbarMedical Care Suomi Oy dem Etikett.
D a Nu v
se
D a Nu multiBic® 4 mmol/L kalium hemofiltraationeste on s unbe pakkauksis e ve wenden nne ha Lösung48 a und Behä n saatavana
üss gke
Fresenius bis: siehe Angabe auf
wenn b on k S unden nach
multiBic® 4 mmol/L kalium tillhandahålls iapplizierter Dialysierflüssigkeit ist im
1,7 mmol Ca pro Liter förpackningar innehållande
Ka umch anwendung e ge D a e ü 1491 en hä
0 g e g
Ka umch anwendung e ge D a e ü 1491 en hä - Zum einmaligen Gebrauch.
0 g e g
De o d
De o d
demschä
M sc
demschäd g e onauchen à 5000 ml.
M schen
Gjuterivägen 13 b B
2 påsar à 5000 ml.
na, joissa b 2 pussia
allgemeinen geeignet. Dies entspricht bei einer Dosis von
Na umch oo ddHexahyd a
umch
6 604 g g
Na umch
6 604
Magnes
0 1525
Magnes umch oo ddHexahyd a
0 1525 g g
00380 Helsingfors
N chD a y
u
N chD a ys e enö en n u nu be mm
u n a üss gke on zusammen m de n us on
2 l/h Ci-Ca Dialysate K2 der Infusion von 3 mmol/h Calcium.
Na Monohyd a
umh d ogenca bona
1 680 g g
Na Monohyd a
umh d ogenca bona
1 680 g g
G ukose
1 100
G ukose
1 100
Nu von C
e we
Nu von C a wenn Lö ung a und Behä n unbe
e wenden C a an koagu a on ve wenden
Mit dem Verhältnis zwischen der Pufferzufuhr durch BlutKaBes and d e
umch o e
0 1491 g
KaBes and d e
umch o e
0 1491 g
We e e
We e e
chäd g
chäd g
Dialysierflüssigkeit ist pyrogenfrei
und Citratfluss einerseits und Pufferentfernung durch den
Ca c
Magne ek on
0 1525 g
Ca c um e e D a ys e üss gke Sepa a e n us on
Magne ek on
0 1525 g
Wasse zu numch o d He ah d a
Wasse zu numch o d He ah d a
Da se
D a s e üss gke nu usammen m de n us on
Dialysierflüssigkeitsfluss andererseits kann der metaboG ue o e Monoh d a
1 100 g
G ue o e Monoh d a
1 100 g
von C
von Ca c um s zw ngend e o de ch
Sa zsäu 25%
Sa zsäu 25%
on C a
on C a C a an koagu a on e wenden
lische Säure-Basen Status des Patienten beeinflusst
We e e Be and e e
We e e Be and e e
Stück
a CVVHD muss n on

I denna bipacksedelefinner du information om:
Tässä selosteessa esitetään: de G ucose n de
Ca cDe A
um
Ca cDe Au e D ade eC üss gke Sepa a e vousBeg nn de
um e bau s
Wa e u n e de
werden. Hierbei ist zu beachten, dass eine Erhöhung des
Wa e u n
D e Konzen a onen on onen und
D e Konzen a onen on onen und de G ucose n de
de
Beha
Behand ungw ngend e o de o e we den
so g ä g kon ch
bis ur die e 4 mmol/L kalium används 4. E
1.  ad är multiBic® 4 mmol/L kalium och
V
Innan du använder multiBic® 4 mmol/L … 3.  SamultiBic® gen D a ys e üss gke s nd  ventuella biverkningar
H sich äu Trennnaht zwischen den beiden
5.  örvaring av multiBic® 4 mmol/L kalium on Ca c umitä multiBic® 4 mmol/L kalium hemoF
1.  s
M
2.  nnen kuin käytät multiBic® 4 mmol/L anwendungs e 25% D a ys e üss gke s nd  ahdolliset haittavaikutukset
E
3.  Sa multiBicgen
Miten äu e ® 4 mmol/L kalium
4. M
5.  ultiBic® 4 mmol/L kalium hemofiltraa- on Ca c
m
Dialysierflüssigkeitsflusses2.eine Verschiebung Richtung
anwendungs e 25%
Das k e ne Kompa men en a en
Das k e ne Kompa men en a en
nsb
nsbesonde
Kompartimenten auf ihrer ganzen Länge geöffnet hat
De Au b
De Au bau de C e amuss mihin sitä vo Beg nn de uss de
vad används det för
kalium
filtraationeste CVVHD n a sche Ansch kalium hemofiltraationestettä
on ja e muss käytetään
tionesteen säilyttäminen
Azidose bewirkt. Dies ist anders als bei Verwendung von
Na hemofiltraationestettä käytetään 133 de mmo e n de
Na D e Kon en a onen de onen und de mmo eHersteller:
133
C u
D e Kon en a onen de onen und
G uco
C ung so g de Ca
G uco
n de
Behand a
Behand a und ä g kon coum nwe den ausgesch ossen
e us on
und die beiden Lösungen gemischt sind.
Dialysierflüssigkeiten (mit z.B. 35 mmol/l Bikarbonat) wie sie
2g0 e nd
mmo
K
B
2g0 e nd
mmo Fresenius B
K
anwendung e gen D a e ü
anwendung e gen D a e ü
we d
we den muss n a bau Ansch uss de
Da e ne Kompa men en a en
Da e ne Kompa
Medical Care AG & Co.KGaA men en a en
nsbeson
nsbesonde eDe ch ege Ausche so e dadu ch bes ä g
bei der CVVHD in Kombination mit systemischer
Mg Na
0 75 mmo
Mg Mischen der beiden Kompartimente muss D-61346 Bad Homburg
0 75 mmo
133
mmo
133
mmo
we d
we den dass d e n a bed ng e Absenkung de
C a u
C a und de Ca c um c us on ausgesch ossen
Antikoagulation Verwendung finden. Bei einer Dosis von Nach dem Na
C kuten pahoinvointi, oksentelu, lihaskouristukset, mmo
116 52 0 mmo
C AV multiBic® dass die Trennnaht zwischen den
K
®
B
® on s e en Ca c ums m ex ako
sichergestellt werden, 4 mmol/L kalium 116 52 0 mmo � +49 (0)6172/609-0
K
mmo
B
B
B
Konz
Konzen a on des 4 mmol/L kalium hemofiltraationeste ON JA MIHIN
we den D
we den 1.  ITÄ multiBic bau so e dadu ch bes ä g
De ch ge Au
5. 
1.  AD ÄR multiBicl/h4 mmol/L kalium, OCH VAD ANVÄNDS DET FÖR
V
M
Haittavaikutukset,
matala
2
Ci-Ca Dialysate K2 wird ein ausgeglichener metabo-FÖRVARING
mmo
beidenHCO3Mg
Kompartimenten komplett geöffnet 20 0dassmmo
ist, 75 die
HCO3Mg tai kohonnut verenpaine (hypertensio), voivat
20 0 75 mmo
mmo
we den a
we den a dass KÄYTETÄÄN es ens 20 b s 30 de n nach
bed
SITÄ e s c
po
verenpaine (hypotensio)
po en K d e au aspä ng e Absenkung m
Förvaras vid lägst 4 °C.
Detta läkemedel ärlischer Säure-Basen Status typisch in Kombination mit
en hemofiltrationsvätska.
C
116
Lösung klar und wasse ist und dass der Beutel 0 5 ist.mmo
C
116
G ucose wasse multiBic® 4 mmol/L kalium hemofiltraae
1 0 5 g mmo
G ucose farblos eutgångsdatumet på påsen. g
1 dicht
Kon Beg
en
aiheutua itse hoitomuodosta tai
Kon Beg a onlääke on hemofiltraationeste. m exd ako
en Tämäde Behand ungCa c ums w
nn des on s e en ve z e
Feh d ese
100 ml/min Blutfluss erreicht. (akut gilt bei
Använd inte detta läkemedel efter
multiBic® 4 mmol/L kalium används vid akut njursvikt Dies bristande Verwendung
HCO3
20
mmo
HCO3
20
mmo
tioneste aiheuttaa ne.
po amuss
en K
po amuss unbed ng de ens bau b s 30 ü nwe denkäytetään akuutissa
en multiBic® 4 mmol/L kalium-hemofiltraationestettä da es
K e s au spä es Au 20 übe p m nach
Dialysate
eines ausreichend großen High-Flux Dialysators, der den Ci-Ca pH ≈ 7 godkändesinnerhalb von 48 Stunden 2011
njurfunktion) som kräver kontinuerlig hemofiltration.
Denna bipacksedel 4 K2 ist senast: Sverige November nach
pH ≈ 7 4 e wa e e
G uco kalium hemofiltraationesteellä siedetään g
10
G uco e wa e e
10
g
®
Beg be d
nn V
Beg be de Behandvajaatoiminnassa w und vajavainen munuaistoiminta), joka
nn munuaisten ung ve Ca c um d Feh d eseus on zu
e (akuutti C a n
Hoito multiBicheo e sche Osmo a ä 278 mosmo
4 mmol/L
dem Mischen sche Osmo a ä 278 mosmo
aufzubrauchen.
Pufferbasentransport nicht behindert.
Ve auschen de
heo e
muss unb
muss unbeden Ede Au y en übe p ü we kommen kann
2. NNAN DU ANVÄNDER multiBic® 4 mmol/L kalium
I
yleensä hyvin.
Följande uppgifter är≈uteslutande för läkare och
pH ≈ 7 4
vaatii jatkuvaa o bau g e sungen den da es
pH 7 4
schw
schwe ng ek hemofiltraatiota.
be Ve a
be Ve auschen de Ca c um und C a n us on u
hälsovårdspersonal e che O mo a ä 278 mo mo
Använd inte multiBic® 4 mmol/L kalium
heo e che O mo a ä 278 mo mo
heo
® Art der Anwendung
H en
H gh FEuekD o KUIN g msungen kommen kann kalium
a y enoKÄYTÄTnde en ® 4 mmol/L e Obe
a e m multiBic 1 4 m ak
Art der Anwendung
5. multiBic 4 mmol/L kalium hemofiltraationesteen SÄILYTTÄMINEN
schwegh
schwe en NNEN
2. 
multiBic® 4 mmol/L kalium tillhandahålls i en dubbelkammarpåse. Den
– om du har kaliumöverskott (hyperkalemi).
äche
äche hemofiltraationestettä 1
au
D e Anwende mü en o dem E
D e Anwende mü en
dem E
Säilytettävä vähintään 4 °C:ssa. Anwendungn a on C Ca D a a e
H gh F u
H gh F u D e wenden und nach pä4em en 72hOb chen
o m m nd
n
Ar der
stora kammaren innehåller den alkaliskaovätekarbonatlösningen (natriuma a e
Ar der Anwendungn a on C Ca D
–  m du har hög halt av alkaliska ämnen i kroppen orsakad av störning i
o
e ne E nsch h ®p4 mmol/L a s o hwechse s z B
n
K2 du chAnw nd e
n
Älä käytä tätäK2 du chAnw nd olevan viimeisen käyttöpäivämäärän C D
lääkettä pussissa müe ge chu m E den e on C
hBe e
w
hBe Älä nd n und n änkung des Ckalium hemofiltraationestettä
w käytä multiBic
n 72h u
n
147,37 mmol/L, vätekarbonatHe müe ge chu m 110,42 mmol/L). Den
D den He e
n o d wo n
D den 36,95 mmol/L, klorid E den e on C C D
n o d wo n
ämnesomsättningen (metabolisk alkalos).
be
be Pa sinulla on Lebe Cliikaa veressä (hyperkalemia).
jälkeen.
Ande K2 be h d n Anwendung hu wende e nGe ä e und
e du de H
ve wo d n
Ande K2 be h d n H
e du de glukos-baserade wende e nGe ä
ve wo d n
lilla kammaren innehåller den suraAnwendung hu elektrolytlösningen e und
Be e ne P
Be e ne– E nen en m kaliuminnsu zoenz kann es zu e ne
a
wech e
B
g
g
jos ch än ung de
Var särskilt försiktig med multiBic® 4 mmol/L kalium:
Az en
Az en jen m ne Hypoca cäm e ann e nem
Tämä seloste on hyväksytty viimeksiAnwendung e wende e P äd e on
(kalium 80 mmol/L,Ande 4%be de Anwendung 10 mmol/L, e P äd e on
kalcium ge Na magnesium e muss klorid
Lösungen 4%be de umc a ösung muss n Ge ä u und
Lösungen e 30 mmol/L,umc a ösung wende n Ge ä u und
be Pa do
be Pa dose sinulla on kehossasi korkeaode eu e ne e höh en
Ande e ge Na 26.10.2011
– os e Lebe n u en
alkalisten aineiden pitoisuus, mikä
Koncentrationen av kalium i blodet kommer att kontrolleras regelbundet
162 mmol/L, glukosLö ungen 4% Den färdigbereddaölösningen erhålls äd umon
111 mmol/L). ge Ve hä s ung mu
Ca
Ca e ne H u onsbeda kommen (metabolinen Fä en
n undLö ungen 4% DasNa umc n a ö ung4% ge n P äd umon
e we den ge Ve hä s von mu
Na u
A do ec
n und e we den DasNa umc n a von 4% ge n P
Na u
A do ec umsubs poca cäm e ode e nem n höhchenalkaloosi).
johtuu aineenvaihdunnan häiriöstä e so en
Seuraavat tiedot on tarkoitettu vain hoitoalan ammattilaisille:
av din läkare före och under pågående behandling.
genom att öppnaasvetsfogen mellan u usskamrarna n maon we se beNa wa
de två so e no att e 4% ge
så de båda
Ca ckannu
um
es u on beda ommen a chen Fä en
Ca ckannub ietyissä tapauksissa d e C n eoCVVHDsopiva hoitomuoto. Esimerum –  no wend g se n hemofiltraatio ei ole zu beenden
c a ösung ezum B u uss so e no maon we se beNa wa
e 4% ge
e um
n und
we den Da Ve hä n
c
ösung ezum B
e um
n und
we den Da Ve hä
T
multiBic® 4 mmol/Lckalium hemofiltraationeste onosaatavana kaksikam-be e wa
–  id för låg kaliumnivå (hypokalemi) kan du behöva tillägg av kalium
V
lösningarna blandas.egen ung sp echen u wa o 4 e mmo C we e be Lee
annundnd
e
annundnokiksi,ejos sinullazbehand ung ande s du chzu üh en
e d e N g e n d onCliian e CVVHD u beenden (hyperkatabolia), jos
wend ene sa e
a korkea proteiinimetabolia
a ö en um B u e
no ma e a p
no ma e a p o
wa
1 34 egen ung sp echen u wa 4 e mmo C we e o L e
Den Lösungsbeu e von de Ecke gegenübe dem
1 34 c a ö en um B u ® e
Den Lösungsbeu e von de Ecke gegenübe dem
mioisessa pussissa.1Iso kammio sisältää echen e bikarbonaattiliuoksen p o L e
alkalisen wa 4 mmo C a
eller behöva byta till en annan lösning innehållande högre kalium1000 ml färdigblandad lösning av en p echen e wa kalium innehållerp o L e
multiBic 4 mmol/L 4 mmo C a
und d e Ne
und d e Ne on vaikeuksia saavuttaa riittävän korkea ühkann verenvirtaus tai jos
ene e aek ven CVVHD Behand ung en es zu
ene
behand ung ande du ch u veritien
34 B u
Den Lö e nenbeu e on men ausgegenübe dem
1 34 B u
Den Lö e nenbeu från hörnet Ec e m o en
behande esegen en p
behande esegen
Be
Be
k ung Kompa de Ec e au o en
k ung Kompa de
au
A
mm
Rulla ihop påsen med början e on menmausgegenübe dem
mm

(natriumia 147,37 mmol/L, vetykarbonaattia 36,95 mmol/L, kloridia
koncentration.
natriumklorid 6,136 g, kaliumklorid u
behande ösung m e ne Ca c umkonzen a on zw
e Bu
behande ösung0,298 g,ne Ca c umkonzen a on zw
e B m e natriumvätekarbonat
Be e ne
Be e ne e Hypophospha äm e kommen e käyttämistäsi antikoagulaatio
e en CVVHD Behand riski ann
e nen Kompa men au au o en
e nen Kompa men au au o en
e ne
e ne sinulla on suuri verenvuodon ung johtuenD e u Se um
E ne Ca c um
E ne Ca c um 0,2205 g,
110,42 mmol/L). Pieni kammio sisältää happaman glukoosipohjai2,940 g, kalciumkloriddihydrat um ö ung magnesiumkloridhexahydrat a on C
–  id för hög kaliumnivå (hyperkalemi) kan filtrationshastigheten behöva
V
e ne phos
H
e ne phospha konzen äm on so e deswegen Se um e und
H popho pha a e ommen D e kon o
ne Ca c 500 ung
e ne Ca c um on en
w
ne Ca c
e ne Ca c um on ode
w C
lääkkeistä.
schenE 50 und um ö mmo m muss sys em sch ode on C C
sen elektrolyyttiliuoksen (kaliumia 80 mmol/L, kalsiumia 30 mmol/L, a n das C
schenE 50 und 500 mmo m muss elektrolytinnehåll
sch en
0,1017 g, vattenfri glukos 1,0 g. Detta motsvararmusys emem ch ode n ndas
ökas och normala rutiner för intensivvård behöva användas.
C
pho be B
pha
pho be Ole erityisen varovainenwegen we den e und
phaBedaenPhospha subs multiBic® 4 mmol/L kalium
on
a on o e de u e
on o
chen kloridia 162 mmol/L, glukoosia 111 mmol/L). n e
50 und 500 mmo mu
em ems unm da
ch ode
chen sch und 500 mmo ett
50 auchsys em des CVVHD Sys ems unm e
da
magnesiumiavenöse B u sch auchsys em des CVVHD Sys
10 mmol/L,
venöse B kalium
av natrium 140 mmol/L,u e B u 4,0 mmol/L, kalcium 1,5 mmol/L, em unm e
–  vissa situationer där hemofiltration ej är rätt behandling för dig. Det
i
be Beda
be Beda Pho pha ub u e suhteen:
we den
em
enö
ch auch
em de CVVHD S
Käyttövalmis ba voenö e B u ch auch m em de venösen S välissä unm e
neste saadaan Konnek on
kahdenCVVHD
de avaamalla sauma dem kammionKa he e umen
ba vo de Konnek on m dem venösen Ka he e
Se
magnesium 0,50 mmol/L, klorid 113 mmol/L, m dem enö en Ka ocheumen
bikarbonat 35 mmol/L he umen
S e hemofiltraationesteen
du ch Au ok av e ung
kan t.ex. vara om du har för hög proteinmetabolism (hyperkatabolism),
ba
m
enö en
e
ba o de Konne on
S e du c
S e du Lääkärio a e ung
ch Au tarkkailee säännöllisesti kaliumin pitoisuutta veressäsi ennen
niin että liuoksetund e o de Konne on und dem Menge Ka heumumen
glukos 5,55 mmol/L.e we den D e n und e e Menge Ca c um s
n sekoittuvat. den den e Dn n und e e Menge Ca c um s
we we D
e e
Ca c
n undn und e we den D e n und e e Menge Ca c um
e v
om det är svårt att uppnå tillräckligt högt blodflöde genom hemofiltret
e Ba e en Endo o nen
von
Endo
n und e
e
®
F e Fon B
F e Fon hoitoaBak e en aikana.ox nen
1000 ml käyttövalmistaege mäß ge Kon okaliumta hemofiltraatio- on s e
4 mmol/L
ja hoidon
Teoretisk osmolaritet: 300 mosmol/l Kon Konen desde emem chenon s e e
anhand multiBic mä ge Konen desde emem
schen
anhand ege mäß ge ge o o en sys
schen on
eller om du löper hög risk för blödning beroende på mediciner som du
ch
che un C 4 n undübe 25 C au bewah bewah en
n ch übe 25 C au
anhand ege
o en sys
anhand ege mä
N chNun e
N chNun – 4 e undCon liian alhainen kaliumtaso en
nestettä sisältää natriumkloridia 6,136 g, kaliumkloridia 0,2982 g, chen on e
Jos sinulla ch
(hypokalemia), voit tarvita
pH  7,2 en Ca c ums um an upa en ne ne aS a do von e e wa
behöver ta för att undvika koagulering i hemofiltret.
en Ca c ums um an upa en ne ne aS a dos von e e wa
anzupassen E E S dos
wa
anzupassen E E S dos s
wa
en 2,940 g, kalsiumklorididihydraattia 0,2205 g, on
en Ca c
on
Ve w
Ve wendba b s s voit Angabe au e E ke
natriumvetykarbonaattia Ca c
Ve wendb
Ve wendbakaliumlisää taiehe joutua dem E demtoiseen nesteeseen, jossa on
b
ehe Angabe au vaihtamaan
Hanteringsanvisning mmopCaL e Lappapp ee D aD a e e ü gke e s m
1 7 mmo mmopCaL0,1017 gappvedetöntäys e e ü gke e s m
Ca o p e Lapp z e ee D aDglukoosia g
üss
1 7 mmo Ca o p o e z e
ys üss g
Din läkare kommer även att kontrollera nivåer av andra ämnen i ditt blod
17
e a
m
17
e
m
magnesiumkloridiheksahydraattia o e ja
ZumZum
e nm
ZumZum ekorkeampi kaliumpitoisuus.
e nma nma Geb auch auch
gen gen Geb
Hemofiltrationslösningen skanen gne gne es följande ch ch be neneDos s von
(natrium, kalcium, magnesium, fosfat, blodsocker, urea, kreatinin samt
a geme nen nen gee D
a gemegemegee gee D iDen sp steg: e e
e en p be e e
Do
on
a nen administreras e en p be
Do
on
D
D
1,0 g. Tämä vastaa a gemegee gne gne esDen sp ch ch140 mmol/L, s von
elektrolyyttisisältöä, jossa on natriumia be neneDos
–  os sinulla on liian korkea kaliumtaso (hyperkalemia) voidaan filtraa­
J
surhetsgrad). Även din kroppsvikt och vätskebalans kontrolleras före och
1.  orttagande av ytterhöljetaoch noggrann inspektion av hemofiltrations- c c um
B
2 kalsiumiaD
h D a 1,5 mmol/L, magnesiumia 3 3 mmo h Ca um
a K2 n n u on 0,50 mmo/L,
2 h C CaC Caysaae K2ede de us on von onmmo h Ca c c um
2 h D D
a K2 n n u on 3 3 mmo h Ca
2 h C CaC Caysaae K2ede de us on von onmmo h Ca um
kaliumia 4,0 mmol/L,
tionopeutta joutua lisäämään ja käyttämään tavanomaisia tehohoito­
under pågående behandling.
påsen
M Ve hä s n w chen Pu e
u
du ch
M Ve hä s n w chen Pu e e u
du ch u
kloridia 113 mmol/L, bikarbonaattia zw schen de glukoosiae5,55 mmol/L. BB u
M dem dem Venhä 35 mmol/L ja de Pu zu uhuhdu ch u
M dem dem Venhä zw schen de de Pu zu uhuhdu ch BB u
toimenpiteitä.

Ytterhöljet und C tas Cussförrän straxsföre användning.en nung du ch den
får inte a borta e ne e ne e und Puen Plastför- du ch den
D
Graviditet och amning
D
und
a u se
und
u se und Pu e e e e nung
D
g
p g
Teoreettinen osmolaliteetti: 300 mOsm/l s e und Puen en nung du ch den
und C a Cuss e ne e ne und Pu e e e e nung du ch den
Lääkäri tarkkailee myös muiden aineiden tasoa veressäsi (natrium, kalsipackningar kan ibland skadas under transport eller förvaring. Detta me abo
e ü s uss
ande e
ann
me abo
Erfarenhet från användning av multiBic® till gravida och ammande kvinnor
e ü s uss
ande e
ann
pH  7,2 D a ysD a üss gke g e uande e se se kann dede me abo
e
Dkontaminationgke växt av uande e se se kann svampme abo
a ysD a üss och g e mikroorganismer eller dede
e
um, fosfaatti, veren sokeri, urea, kreatiniini sekä happamuusaste). Myös
kan leda till
saknas för närvarande. Tala om för din läkare om du är gravid.
che Säu e Ba en us des
che Säu e Ba en us des
Käyttöohje sche Säu e Basen S a S a u dePa Pa en enbee n nuss
en en bee u
sche Säu e Basen S a S a u dePa Pa en enbee n u
en en bee
S
painoasi ja nestetasapainoasi tarkkaillaan ennen hoitoa ja hoidon aikana.
i hemofiltrationssvätskan. Alla förpackningar måste därför noggrant n uss
we kontinuierlichen en
u beach Dialysebe- Anschluss
Körförmåga och användning av maskiner:
ex akopo a
Hemofiltraationeste we H e be enuzu beach en en a ysebe-höhung de uss des Beube s an denT ennnah w en K e s au den
tulee annostella
Zweckbestimmung
Zweckbes mmung
Dosis dermed be e s zu beach innan da e ansluts höhung de des Beutels an denTextrakoporalen Kreislauf den
Dos we der den H s seuraavasti: D da e nene höhung des
s den kon be er u beach dass e E E Ansch
chen
we den den H be
dass e ne höhung des
E E och
inspekteras visuellt aH eeavseendeepå skadorene ne påsenne ebung R ch ung…

ch d e
chen den be
… b m ch d e ennnah w chen den be
Raskaus ja imettäminen
D
e
g e u e e
ebung ch ung
D
ü
u
m
mm
m
… b s s ch d e

s ch d e
Det finns ingen känd påverkan av multiBicisti sig, på förmågan att köra bil konti- handlung üss gke gÄven små e ne Ve Ve ch
Ci-Ca Dialysate K2 ® eine Dialysierflüssigkeit zur
C Ca D a a e K2 ® e ne D a e ü g e u on Ulkokääreen ung a üss jaühemofiltraatiopussin ne Ve ch tarkasta-RNach dem M Kompabemen Kompaennnah w dschen geö ne den
Nach dem Kompabeider Kompartimente zw Länge den be ha
chenmm de en auT h men e zw Länge den be ha
1.  hand a ys e
D poistaminen gke s usses e andeVe a be Ve wendung on
ne huolellinen
sch ebung R ch ung
D a ysAe do e bew
hemofiltrationsvätskan används.s usses e ande vidsch ebung Rvid ung
skador a förslutningen, ch on Mischenb smen en auT ennnahmwirdschen geö ne den
e gan en de Beu e
h e gan en der Beutel
Tällä hetkellä ei ole kokemusta multiBic in en Hämod a ebehand ung con
A do e bew
De
De
eller utföra precisionsarbete. veno-venösen Hämodialysebehandlung (conti- Wenn och dosepånichtk anders s indiziert, awird, be Ve wendung der Dialysierflüssigkeit au h e ganzen der Ge- ne ha He s e e
nuierlichen
nu e chen eno enö käytöstä raskaana olevilla ja
Kompa ü men be den Löpeungen gem ch Ge
en au h echend de
ganzen Länge geö ne ha He s e e
Kompa men be den Lö ungen gem ch geö
en entsprechend Länge nd
minen
be
svetsning Az hörn bew ü D es en m uppmärksammaswendung von
på grund
ande
Ve a bona
klinisch förpackningen måste Bs 35 s be jeB nach mit
Wenn Az dose bew k ande en nd eBs 35 s d eB nach m von
n ch n ch ü D es s ande awmmo Ve wendung de D a e und g e en
e
nd
und d e
e
g
a bona
e
He s e
He s imettävillä äideillä.&Kerro lääkärille, jos olet raskaana. CVVHD be C a an Ulkokääre tuleeysDea üss gkejuurieennenmm 351mmoMuovisetbona ww e ee anwe ung und d eewende en Ge ä e gemon nus nd
e e
nuous veno-venous haemodialysis, CVVHD) bei Citratan- risken för a ysD a üss gke g e m z mit351,5 mmo 2,5 bona w w e ee
nuou eno enou haemod a
Intag av andra läkemedel:
av Körpergewicht des Patienten,n BKomb na bisB ka l/h brauchsanweisung und d e be den Lösungen zur kontinu- nd

des verwendeten Gerätes gem sch s
de d be den Lösungen u sch
gew ch de CVVHD z BKomb5na
ka h em auch
s
D föroreningar. CVVHD
e
en
mmo on m
es
F e en u Med ca Caja koneiden KGaA
be vasta en en
m
be de
Ajaminen e AG Co käyttö: un e Ve wendung 4% ge Na um Kö pe D a poistaade Pa en m n annostelua.bonB 2 5 pakka- b e cheTarkasta kammioiden sekoittamisen jälkeen, että ne erottanut sauma F e en u Me
 Nach dem M chen de be den Kompa men e mu
3. Färdigberedd lösningchen de
®
tikoagulation medföra attVerwendung läkemedel du
unter nivån av andra 4%-iger Natrium- Dialysierflüssigkeit bei Erwachsenen die erforderliche em che Hämodialysebehandlung be den Kompa men e mu
oagu a on
F esen u
ukset a be ü devaurioitua kuljetuksenenen na eon o Be eche em scheon Hämod a ebehand ung m dem D a a
tai säilytyksen aikana.ne
Tämä
F esen us Med g
Behandlingen med multiBic kan
D voivat joskus g e CVVHD wachKomb d nden mde sys Doe chen
e
be E n
e

Hemofiltrationsvätskanoagu a on Ve endast om den är klar ochne em ierlichen Nach dem M
mit dem Dialysatbe de CVVHD n wendung nden m e färglösscheon
D 61346 Bad
D 61346 Bad HombucaeiCa e AG & Co KGaA autonajokykyyn tai tarkkuutta
®
An oagu a on Ve wendung
An får användas Komb na on Be sys Do
multiBic illä olec a ö ung und m

bara w
schen ne ja e am ja että pakkaus muss D 0 61
de d T ennnah w
schen de d e T ennnah der chen muss D 0 6172 609 0
che dem
saattaa An koagu a Ca Ve ja a e K2 w nden Be sienikasvustoa e abo täysin ge että we den da Kon denna on de chen e vuoda.
che dem
använder blir lägrecitratlösung und mit paralleler Calciumsubstitution. Ci-Ca Effektivität och förslutningarna är e K2 w nden intakta. Ommit mevon Eventuell tillsats tillwe den eine Kontamination göras efter den att � +49 61346 Bad Hombu gtunnettua vaikutusta pa a e e Ca c um ub u on C Ca E e aiheuttaa2 D aC on D a wendunge ch e n ah ungen m Dosmevon on Nach auki, e Mliuos onekirkas beväritön Kompa men eiden � +49 61346
i kroppen. Intag av andra läkemedel kan också påverka
och om påsen koagu C on D a wendung dochn au gegne det kreislauf Nach ge e Mersättningslösningen skaKompa men edet
ä dekontaminaation ung e
ebehand mikro-organismi- tai e chene s
au e bunden wobe
An der Dialysebehandlung erreicht.e Be e chene s abo verbunden, wobei da be den
h
d E
2 h a Ca Ve a oskadade Erfahrungen Dos
Dialysate . Tala därför om för din läkare om du tar zur
u ammen m e nem Ge ä u on nu hemofiltraationesteessä. Kaikki pakkauksetntäytyy o au gegne
3. Käyttövalmis neste we den
che ges e de m h n omp a geö ne zw schen
ennnah
che ges e we den
den ode
da d
din behandling med multiBic®K2 muss zusammen mit einem Gerät eller kontinu- der Behandlung vonSäu eläkare avgöraue nvor. ch nchene na Dialysierflüssigkeit Kompa har blandats noga. T ennnah zw schen eden � +49vaativaan työhön. D a a e K2 mu
råder något tvivel ska ansvarig BaK2 w nicht hemofiltrationsvätskanon m ersättningslösningen men ihrdass dee geö ne
Kindern liegen a om ausgeg Komb me abo sbe den oder der mit en in omp
de Behand C cheonSäu e BaK2 w a ch n ausgegnchene naD abo e sbe g e Kompa men endass dee T ommenden da d eden � +49
ung D a ysa e egen due siksi tarkastaa
K nde n en S
0 6172 609 0
Kontakt kommenden
a m ü
Kon
2 h Ca
2 h C che D a ysa e en S d
Ca
p ch
Komb
p
ierlichen Hämodialyse eingesetzt
e chen
we den da
u huolellisesti visuaalisesti vaurioiden varalta ennen pussin kytkemistä meon  be den Kompaei a b olisätäund da ennenBeu ekorvausneste d e
Muiden lääkkeiden otto Hämod a e e nge e
 beenung Kompa a bmåste ersättningsvätskan noggrant blandas
Efter den a und men en und dae de Beu e d ch dass d e
Korvausnesteeseen men en komp e de kuin d ch dass on
mitään geö ne s
Lö ung a und pidä
ja
Lö eventuell tillsats o
nyligen har tagit andra läkemedel, även receptfria sådana. werden, dass zur användas.
komp
geö ne s
kan
e yp D
be Ve on mder
sche100 m m n B u pienet e ch sche n g Komb Ve on e de
Säu
Teile innan infusionen startas. werden muss.
Te
e
sche100 m m n B u S e yp D
Säu
Behandlung mit Citratantikoagulation bestimmt ist und Handhabunge Basen u a us e ch sche n g Komb na wendung Konnektoren vermiedenos s und dassEin einmale d ch s
und Handhabunge Basen u a us vauriot sulkijassa, be na wendung Konne oksekoittunut. b os sden mu Edee nma e d ch s
hemofiltraationesteen käyttöä. Myös S
saumassa m kauttaaltaan en sa m edenswe und dass n Beu
multiBic®-hoito voiBehand ung m C a an käyttämiesi lääkkeiden
aiheuttaa sen, että muiden oagu a on be mm
LösungD a und K2
a
a
k a und a
2. Blandning av de två kamrarnachend g o en H gh F u D a a o de den LösungD a sa e K2b s nne ha b onde Beu
C Ca
48 S unden
e ne n B e uss
e m B e
100 m Umve u chendeg o epäpuhtauksien be a takia. onne C e Beu e C eCa D a nne ha b o on e48 S en
m täytyy huomioida en D es g a Ve de den e Ca
100 m ne nau u uss e
be Ve wendung Eftersom Beutel Ci-Ca Dialysate K2 soll denna lösning nach
a e K2
wo unden nach
3.  UR multiBic®neben Pumpen zur Einstellung eines definierten Blut-, Öffnen der Umverpackung e ch D es g och elektrolyt- dekonnektierter det saknas kompatibilitetsstudier får verworfen inte blandas
H
4 mmol/L kalium ANVÄNDS
neben Pumpen u ottaminen voi e ne vaikuttaa en B u ja pakkauksen kulmissaau packung e ch H gh F u Dvaaran o wendung Mahdollisen lisäyksen jälkeen korvausneste tulee jälleen sekoittaa
E n e ung myös de n e
Ö nen de
taso kehossa alenee. Muiden lääkkeiden



Dubbelkammarpåsens ba en (vätekarbonatkammaren
kamrar
C Ca DD a ysa e ub auchen ha b
Ca ysa K2
nne
C andra Dschen au K2enauchen ha b von 48 S
Ca a ysa e
nne
e nes amme käyttääg oßen se beh ux a e o d we
aus ba en
e nes Pu e e chend mitoßen ch gh F ndeD a ysa o s
aus
g der H beh ux
Dialysat- und Filtratflusses auch integrierte
D
u Hemofiltraationestettä e chend m po n ch gh F ndeD g väritöntä de den C dem M scheneau K2s s aloittamista. avenösen
Behandling med multiBic® utförs av sjukvårdspersonal. BehandlingenPumpen zur Der Doppelkammerbeutelan po n Dialysierflüssigkeitför att de den meddem Mläkemedel.K2 ub snicht zur intravenösen unden nach
de H
e ü
multiBic®-hoitoosi. a a und F a u e auch n eg e e Pumpen  De Doppe Pu esaabeu e an vain jos D aon kirkasta ja ysa w s sekä den kauttaaltaanaennen infuusionn ch zu n von 48 S unden nach
glukos-kammaren) ska blandas omedelbart före användning wird werden. Ci-Ca Dialysate Omist tillsats görs måste man först utvärdera
Förderung der Citrat- und
Pu e basen dem n
oder schen au zub den
n  ode u n au zub den ex akopo a lääkevalmistetta
avslutas när din njurfunktion är helt återställd. der Calciumlösung enthält.
erst unmittelbar vor lösningen. ch beh nde
e
unm e ba o anspo beab beh nde Geb auch tapauk- us on dem M schenus on nauchen ei ole tehty,en
dem n ch ja g en
kompatibiliteten Infusion in tillsats och ersättningslösningen. Tillsatsen
pakkaus ja Pu e basenvaurioitumattomatch ehjät. Epävarmoissade
liittimet ovat
Koska yhteensopimattomuustutkimuksia
Ilmoita lääkärillesi Fö de ung de jos parhaillaan käytät tai oletung en hä
tai apteekkiin, C a und de Ca c um ö äskettäin
erhålla den färdigbereddaanspo beabsichtigten Gebrauch der Infusion dem Mzur mellan dennaauchenextrakoporalen
D a e lääkärin au de Um e pac ung genommen Vo
får bara göras efter
sissa hoitavan ü g e tulee päättää hemofiltraationesteen käytöstä. B u k e ssaa sekoittaa muiden lääkkeiden kanssa. Jos korvausnesteeseen
multiBic® 4 mmol/L kalium är avsett för intravenös infusion.
ei au bes mm
käyttänyt muita lääkkeitä, myös lääkkeitä, joita lääkäri ei ole määrännyt.
 Dialysierflüssigkeit aus der Umverpackung genommen. Voratt Blutkreislauf bestimmt. noggrann blandning av innehållet i de båda kamrarna.
När lösningarna från de båda kamrarna har blandats är det viktigt
Zusammensetzung
Zusammense zung
dem Öffnen muss diehelt öppen, att lösningen är klar och färglös Ci-Ca Dialysateinte multiBic® 4 mmol/L kalium om lösningen är grumlig eller
Umverpackung auf Beschädigungen
demnestekammion d e Um e pac ung au Be chäd gungen C Ca D a a e lisäys,ose tulee tehdä vasta au e wa Kö pe korvausnesÖ nen mu yhdistäminen
tehdään K2

Använd K2 soll vor Anwendung auf etwa Körper2.
o Anwendung kun yhteensopivuus
Den färdigblandade lösningen kommer K2 införas i blodcirkulationen
kontrollera
Ci-Ca Dialysate att befindet sich in einem Doppel- geprüftatt sömmen är
C® Ca D a a e K2 hemofiltraationestettä
be nde
ch n e nem Doppe Kahden ü we den Beu e m be chäd g e Um e pac ung
3. MITEN multiBic 4 mmol/L kalium
werden. Beutel
om aufgeheizt werden, um einen relevanten Abfall
utanför kroppen via en doseringspump. einem Gesamtinhalt von 5000 ml. Die
samt att påsen inte läcker. mit beschädigter Umverpackung temperaturpåsen är skadad.
a u kanssa on we den um nen e tehdä vain kun
 gep
Kaksikammioisen pussin lokerot (vetykarbonaattikammio ja elektrolyytti-empe teen au gehe arvioitu. Lisäysevoidaan e an en Ab a korvausnesteen
kammerbeutel mit
amme beu e m e nem Ge am nha on 5000 m D e
KÄYTETÄÄN
nd u e we en
 rekommenderas Patienten zu vermeiden.
Det
glukoosi-kammio) sekoitetaan juuri ennen käyttöä käyttövalmiin nesteen Kö kaksiempe a u on kauttaaltaan sekoitettu.
Mängden ersättningslösning kommer att Dialysierflüssigkeit erhält man durch sind zu verwerfen.
der Körpertemperatur des att den färdigberedda, blandade lösningen
de
pe kammiota de Pa en en u e me den
anwendungsfertige anpassas av behandlande läkare
anwendung e ge D a e ü g e e hä man
multiBic®-hoidon antaa sairaanhoitohenkilökunta. Hoito lopetetaan kun du ch
 käytä multiBic® 4 mmol/L kalium hemofiltraationestettä jos liuos on
Älä
används omgående. Lösningen bör användas inom 48 timmar efter
med hänsyn tagenMischenbehov beiden kroppsvikt.
till dina der och din Einzelkompartimente unmittelbar vor Mischen der beiden Kompartimente
M schen de
M on kokonaan palautunut e ompa men e unm e ba o aikaansaami-seksi. be den Kompa men e
chen de be den E n ennalleen.
munuaistesi toiminta
sameaa tai jos pussi on vaurioitunut.
att vätskorna har blandats. Lösningen får inte förvaras över 25 °C. Ur
D e be den Kompa men e mü en unm e ba o Ge
Erfarenhet från användning till barn saknas.kleine Kompartiment enthält 250 ml Die beiden Kompartimente müssen unmittelbar vor Ge- Hinweise
der Anwendung. Das
de Anwendung Da e ne tarkoitettu annettavaksi
H nwe se
multiBic® 4 mmol/L kalium hemofiltraationeste onKompa men en hä 250 m b auch de D a e ü g e gem ch we den
mikrobiologisk synvinkel ska den färdigberedda lösningen användas

Käyttövalmis, sekoitettu liuos suositellaan käytettävän välittömästi.
Om för mycket multiBic® 4 mmol/L15 mmol/l Mg++, 40 mmol/l K+, 72 mmol/l brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt werden.
saure Lösung mit kalium tillförts
au e Lö ung m 15 mmo Mg 40 mmo K 72 mmo
- Dialysierflüssigkeit att lösningen har anslutits tillDoppelfür Citrat-CVVHD im utrustningen. Om
D a Ehdoton takaraja käytölle on 48 tuntia nesteiden sekoittamisesta. Liuos
e ü g e
ü C a CVVHD m Doppe
suonensisäisenä infuusiona.
omedelbart efter
on 2 0 mmo en p echend A
Cl-, einen H+-Überschuss von 2,0 när som
C e nen H Übe chu
Administrering av multiBic® 4 mmol/L kalium kan avbrytasmmol/l (entsprechend A)
A)
kammerbeutel. används omedelbart är lagringstid och förvaringsförhålammesäilytettävä alle 25 °C lämpötilassa. Mikrobiologiselta kannalta
lösningen inte
on beu e
Käyttövalmis liuos viedään kehonulkoiseen verenkiertoon infuusiopumpun A
einem inte är korrekt beräknad och 111 mmol/l Glucose. Das
e nem pH We on e wa 2 7 und 111 mmo G uco e Da
helst. Om vätskebalansen pH-Wert von etwa 2,7) und kontrollerad kan
landen användarens ansvar.
käyttövalmis neste tulee d e be den Lösungen
avulla.
- Nicht anwenden, bevor die beiden Lösungen
N ch anwenden bevo käyttää välittömästi sen jälkeen, kun liuos on
große Kompartiment enthält (dehydrering) uppträda.
g o e Kompa men en hä 4750 m e ne Lö ung m
övervätskning (hyperhydrering) eller undervätskning 4750 ml einer Lösung mit
 inget annat
Om
gemischt sind. förskrivits ska den färdigberedda lösningen värmas
gemkytketty laitteistoon. Jos nestettä ei käytetä välittömästi, varastointiaika
sch s nd
Hoitava lääkäri sovittaammo Na 118 84 mmo tarpeesi ja21 16 mmo HCO
korvausnesteen määrän C und painosi
+
-och hjärtfrekvens. HCO -.
Detta kan bland annat leda till förändringar immol/l Cl und 21,16 mmol/l
140 mmol/l Na , 118,84 blodtryck
140
3
ja säilytysolosuhteet ovat käyttäjän vastuulla.
till mellan 36,5 °C och 38,0 °C alldeles innan infusion.
mukaan.
- Dialysierflüssigkeit innerhalb von 48 Stunden nach Den exakta
D a ys e üss gke nne ha b von 48 S unden nach
temperaturen kommer att väljas beroende på den kliniska situationen
 muuta ole määrätty, käyttövalmis korvausneste tulisi lämmittää
Ellei
Die anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit enthält:
D lapsilla ei ole.
4. EVENTUELLA BIVERKNINGAR
Kokemusta käytöstä e anwendung e ge D a e ü g e en hä
dem Mischen verbrauchen.
dem M schen ve b auchen
och den tekniska utrustningen som används.
36,5 – 38,0 °C:een juuri ennen käyttöä. Tarkka lämpötila tulee valita
Natriumchlorid
6,604 g/l
Na umch o d
6 604 g
Liksom alla läkemedel kan multiBic® 4 mmol/L kalium ha biverkningar.
Jos multiBic® 4 mmol/L kalium hemofiltraationestettä on annettu
- Nicht zur intravenösen Infusion bestimmt. ska slangsystemet noggrant
N chkliinisten a enö en n ja käytetyn teknisen laitteiston mukaan.
u n vaatimusten u on be mm
 multiBic används vid CRRT behandling
När
Natriumhydrogencarbonat
1,680 blodg/l
Na umh d ogenca bona
1 680 g
liian paljon:
Biverkningar såsom illamående, kräkningar, muskelkramp, minskat
- Nur kontrolleras visuellt Lösung klar und Behältnis unbe-att vätskan är
verwenden, wenn varje halvtimme för att säkerställa
Nu multiBic-nesteen antoon käytettävä letkusto on tarkistettava visuaali  e wenden wenn Lö ung a und Behä n unbe
Kaliumchlorid
0,1491 g/l
Ka umchhemofiltraationesteen annostelu1491 g
o d
0 voidaan
®
tryck (hypotension) eller ökat blodtryck (hypertension) kan förorsakas av
multiBic 4 mmol/L kalium
schädigt. inte innehåller partiklar. Fällning kan uppstå avsevärt senare än
chäd g 30 minuutin välein. Liuoksen on oltava kirkas, eikä se saa sisältää
sesti
klar och
Magnesiumchlorid Hexahydrat
0,1525 g/l
a
själva behandlingen eller utlösas av multiBic® 4 mmol/L kalium.
keskeyttää milloin Magne umch o d He aheidole oikein 0 1525 ja
vain. Jos nestetasapainoa
laskettu g
- Dialysierflüssigkeit nurSkulle fällning uppstå måste påsen och slangsysD a ys e üss gke nu zusammen mvielä hyvin us on ajan jälkeen
partikkeleja. Saostumia voi ilmaantua de n pitkän
vid behandlingsstart. zusammen mit der Infusion
Glukose® 4 mmol/L kalium tolereras i allmänhet bra.
Monohydrat
1,100 g/l
G u o e Monoh d a (hyperhydraatio) 1 100 g
seurattu, voi esiintyä liiallista nesteytystä
tai kuivumista
Behandlingen med multiBic
von temet omedelbart ersättas. Utöver detta ska patienten övervakas noga.
Citrat (Citratantikoagulation) verwenden.
von hoidon aloituksesta. Jos letkustossa havaitaan saostumia, pussi ja letC a C a an koagu a on ve wenden
Weitere Bestandteile:
We e Be and e e
(dehydraatio). Tämä voiejohtaa mm. muutoksiin verenpaineessa ja
- Calcium freie Dialysierflüssigkeit: Separate Infusion
Ca ckusto on vaihdettava välittömästi. Tämän a e n potilasta on seurattava
um e e D a ys e üss gke Sepa lisäksi us on
Hemofiltrationslösningen är avsedd för engångsbruk.
Wasser zur Injektion
Wa e
sydämen lyöntitiheydessä. u n e on
von Delvis använda eller skadade påsar ska kasseras.
von tarkasti. s zw ngend e o de ch
Ca c um
Calcium ist zwingend erforderlich.
Salzsäure 25%
Sa äu e 25%
Au bau de C a CVVHD muss vo
- Der Aufbau der Citrat-CVVHD muss vor Beginn der
De Hemofiltraationeste on kertakäyttöistä. Beg nn de
4. MAHDOLLISET HAITTAVAIKUTUKSET
Osittain käytetyt g kon o e we den
Die Konzentrationen der Ionen und der Glucose in der
D e Kon en a onen de onen und de G uco e
Behandlung sorgfältig kontrolliert werden.
Behand ung so g äja vaurioituneet pakkaukset tulee hävittää.
Kuten kaikilla lääkkeillä, multiBic® 4 mmol/L kalium hemofiltraationesteel- n de
anwendungsfertigen Dialysierflüssigkeit sind:
anwendung e gen D a e ü g e nd
DasVik upp den lilla kammaren.
kleine Kompartiment entfalten.
Da m ne Kompa menmm a en
e
en
Insbesondere muss ein falscher Anschluss der
nsbesonde e muss e n a sche Ansch uss de
lä voi olla haittavaikutuksia.
+
Förderung der Citrat- und der Calciumlösung enthält.

anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit erhält man durch
Zusammensetzung
Mischen der beiden Einzelkompartimente unmittelbar vor
Ci-Ca Dialysate K2 befindet sich in einem Doppelder Anwendung. Das kleine Kompartiment enthält 250 ml
saure kammerbeutel mit einem Gesamtinhalt von +5000 mmol/l
Lösung mit 15 mmol/l Mg++, 40 mmol/l K , 72 ml. Die
anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit (entsprechend
Cl-, einen H+-Überschuss von 2,0 mmol/lerhält man durch
einemMischen der beiden 2,7) und 111 mmol/l Glucose. Das
pH-Wert von etwa Einzelkompartimente unmittelbar vor
der Anwendung. Das kleine Kompartiment enthält 250 ml
große Kompartiment enthält 4750++ ml einer Lösung mit
saure Lösung mit 15 mmol/l Mg , 40 mmol/l K+, 72 mmol/l
140 mmol/l Na+, 118,84 mmol/l Cl- und 21,16 mmol/l HCO3-.
Cl-, einen H+-Überschuss von 2,0 mmol/l (entsprechend

multiBic 4 mmol/L potassium
solution for haemofiltration
®

multiBic 4 mmol/L Potássio
solução para hemofiltração
®

Package Leaflet

Folheto Informativo

Ci-Ca Dialysate K2
Gebrauchsanweisung

Ci-Ca Dialysate K2
Ci-Ca Dialysate K2
Gebrauchsanweisung
Gebrauchsanweisung

Ci-Ca Dialysate K2
Gebrauchsanweisung

0875130/04

Ci-Ca Dialysate K2

Ci-Ca Dialysate K2

Ci-Ca Dialysate K2

Ci-Ca Dialysate K2

Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung

multiBic
hemofiltrationsvätska

®

4 mmol/L kalium

Bipacksedel

Ci-Ca Dialysate K2

133
2,0
0,75
116,5
20

mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l

B)

4 mmol/L kalium

Pakkausseloste

Ci-Ca Dialysate K2

Gebrauchsanweisung

Na
K+
Mg++
ClHCO3-

multiBic
hemofiltraationeste

®

Gebrauchsanweisung

Citrat- und der Calciuminfusion ausgeschlossen
werden. Der richtige Aufbau sollte dadurch bestätigt
werden, dass die citratbedingte Absenkung der
Konzentration des ionisierten Calciums im extrakor-

Na
K
Mg
C
HCO3

133
20
0 75
116 5
20

mmo
mmo
mmo
mmo
mmo

B

C a und de Ca c um n us on ausgesch ossen
we den De ch ge Au bau so e dadu ch bes ä g
we den dass d e c a bed ng e Absenkung de
Kon en a on des on s e en Ca c ums m ex ako

multiBicopløsning kalium
4 mmol/L
Ci-Ca Dialysate K2
hæmofiltreringsvæske,
®

Gebrauchsanweisung

Ci-Ca Dialysate K2
Ci-Ca Dialysate K2
Gebrauchsanweisung

multiBic
hemofiltreringsvæske

®

D

Indlægsseddel
Information til brugeren
D

D
Læs denne indlægsseddel grundigt, inden De begynder at bruge Anschluss des Beutels an den extrakoporalen Kreislauf
Dosis der kontinuierlichen Dialysebe- medicinen
– Gem indlægssedlen. De kan få brug for at læse den igen. Nach dem Mischen beider Kompartimente wird der Beutel
Ci-Ca Dialysate K2 ist eine Dialysierflüssigkeit zur konti- handlung
nuierlichen veno-venösen Hämodialysebehandlung (conti- Wenn klinisch på apoteket, hvis der er wird, De nach mit der Dialysierflüssigkeit entsprechend der GeGebrauchsanweisung– Spørg lægen eller nicht anders indiziert, mere je vil vide..brauchsanweisung
nuous veno-venous haemodialysis,–CVVHD) bei Citratan- en bivirkning bliver værre, eller De får bivirkninger, l/h ikke er nævnt her.des verwendeten Gerätes zur kontinuTal med lægen, hvis Körpergewicht des Patienten, mit 1,5 bis 2,5 som
Anschluss des Beutels an den extrakoporalen Kreislauf
Zweckbestimmung

tikoagulation unter Verwendung 4%-iger Natrium- Dialysierflüssigkeit bei Erwachsenen DialysebeZweckbestimmung
Dosis der kontinuierlichen die erforderliche ierlichen Hämodialysebehandlung mit dem DialysatCi-Ca Dialysate paralleler Dialysierflüssigkeit zur konti- handlung kontinuierlichen Dialysebecitratlösung und mitK2 ist eine Calciumsubstitution. Ci-Ca EffektivitätderDialysebehandlung erreicht. Erfahrungen mitAnschluss des Beutels an den extrakoporalen Kreislauf
Zweckbestimmung
Dosis der
Nach dem Mischen beider Kompartimente wird der Beutel
kreislauf verbunden, wobei eine Kontamination
nuierlichen veno-venösen Hämodialysebehandlung (conti- der Behandlung von Kindern liegen nicht wird, je nach Nach dem Mischen beider Kompartimente wird derder Ge- der
Ci-Ca muss zusammen mit einem Gerät zur zur konti- handlung
Dialysate K2Dialysate K2 ist eine Dialysierflüssigkeit kontinu- Wenn klinisch nichtover indlægssedlen:
Oversigt anders indiziert, vor.
mit der Dialysierflüssigkeit entsprechend Beutel
nuous Hämodialysehaemodialysis, werden,begyn- (conti- ådan skal De bruge multiBic®
veno-venous2. Deingesetzt CVVHD) bei Citratan- Wenn klinisch des anders4.indiziert,1,5
nuierlichen veno-venösen Hämodialysebehandlung zur S Körpergewicht nicht Patienten, ivirkninger bis je2,5 l/h mit Dialysierflüssigkeit oder der mit ihr in Kontakt kommenden
ierlichen
der pbevaring
brauchsanweisung des verwendeten Gerätes zur kontinuwird,
nach
1.  irkning og anvendelse
V
 et skal De vide, før De dass 3. 
B mit
5. O Dialysierflüssigkeit entsprechend der Ge6. Yderligere oplysninger
Teile Hämodialysebehandlung werden Dialysattikoagulation Citratantikoagulation bestimmt Natrium- Dialysierflüssigkeit Patienten, mit die erforderliche ierlichender Konnektoren vermieden mit dem kontinuVerwendung 4%-iger Citratan- Körpergewicht des
nuous mit unter der at bruge multiBic®
Behandlung veno-venous haemodialysis, CVVHD) bei ist und Handhabung bei Erwachsenen 1,5 bis 2,5 l/h brauchsanweisung des verwendeten Gerätes zurmuss. Ein einmal
tikoagulationzur mit
Verwendung definiertenNatrium- Effektivität der Dialysebehandlung
4%-iger
citratlösung und unterparalleler Calciumsubstitution. Blut-, Öffnen der Umverpackung erreicht. Erfahrungen mit ierlichen Hämodialysebehandlung Dialysate K2 soll verworfen
Ci-Ca Dialysierflüssigkeit bei Erwachsenen die erforderliche
dekonnektierter Beutel Ci-Ca mit dem Dialysatneben Pumpen
Einstellung eines
kreislauf verbunden, wobei eine Kontamination der
citratlösung und zusammen Calciumsubstitution. zur
Dialysate Filtratflusses auchmit einem Gerät zur kontinu- der Behandlung von Kindern liegen
Effektivität der Dialysebehandlung erreicht. Erfahrungen mit kreislauf verbunden, wobei eine ist nicht zur intravenösen
Ci-Ca
Dialysat- undK2 muss mit paralleler integrierte Pumpen Ci-Ca Der Doppelkammerbeutel mit der nicht vor.
Dialysierflüssigkeit wird werden. har brugt Dialysate K2 ®
Hvis De
for meget multiBic Kontamination der

Derfor skal alle poser undersøges nøje for skader før posen
Dialysate K2 muss zusammen mit einem Gerät dass zur
ierlichen Hämodialyse eingesetzt werden, zur kontinu- der Behandlung von Kindern liegen nicht vor.tilsluttes og før anven- Dialysierflüssigkeit oder der mit ihr in Kontakt kommenden
1. VIRKNING OG ANVENDELSE Citrat- und der Calciumlösung enthält.
Förderung der
Infusion oder zur mit in in den extrakoporalen
Teile der Konnektoren der InfusionKontakt kommenden
delse af unmittelbar vor
ierlichen
BehandlungHämodialyse eingesetzt werden, dass und erst hæmofiltreringsvæsken. demskal være opmærksom på enhver skade, hvor Væskebalancen,odervæskeind- ihr udløb under hæmofiltrering, skal fastsættes præcist
mit Citratantikoagulation bestimmt ist zur Handhabung Man beabsichtigten Gebrauch derDialysierflüssigkeit dvs. vermieden werden muss. Ein einmal
og
®
multiBic 4 mmol/l kalium er en hæmofiltreringsvæske.
der Konnektoren vermieden overhydrering soll einmal
den
dekonnektierter BeutelatCi-Ca werden K2 eller væskeoverskud
Behandlung mit Citratantikoagulation definierten und Dialysierflüssigkeit aus der Umverpackung genommen. VorTeileBlutkreislauf bestimmt. Dialysatemuss. Einverworfen
Handhabung
forhindre
neben Pumpen zur
Öffnen på posens lukkemekanisme,
Zusammensetzung Einstellung eines bestimmt istBlut-,lilledemend er, der Umverpackungstiplede posesøm og –hjørner på grund og overvåges nøje for Ci-Ca Dialysate K2 soll verworfen med symptomer
Patienter med akut nyresvigt kanPumpen for kontinuerlig hæmofiltreringsbehandling Blut-, faren for kontaminering. die Umverpackung auf Beschädigungendekonnektierter Beutelog/ellerK2 istAnwendungeller dehydrering, der skyldes
af Öffnen der Umverpackung Dialysierflüssigkeit wird werden. f.eks. åndenødK2 sollhævede nicht anklerintravenösen
neben und Filtratflusses auch eines definierten
som Dialysate
Ci-CaCi-Ca Dialysate vor ben og zur auf etwa KörperDialysat- have brug zur Einstellung integrierte Pumpen zur Der Öffnen muss
Doppelkammerbeutel mit der
Ci-CaDialysat- und K2 befindet auch integrierte Pumpen zur
Dialysate Filtratflusses sich in einem Doppeltil at fjerne kroppens affaldsprodukter, som normalt udskilles af nyrerne via urinen og til  geprüft må kun anvendes, hvis mit erder Dialysierflüssigkeit wird werden. Ci-Ca Dialysate K2 ist nicht zur extrakoporalen tørst. Hvis nogle af
underhydrering med Infusion svimmelhed, muskelkramper
Opløsningen werden. vor demmit beschädigterGebrauch der Infusion oderaufgeheiztfølgendein den einen relevanten Abfall
Förderung der Citrat- und der Calciumlösung enthält.
Der unmittelbar Beutel beabsichtigten Umverpackung temperatur zur deraf werden, um intravenösen og
erst Doppelkammerbeutel den klar og farveløs og hvis posen og
kammerbeutel mit einem Gesamtinhalt von 5000 ml.
at genoprette salt- og væskebalancen i kroppen. und der Calciumlösung enthält. Die koblinger zuintakte og ubeskadigede. beabsichtigten Gebrauch der Infusion oder zurpåInfusion in den extrakoporalen
sind er verwerfen. aus der Umverpackung genommen. Vor Blutkreislauf bestimmt. overhydrering eller dehydering forekommer, skal De straks
Förderung der Citratdisse symptomer enten
erst unmittelbar vor
Dialysierflüssigkeit dem
der Körpertemperatur
Patienten
anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit erhält maner-durch Dialysierflüssigkeit aus der Umverpackung genommen. Vor Blutkreislauf bestimmt. tildessygeplejerske,zu vermeiden. tilfælde kan
Væsken (ultrafiltrat), der består af vand, affaldsstoffer og salte, fjernes fra blodet og
Zusammensetzung
der tilser Dem. I disse
 dem Öffnen muss die Umverpackung hvorvidt hæmofiltreringsvæsken fortælle det til lægen eller den
Ved enhver tvivl skal den behandlende læge afgøre, auf Beschädigungen Ci-Ca Dialysate K2 soll vor
etwa KörperKompartimente
Zusammensetzung
Mischen der beiden Einzelkompartimente diverse salte
stattes af hæmofiltreringsvæske. Hæmofiltreringsvæsken indeholder vand,unmittelbar vor kanMischen der beidenmit beschädigter Umverpackung Ci-Ca Deres hjertefrekvens øges og Anwendung auf Deres læge vil tilpasse filtrationshaCi-Ca Dialysate K2 befindet sich in einem Doppel- anvendes eller ej. Beutel
blodtrykkes auf etwa Körperdem Öffnen muss
geprüft werden. die Umverpackung auf BeschädigungenGe- temperatur aufgeheizt vor Anwendungændres.
Dialysate K2 soll werden, um einen relevanten Abfall
Ci-Ca vand, mit og befindet sich von 5000 ml.
og sukker som der Anwendung. Das kleine Kompartiment enthält og ml Die beiden Kompartimentebeschädigter Umverpackung
erstatning for detDialysate einem Gesamtinhalt in einem 250 Die sind zu verwerfen.
stigheden og
justere den mængde relevanten Abfall
kammerbeutel sukkerK2 salte, der fjernes med ultrafiltratet Doppel- geprüft werden. Beutel mit müssen unmittelbar vor
Hinweisedermedwerden, um einen væske, der skal fjernes eller indgives. Ved
2. Blanding af de to væskekamre.
temperatur aufgeheizt des Patienten zu vermeiden.
der Körpertemperatur
for at korrigere saure kammerbeutel mit einem Gesamtinhalt erhält5000 mmol/l brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt werden.
kroppens vand- og mit 15 mmol/l Mg++, 40 mmol/l K+, manml. Die sind zu verwerfen.
overhydrering skal ultrafiltrationen øges og hæmofiltrationshastigheden og mængden
Lösung saltbalance.
anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit von 72 durch
der - afDialysierflüssigkeit für Citrat-CVVHD im DoppelTo-kammerposen, med beiden Kompartimente
anwendungsfertige vil von 2,0 mmol/l unmittelbar 
tilført væske nedsættes. Ved udtalt zu vermeiden.
Afhængig af kaliumkoncentrationen i Deres blod Dialysierflüssigkeithæmofiltrerings- durch Mischen der kamre med henholdsvis bicarbonat og elektrolytopløsningen Körpertemperatur des Patienten dehydrering kan det være nødvendigt at nedsætte
Cl-, Mischen +der beiden Einzelkompartimente(entsprechend med glucose, blandes umiddelbart før anvendelse, hvorved den brugsfærdige
einen H -Überschuss lægen ordinere en erhält man vor A)
kammerbeutel.
Mischen der beiden Kompartimente
eller afbryde
væske med en passende kaliumkoncentration, og kleinevil med jævne mellemrum 250 vor Die beiden Kompartimente müssen unmittelbar vor Ge- Hinweise ultrafiltrationen og mængden af tilført hæmofiltreringvæske øges til et
der Anwendung. Das Einzelkompartimente unmittelbar ml
einemMischen der beiden 2,7) und 111 mmol/l Glucose. Das væske fremkommer.Kompartimente müssen unmittelbar vor GepH-Wert von etwa lægen Kompartiment enthält
Die beiden
- passende anwenden, bevor die beiden Lösungen
Nicht
der Lösung mit Das kleine Kompartiment K+, akut
Hinweise niveau.
kontrollere kaliumindholdet. Anwendung. 15 mmol/lanvendes40 patienter enthält 250 ml brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt werden.
saureHæmofiltreringsbehandling Mg++, til einer Lösung mit
große Kompartiment enthält 4750++ ml mmol/l med 72 mmol/l
- Dialysierflüssigkeit für Citrat-CVVHD im Doppel+
saure Lösung mit 15 nyrefunktion
gemischt kan
nyresvigt i en begrænset-,periode, indtil-Überschuss von 2,0genvundet. (entsprechend brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt werden.
- Dialysierflüssigkeit også føre til forstyrrelser i salt- ogDoppelOverbehandlingsind. für Citrat-CVVHD im syre-basebalancen. Der kan
mmol/l
Cl - einen H+ +den fulde mmol/l Mg er, 40 mmol/l K , 72 mmol/l
140 mmol/l Na+, 118,84 mmol/l Cl- und 21,16 mmol/l HCO3-. A)
A)
kammerbeutel.
Cl ,
kammerbeutel.
- forekomme muskelkramper. innerhalb von 48 Stunden nach
Dialysierflüssigkeit
einemeinen H -Überschuss von 2,0 mmol/l (entsprechend
und 111
2.  ET SKAL DE VIDE, FØR pH-Wert von etwa 2,7) multiBic® mmol/l Glucose. Das A)
D
- Nicht anwenden, bevor die beiden Lösungen
einemKompartimentetwa 2,7) 4750 ml enthält:
pH-Wert von BRUGE
Die ®große DE BEGYNDER AT enthält und 111 mmol/l Glucose. Das
anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit einer Lösung mit
- Nicht anwenden, verbrauchen.beiden Lösungen
dem Mischen bevor die
gemischt sind.
Brug ikke multiBic 140 mmol/l Na+, 118,84 mmol/l Cl- undml einer Lösung mit
4. BIVIRKNINGER
große Kompartiment enthält 4750 21,16 g/l
-.
Natriumchlorid
6,604
mmol/l HCO
gemischt®sind.
- multiBic zur som al anden medicin von bestimmt. nach
Nicht kan intravenösen Infusion 48 Stunden
140 mmol/l Na+, er meget høj (hyperkaliæmi)
und 21,16 mmol/l HCO3 -.
- Dialysierflüssigkeit innerhalb give bivirkninger, men ikke alle får bivirkninger.
– hvis kaliumkoncentrationen i Deres blod118,84 mmol/l Cl- 1,680 g/l
3
Natriumhydrogencarbonat
- Dialysierflüssigkeit innerhalb von 48 Stunden nach unbe- Bivirkninger såsom kvalme, opkastning, muskelkramper, for lavt og for højt blodtryk
Nur verwenden, wenn Lösung klar und Behältnis
Die alkalose, der er en betegnelse for en bestemt tilstand, som
dem Mischen verbrauchen.
–  De har metabolisk anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit enthält:
hvis
Kaliumchlorid
0,1491 g/l
Die anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit enthält:
demschädigt. verbrauchen.
Mischen
Natriumchlorid
6,604 g/l
kan forekomme, når Deres normale stofskifte forstyrres. 0,1525 g/lg/l
kan zur opstå som et resultat af hæmofiltreringsteknikken eller udløses af selve
- Nichtentenintravenösen Infusion bestimmt.
Natriumchlorid
6,604
Magnesiumchlorid Hexahydrat
- Nicht zur intravenösen Infusion bestimmt.
Natriumhydrogencarbonat
g/l
- hæmofiltreringsvæsken. Lösung klar und Behältnis unbe–  hæmofiltreringsbehandling ikke er hensigtsmæssigt i Deres 1,680 fordi
hvis
tilfælde, g/lg/l
- NurDialysierflüssigkeit nur zusammen mit der Infusion
verwenden, wenn
Natriumhydrogencarbonat
1,680
Glukose Monohydrat
1,100
Kaliumchlorid
0,1491 g/l
- NurBivirkninger som(Citratantikoagulation) verwenden. overhydrering
verwenden, wenn Lösung hæmofiltreringsvæsken unbevon Citrat udløses af selve klar und Behältnis kan være:
De har et forhøjet proteinstofskifte (hyperkatabolisme), fordi der ikke kan opnås
schädigt.
Kaliumchlorid
0,1491 g/l
Weitere Bestandteile: Hexahydrat
schädigt.
Magnesiumchlorid
0,1525der g/l risiko
tilstrækkelig stor blodgennemstrømning gennem hæmofilteret eller fordi g/l
- (f.eks. åndenød eller hævede zusammen mit Separate svimmelhed,
Calcium freie Dialysierflüssigkeit: der (f.eks. Infusion
Magnesiumchlorid Hexahydrat
0,1525 er
- Dialysierflüssigkeit nur ben og ankler), dehydreringInfusion
Glukose Monohydrat
1,100 g/l
- Dialysierflüssigkeit nur zusammen mit der Infusion nedsat kalium- eller
for blødning Wasser af medicin, der skal forhindre at blodet klumper i hæmofiltepå grund zur Injektion
muskelkramper, tørst), elektrolyt(salt)ubalance som kan medføre
Glukose Monohydrat
1,100 g/l
von Calcium ist zwingend erforderlich.
von Citrat (Citratantikoagulation) verwenden.
Salzsäure 25%
Weitere Bestandteile:
von Citrat (Citratantikoagulation) verwenden.
ret.
phosphatkoncentration i blodet, høj blodsukkerkoncentration (hyperglycæmi) og en
Weitere Bestandteile:
Calciumfreie Dialysierflüssigkeit: Separate Infusion
- tilstand, der kaldes metabolisk alkalose og som skyldes Infusion der
Der freie Dialysierflüssigkeit: muss vor Beginn
- - Calcium Aufbau der Citrat-CVVHDSeparate forstyrrelser i stofskiftet.
Vær ekstra forsigtigWasseranvende multiBic®Ionen und der Glucose in der
med at zur Injektion
Wasser zur Injektion
Die Salzsäure 25% der
Konzentrationen
von Calcium ist sorgfältig kontrolliert
von Behandlung zwingend erforderlich. werden.
Calcium ist zwingend erforderlich.
– 
Kaliumkoncentrationen i Deres blod skal Dialysierflüssigkeit sind: før og
Tal med lægen eller sygeplejersken, hvis en bivirkning er generende eller bliver værre
Salzsäure 25%
anwendungsfertigen måles med jævne mellemrum både
DerAufbau der Citrat-CVVHD muss vor Beginn der
Aufbau der Citrat-CVVHD falscher Anschluss
Das kleine Kompartiment entfalten.
- - Der Insbesondere muss ein muss vor Beginn der der
under hæmofiltreringsbehandlingen.
eller De får bivirkninger, som ikke er nævnt her.
und der Glucose in der
Na+ Die Konzentrationen der Ionen133 der mmol/l in der
Behandlung sorgfältig kontrolliert werden.
Citrat- sorgfältig blive indberettet til Lægemiddelstyrelsen, og viden
Die Konzentrationen der Ionen eller
Glucose
Behandlung und dermed Calciuminfusion ausgeschlossen om
–  kaliumkoncentrationen i Deres blod er lav (hypokaliæmi) und faldende, kan det
Hvis
Bivirkningerne kan der kontrolliert werden.
anwendungsfertigen Dialysierflüssigkeit sind:
2,0 hæmofiltremmol/l
K+ at anvende supplerende kalium og/eller skifte til en sind:
B)
Das kleine det lille kammer ud. entfalten.
kleine Kompartiment entfalten.
Kompartiment
Insbesondere muss einfalscher Anschluss der
werden.
richtige falscher Anschluss bestätigt
Das Fold
være nødvendigt++ anwendungsfertigen Dialysierflüssigkeit
+
InsbesondereDermussein Aufbau sollte dadurch der
bivirkninger kan blive bedre.
133
mmol/l
Mg Na +
0,75 mmol/l
Citrat- und der Calciuminfusion ausgeschlossen der
Na
133
mmol/l
werden, dass kan citratbedingte Absenkung
ringsvæske med et højere kaliumindhold.
Citrat- und der Calciuminfusion ausgeschlossen til Lægemiddelsty+
Patienter eller richtigedie også sollte dadurch bestätigt
bivirkninger
2,0
mmol/l
B)
Cl- KK+++ i Deres blod er høj (hyperkaliæmi) eller stigende, kan
116,52,0 mmol/l
werden. Der pårørende Aufbau indberetteCalciums direkte
mmol/l
B) B)
Konzentration Aufbau sollte dadurch bestätigt
im extrakorwerden. Der richtigedes ionisierten
–  kaliumkoncentrationen
Hvis
relsen.
Mg
werden, dass die citratbedingte Absenkung min
0,75 mmol/l
HCO3-- ++
20 0,75 mmol/l
det være nødvendigtMgøge filtrationshastigheden (for at fjerne mere kaliummmol/l
at
fra
werden, dass die citratbedingte Absenkung der nach netsted
poralen Kreislauf spätestens 20 på Lægemiddelstyrelsens
30 der
De finder skema des ionisierten Bivirkninger bis extrakorCl - wasserfrei
116,5 g/lmmol/l
mmol/l
Konzentration og vejledning underverifiziert wird. Fehlt diese,
Calciums im
Cl 116,5
1,0
kroppen). Glucose,
Konzentration des ionisierten Calciums im extrakorBeginn der Behandlung
www.laegemiddelstyrelsen.dk.
HCO3 20
mmol/l
20
mmol/l
poralen Kreislauf spätestens 20 bis min nach
– 
Derudover vil Deres HCO3
læge sandsynligvis ønske at overvåge og måle koncentrationen
poralen Kreislauf spätestens 20 bis 3030 min nach da es
muss unbedingt der Aufbau überprüft werden,
1,0
g/l
pH ≈Glucose, wasserfrei i kroppen samt overvåge Deres
Glucose, wasserfrei
1,0
g/l
Beginnder Behandlung verifiziert wird. Fehlt diese,
der Behandlung
af natrium, calcium,7,4
magnesium og phosphat
Beginn Vertauschen der verifiziert wird. Fehlt diese,
5. Opbevaring
bei
Calcium- und Citratinfusion zu
theoretischeog kreatininniveauet, blodsukkerniveauet og Deres
muss unbedingt der Aufbau überprüft werden, eses
syre-basebalance,pH ≈≈7,4 Osmolarität 278 mosmol/l
urinstofmuss unbedingt der Aufbau überprüft werden, dada kann.
Opbevares utilgængeligt for børn.
pH 7,4
schweren Elektrolytentgleisungen kommen zu
beiVertauschen der Calcium- und Citratinfusion zu
der Calcium- und Citratinfusion
vægt før og under theoretische Osmolarität 278 mosmol/l
hæmofiltreringbehandlingen. Lægen vil også kontrollere Deres
beiMåVertauschen under 4°C.
theoretische Osmolarität 278
ikke opbevares
- High-Flux Dialysator mit mindestens 1,4 m2 aktiver OberArt der at De ikke er dehydreret mosmol/l
schweren Elektrolytentgleisungen kommen kann.
væskebalancen for at sikre, Anwendung (udtørret) eller overhydreret
schweren Elektrolytentgleisungen kommen kann.
Anvend ikke multiBic® und nach spätestens 72h posen.
2
fläche verwenden mindestens 1,4 m trykt på tauschen.
(åndenød, hævedeArt dermüssen vor dem Einsatz von Ci-Ca Dialysate
ankler osv.). Anwendung
Die Anwender Anwendung
High-Flux Dialysator efter udløbsdatoen, der eraktiver Ober- - High-Flux Dialysator ® mit mindestens 1,4 2m aktiver Obermit
Art der
– 
Inden infusion skalDie Anwender müssen vor dem til kropstemperatur Dialysate
hæmofiltreringsopløsningen vor dem Einsatz von Ci-Ca
- Anvendeiner Einschränkungvæsken 72h tauschen.
Bei ikke multiBic medmindre des er klar tauschen.
K2 durchAnwender müssen opvarmes Einsatzsein. Ci-Ca Dialysate
fläche verwenden und nach spätestens 72hog farveløs og posen er ubeskadiget.
fläche verwenden und nach spätestens Citratstoffwechsels, z.B.
Die den Hersteller geschult worden von
(Deres læge Anderefor,beiet godkendt apparat geschult tilworden sein.
vil sørge durch der Hersteller anvendes worden sein. må und
at
formålet). Geräte
bei Einschränkung des Citratstoffwechsels, z.B.zu
BeieinerPatienten mit Leberinsuffizienz, kann esz.B. einer
einer Einschränkung des Citratstoffwechsels,
K2 durchden Anwendung verwendeteVæsken
- - BeiDen brugsfærdige væske skal anvendes straks, må ikke opbevares ved over 25°C og
K2
den Hersteller geschult
under ingen Lösungen: 4%-ige Natriumcitratlösung muss inDer må und
omstændigheder bei der hvis den er under stuetemperatur. Geräte
Azidose, einerLeberinsuffizienz, oder zu einer
beiPatienten inden for Hypocalcämie kann einem erhöhten
Patienten mit 48 timer efter blanding.
Andere anvendes, Anwendung verwendete Prädilution
beiskal anvendes mit Leberinsuffizienz, kann eses zu einer
Andere bei der Anwendung verwendete Geräte
ikke anvendes mikroovn tilwerden. Das Verhältnis von 4%-iger Natriumopvarmning af multiBic® på grund af risikoen for lokal
Hæmofiltreringsvæsken er til engangsbrug; einemerhöhten
Calciumsubstitutionsbedarf kommen. solchen
Azidose, einer Hypocalcämie odereinem In erhöhten Fällen
infundiert
Lösungen: 4%-ige Natriumcitratlösung muss in Prädilution
Azidose, einer Hypocalcämie oder enhver ubrugt rest skal kasseres.
overophedning. Lösungen: 4%-ige Natriumcitratlösung muss in Prädilution
Calciumsubstitutionsbedarf kommen. solchen Fällenbeenden
kann es notwendig sein, die Citrate-CVVHD zu
Calciumsubstitutionsbedarf kommen. In In solchen Fällen
infundiert werden. Das Verhältnis von 4%-iger Natriumcitratlösung zum Blutfluss sollte normalerweise bei etwa
infundiert werden. Das Verhältnis von 4%-iger Natrium6. YDERLIGERE OPLYSNINGER Citrate-CVVHD zu beenden
– 
Slangerne til multiBic bør undersøges hver 30. minut. Hvis der observeres bundfald
kann es die Nierenersatzbehandlung anders durchzuführen.
kannundnotwendig sein, die Citrate-CVVHD zu beenden
es notwendig sein, die
citratlösung zum Blutfluss sollte normalerweise bei etwa
citratlösung zum Blutfluss sollte normalerweise
Den Lösungsbeutel von der Ecke gegenüber dem
i slangerne, 1:34 liegen, entsprechen etwa patienten skal overvågesbeiLiter
skal posen og slangerne straks udskiftes og 4 mmol Citrat pro
multiBic® 4 mmol/l kalium hæmofiltreringsvæske indeholder
und die einer effektiven CVVHD Behandlung kann
und die Nierenersatzbehandlung anders durchzuführen. es zu
1:34 liegen, entsprechen etwa 4 mmol Citrat pro
1:34 liegen,
Den Lösungsbeutel vonhjørnetEcke gegenüber...dem
Lösungsbeutel fra der modsataufrollen
behandeltes Blut.entsprechen etwa 4 mmol Citrat pro Liter
- Bei Nierenersatzbehandlung anders durchzuführen.
kleinen Kompartiment aus det lille kammer...
Rul væskeposen sammen von der Ecke gegenüberdem
tæt.
– einereffektiven CVVHD Behandlung kann eses zu
De aktive stoffer er CVVHD Behandlung natriumhydrogencarbonat,
behandeltes Blut.
- - Bei einer effektivennatriumchlorid, kaliumchlorid,kannDie Serumzu
Beieiner Hypophosphatämie kommen.
kleinen Kompartiment aus aufrollen ...
kleinen Kompartiment aus aufrollen ...
Eine behandeltes Blut.
– 
multiBic® må ikkeCalciumlösung mit einerposens to kamre er blandet. zwianvendes, før opløsningerne i Calciumkonzentration
einer calciumchloriddihydrat, magnesiumchloridhexahydratkontrolliert und
einer Hypophosphatämie sollte deswegen Serum- (som monohydrat).
Hypophosphatämie kommen. Die og glucose
SerumEine und 500 mmol/l einer Calciumkonzentration zwiphosphatkonzentration kommen. Die
schenEineCalciumlösung mit muss systemisch oder in das C)
50 Calciumlösung mit einer Calciumkonzentration C)
Graviditet og amning schen 50 und 500 mmol/l muss systemisch oder in
C)
 Bedarfmmol/l kalium substituiert kontrolliert und
multiBic® 4 Phosphat leveres i en to-kammerpose. store
phosphatkonzentration sollte deswegen werden. Detund kammer
phosphatkonzentration sollte deswegen kontrolliert
schen 50 und 500 mmol/l muss systemisch oder
bei
venöse Blutschlauchsystem des De må ikke behandles in das
Hvis De er gravid, trorvenöse Blutschlauchsystem måCVVHD Systems unmittelDe er gravid eller hvis De ammer, des CVVHD Systems unmittelindeholder den basiske væske (natrium 147,37
bei Bedarf Phosphat substituiert werden. mmol/l, hydrogencarbonat
venöse Blutschlauchsystem des CVVHD
bei Bedarf Phosphat substituiert werden.
bar vor der Konnektion aftalt dem lægen. Systems unmittelmit
- Steril durch Autoklavierung.
med hæmofiltreringsvæske, medmindreKonnektion det med venösen Katheterlumen
bar vor der De har
mit dem venösen Katheterlumen
- - Steril 36,95 mmol/l, chlorid 110,42 mmol/l). Det lille kammer indeholder sur
durch Autoklavierung.
bar vor der Konnektion mit dem venösen Katheterlumen
Steril durch Autoklavierung.
infundiert werden.førDiebruger nogen form Menge Calcium ist
infundierte for Menge Calcium
Spørg Deres læge eller infundiert råds, De Die infundierte Menge Calcium ist
apoteket til werden.
medicin.
- Frei von Bakterien-Endotoxinen.
infundiert werden. Die infundierte
- - Frei von Bakterien-Endotoxinen. (kalium 80 mmol/l, calcium 30 mmol/l,
Frei glucosebaseret elektrolytopløsning
von Bakterien-Endotoxinen.
anhand regelmäßiger Kontrollen desdes systemischen ionisiersystemischen ionisiermagnesium 4mmol/l, chlorid 162 mmol/l, glucose 111 mmol/l). Den brugsfærdige
Brug af anden medicin
- Nicht 4 °C10 und und über 25 °C aufbewahren.
°C
anhand regelmäßiger Kontrollen
anhand regelmäßiger Kontrollen des systemischen ionisier- - Nicht unterunter und nicht über 25 °C aufbewahren.
Nicht unter 4fremkommer vednicht über 25 °C aufbewahren.
ten ten Calciums anzupassen. Eine Startdosisvon etwa
Calciums anzupassen. Eine afStartdosis von
opløsning °C bis: nicht midtersømmendem Etikett.
mellem
Nøje overvågning af filtrationshastighedenanzupassen. Einehæmofiltreringsvæ- etwa
ten Calciums og korrekt dosering
Startdosis von
- Verwendbarsiehe sieheatAngabe auf Etikett. de to kamre brydes, og
- - Verwendbar bis: tosiehe Angabe auf dem
Angabe auf
Verwendbar ibis: kamre blandes. dem Etikett.
væskerne de
sken samt tæt overvågning mmolCa pro Liter applizierter Dialysierflüssigkeit istim
1,7 mmol af saltindholdet i Liter applizierter Dialysierflüssigkeit im
1,7 Ca Ca pro applizierter Dialysierflüssigkeit
1,7 mmol pro Liter Deres blod, blodtryk og puls kan medvirkeist
- einmaligen Gebrauch.
- - ZumZum einmaligen Gebrauch.
Zum einmaligen Gebrauch. ® 4 mmol/l kalium væske indeholder:
til at forhindre interaktion med andre lægemidler. Derfor skal De fortælle Deres læge
1000 ml brugsfærdig multiBic
allgemeinen geeignet. DiesDies entspricht bei einer Dosisvon
allgemeinen geeignet. entspricht bei einer Dosis von
allgemeinen geeignet. Dies entspricht bei einer Dosis von
om al den medicin, De 2 l/h Ci-CaDialysate K2 der Infusionkøbt på recept. Calcium.
natriumchlorid 6,136 g, kaliumchlorid 0,298 g, natriumhydrogencarbonat 2,940 g,
2 l/h 2 tager, herunder også medicin,der Infusionvon mmol/h Calcium.
Ci-Ca Dialysate K2 der Infusion er von3 mmol/h Calcium.
l/h Ci-Ca Dialysate K2 som ikke von 3 3 mmol/h
Deres læge skal især kende dem Verhältnis zwischen måtte Pufferzufuhrde
til alle elektrolyt(salt)tilskud De der tage eller alle durch Blutcalciumchloriddihydrat 0,2205 g, magnesiumchloridhexahydrat 0,1017 g og
Mit Verhältnis
Mit demdem infusionerzwischen der Pufferzufuhr durch BlutMit også Verhältnis zwischen der(mad) til kroppen durch BlutPufferzufuhr
infusioner De får, herunder Citratfluss einerseits und Pufferentfernung durch den
med næringsstoffer
glucose, vandfri 1,0istist pyrogenfrei
Dialysierflüssigkeit g svarende til elektrolytindhold: natrium 140 mmol/l, kalium
und
Dialysierflüssigkeit ist pyrogenfrei
Dialysierflüssigkeit pyrogenfrei
und und Citratfluss einerseitsoplysninger, når han/hun ordinerer den
Citratfluss einerseits und Pufferentfernung durch den
und Pufferentfernung durch
(parenteral ernæring). Lægen vil medinddrage disse
4,0 mmol/l, calcium 1,5 mmol/l, magnesium 0,50 mmol/l, chlorid 113 mmol/l,
Dialysierflüssigkeitsfluss andererseits kann der metaboDialysierflüssigkeitsfluss andererseits kann der metaboDialysierflüssigkeitsfluss andererseits kann der metabomultiBic® 4 mmol/l kalium til hæmofiltreringsbehandling.
hydrogencarbonat 35 mmol/l, glucose 5,55 mmol/l.
lische Säure-Basen Status des Patientenbeeinflusst
Säure-Basen Status des Patienten beeinflusst
beeinflusst
Stück Stück
lische
lische Säure-Basen De måtte des Patienten
Lægen skal have kendskab til al den medicin,Status tage. Lægen vil eine Erhöhung des
–  Stück indholdsstoffer er vand til injektionsvæsker, saltsyre (25%) og kuldioxid.
De øvrige
werden. Hierbei ist zu beachten, dass ændre
werden. Hierbei ist zu beachten, dass eine Erhöhung des
werden. medicin, ist fjernes fra kroppen under hæmofiltreringsdoseringen af visse typer afHierbei som zu beachten, dass eine Erhöhung des
… bis sich die Trennnaht zwischen den beiden
Den teoretiske osmolaritet er 300 mosm/L og pH ≈ 7,2.
Dialysierflüssigkeitsflusses eine Verschiebung Richtung
eine Verschiebung Richtung
… bis
…indtil den stiplede posesøm mellem de to kamre er fuldstændigbeiden væsken fra
… bis sich die Trennnaht zwischen den åben og
die Trennnaht zwischen den beiden
Dialysierflüssigkeitsflusses
behandling. Dialysierflüssigkeitsflusses eine Verschiebung Richtung
Kompartimenten auf kamre er blandet.
Azidose bewirkt. Dies ist anders als bei Verwendung von
Verwendung
Kompartimenten auf ihrer ganzen Länge geöffnet hat hat
Pakningsstørrelse
Kompartimentende to ihrer ganzen Länge geöffnet hat
auf ihrer ganzen Länge geöffnet
Hvis De tager digoxin,Azidose læge være klarist (mit anders mmol/lVerwendung von
vil Deres bewirkt. Dies ist korrektion af beiBikarbonat)
Hersteller:
Azidose bewirkt. Dies over, at z.B. 35 als saltbalancen kan wievon
anders
und die beiden Lösungen gemischt sind.
Hersteller: mmol/l kalium
Dialysierflüssigkeiten(mit z.B. als bei
sie
und die beiden Lösungen gemischt sind.
Hersteller:
Dialysierflüssigkeitenunormal 35 35 mmol/l Bikarbonat) wie  blanding af væsken fra de to kamre skal detgemischt sind. stiplede Fresenius Medical Care AG leveres i pakker med 2 poser á 5000 ml..
sie
und die beiden Lösungen kontrolleres, at den
multiBic® 4
sløre symptomer på digoxins bivirkninger, bl.a. z.B. hjerterytme (hjertearytmi). wie sie Efter
Dialysierflüssigkeiten (mitin KombinationBikarbonat)
mmol/l
&
bei der CVVHD
systemischer
Fresenius Medical Care AG Co.KGaA
bei der CVVHD in Kombinationmitmitsystemischer posesøm er helt åben, at væskenderklar og farveløs og at posen ikke lækker. D-61346 Bad Homburg Care& Co.KGaA
mit systemischer Nach dem Mischen er beiden Kompartimente muss
Fresenius Medical
AG & Co.KGaA
bei BRUGE CVVHD in Kombination Bei einer Dosis von Nach dem Mischen der beiden Kompartimente muss D-61346 Bad af markedsføringstilladelsen
der multiBic® Verwendung finden.
Indehaver Homburg
Antikoagulation
3. SÅDAN SKAL DE Antikoagulation Verwendung finden. Bei einer Dosis von Nach dem Mischen dass beiden Kompartimenteden
der die Trennnaht zwischen muss +49 (0)6172/609-0
3. Brugsfærdig opløsningwerden,
sichergestellt
D-61346 Medical Care
l/h Ci-Ca Verwendung finden. Bei einer med
Fresenius Bad Homburg
Hæmofiltrering AntikoagulationDialysate K2 wird udføres hos patienterDosis von Eftersichergestellt werden, dass die Trennnaht ist, dass dieden� +49 (0)6172/609-0 Deutschland GmbH, 61346 Bad Homburg v.d.H., Tyskland
og administration af hæmofiltreringsvæske ein ausgeglichener metabo- sichergestellt werden, dass die Trennnaht zwischen
2 2l/h Ci-Ca Dialysate K2 wird ein ausgeglichener metabo- beiden Kompartimenten komplett geöffnet zwischen den � � +49 (0)6172/609-0
 anvisning af lægen kan hæmofiltreringsopløsningen tilsættes lægemidler.
2 l/h Ci-Ca Säure-Basen wird ledes af en in der har metabo- beiden Kompartimenten
ausgeglichener
dass
lischer
akut nyresvigt. Dennelischer Dialysate ordineres og eintypischlæge,Kombination mit beiden Kompartimenten komplett først ske efterist, sømmen diedie
type behandling skal K2 Status typisch in Kombination mit Lösung klar und farblos ist und dassgeöffnet atist, dass
Fremstiller
Säure-Basen Status
komplett der Beutel dicht ist. mellem
geöffnet
100 ml/min Blutfluss erreicht. Dies Kombination mit Enhver tilsætning hæmofiltreringsvæsken dass
lischer Säure-Basen Status typisch gilt bei Verwendung Lösung til und farblos ist und må der Beutel dicht ist.
erfaring med behandling af ml/min Blutfluss erreicht. Diesingilt bei Verwendung to kamre erklar und og de to opløsningerdass der Beutel dicht ist.
100 denne type patienter.
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Frankfurter Strasse 6-8,
klar åben K2 ist ist und er omhyggeligt blandet. Enhver
de LösungDialysate farblos innerhalb von 48 Stunden nach
helt
eines Blutfluss großen periode og Dialysators,
100 eines ausreichend erreicht.High-Flux ophører, når den der den Ci-Ca Dialysate K2 ist innerhalb von 48 Stunden nach
ml/minausreichendbegrænset High-Flux Dialysators, der den Ci-Ca
Dies gilt bei Verwendung
Ved akut nyresvigt udføres behandlingen i en großen
66606 St. Wendel, Tyskland
tilsætning af et lægemiddel må kun ske efter lægens anvisning og der skal udvises
dem Dialysate K2 ist innerhalb von 48
Ci-CaMischen aufzubrauchen.
eines Pufferbasentransport nicht behindert.
ausreichend großen High-Flux Dialysators, der den forsigtighed for ikke at aufzubrauchen. i posen. Efter enStunden nach
fulde nyrefunktion er Pufferbasentransport nicht behindert.
genvundet.
dem Mischen kontaminere indholdet
sådan tilsætning skal Dansk repræsentant
dem Mischen aufzubrauchen.
Pufferbasentransport nicht behindert.
multiBic® må kun anvendes til voksne. multiBic® anbefales ikke til børn, da der ikke er
hæmofiltreringsvæsken igen blandes omhyggeligt inden infusionen påbegyndes.
Fresenius Medical Care Denmark A/S
nogen erfaring med behandling af denne aldersgruppe.
Poserne skal mærkes med oplysninger om lægemidlets navn og mængden af det
Oldenburg Allé 1
multiBic® er udelukkende til intravenøs infusion og må ikke anvendes på anden
tilsatte lægemiddel samt klokkeslæt og dato.
vis.
 brugsfærdige opløsning skal anvendes straks, og hvis dette ikke er muligt inden 2630 Tåstrup
Den
Med udgangspunkt i Deres helbredsmæssige tilstand, kropsvægt og mængden af
for 48 timer efter blanding.
affaldsstoffer, der skal fjernes, vil Deres læge beslutte, hvor meget væske, der skal
Den nyeste indlægsseddel kan findes på www.indlaegsseddel.dk
Den brugsfærdige blanding skal opvarmes til kropstemperatur (36,5ºC-38,0°C) umidudskiftes under hæmofiltreringsbehandlingen. Normalt vil en filtreringshastighed på
delbart inden infusion. Den præcise temperatur bestemmes af lægen og afhænger af
800-1400 ml/time være passende til voksne. Filtrationshastigheden må ikke overstige
det kliniske behov. Der må kun anvendes godkendt udstyr til opvarmning af hæmofiltre- Denne indlægsseddel blev senest opdateret
75 liter pr. dag.
ringsvæsken. Det anbefales at anvende et godkendt apparat, der er specielt beregnet
maj 2011
Brugsanvisning
til hæmofiltreringsbehandling og som også opvarmer hæmofiltreringsopløsningen inden
1.  jernelse af beskyttelsesposen og omhyggelig kontrol af posen med hæmofiltreF
infusion. Der må ikke anvendes mikroovn til opvarmning af hæmofiltreringsopløsningen
ringsvæske.
på grund af faren for lokal overophedning.

Beskyttelsesposen må først fjernes umiddelbart før opløsningen skal anvendes.
Hæmofiltreringsopløsning er til engangsbrug.
 ydre folie kan til tider blive beskadiget under transport eller opbevaring. Dette
Den
Delvist brugte eller beskadigede poser skal kasseres.
kan resultere i kontaminering og vækst af mikroorganismer i hæmofiltreringsvæsken.

4 mmol kalium/l

Pakningsvedlegg

Les nøye gjennom dette pakningsvedlegget før du begynner å bruke dette legemidlet.
– Ta vare på dette pakningsvedlegget. Du kan få behov for å lese det igjen.
– Hvis du har ytterligere spørsmål, kontakt lege eller apotek
– Dette legemidlet er skrevet ut til deg personlig og skal ikke gis videre til andre. Det kan skade dem, selv om de har symptomer som ligner dine.
– Hvis du får alvorlige bivirkninger eller du registrerer bivirkninger som ikke er listet opp her i dette vedlegget, kontakt lege.
multiBic® 4 mmol kalium/l, hemofiltreringsvæske
–  e aktive substansene er natriumklorid, natriumhydrogenkarbonat,
D
kalsiumkloriddihydrat, magnesiumkloridheksahydrat, glukose (som
monohydrat).

multiBic® 4 mmol kalium/l kommer i en tokammerpose. Ett kammer (stort
kammer) inneholder den alkaliske hydrogenkarbonatvæsken (natrium
147,37 mmol/l, hydrogenkarbonat 36,95 mmol/l, klorid 110,42 mmol/l),
det andre kammeret (lite kammer) inneholder den sure glukosebaserte
elektrolyttvæsken (kalium 80 mmol/l, kalsium 30 mmol/l, magnesium
10 mmol/l, klorid 162 mmol/l og glukose 111 mmol/l). Blanding av de to
væskene ved å åpne midtsømmen mellom de to kamrene resulterer i en
bruksferdig væske.


1000 ml multiBic® 4 mmol kalium/l bruksferdig væske inneholder natriumklorid 6,136 g, kaliumklorid 0,2982 g, natriumhydrogenkarbonat
2,940 g, kalsiumkloriddihydrat 0,2205 g, magnesiumkloridheksahydrat
0,1017 g, og glukosemonohydrat tilsvarende vannfri glukose 1,000 g
ekvivalent til et elektrolyttinnhold: Na+ 140 mmol/l,
K+ 4,0 mmol/l, Ca2+ 1,5 mmol/l, Mg2+ 0,50 mmol/l, Cl– 113 mmol/l,
HCO3– 35 mmol/l og glukose 5,55 mmol/l.
–  e andre ingrediensene er vann til injeksjonsvæsker, saltsyre (25 %),
D
karbondioksid.
–  eoretisk osmolaritet: 300 mosm/l, pH  7,2
T
multiBic® 4 mmol kalium/l kommer i pakninger på 2 poser som hver
inneholder 5000 ml (kartong)

Ci-Ca Dialysate K2
Gebrauchsanweisung
2.  va du må ta hensyn til før du
H

Innehaver av markedsføringstillatelse:
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, 61346 Bad Homburg v.d.H.
Tilvirker:
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Frankfurter Strasse 6– 8,
66606 St. Wendel

D

Ci-Ca Dialysate K2
Ci-Ca Dialysate K2
Gebrauchsanweisung

I dette pakningsvedlegget:

5.  ppbevaring av multiBic®
O
6. YtterligereD
informasjon
4 mmol kalium/l
D
Zweckbestimmung
Dosis der kontinuierlichen Dialysebe- Anschluss des Beutels an den extrakoporalen Kreislauf
Ci-Ca Dialysate K2 ist eine Dialysierflüssigkeit zur konti- handlung
Nach dem Mischen beider Kompartimente wird der Beutel
nuierlichen veno-venösen Hämodialysebehandlung (conti- Wenn klinisch nicht anders indiziert, wird, je nach mit der Dialysierflüssigkeit entsprechend der GeBrukerveiledning
®
®
3. HVORDAN DU BRUKER multiBic 4 mmol kalium/l
1.  VA multiBic 4 mmol kalium/l ER OG HVA DET BRUKES bei Citratan- Körpergewicht des Patienten, mit 1,5 bis 2,5 l/h brauchsanweisung des verwendeten Gerätes zur kontinuH
nuous veno-venous haemodialysis, CVVHD) TIL
Hemofiltreringsvæsken bør administreres i følgende trinn:
tikoagulation unter Verwendung 4%-iger Natrium- Dialysierflüssigkeit med akutt nyresvikt inkludert forordning av Anschluss des Beutels an den extrakoporalen dem DialysatHemofiltrasjon tilder kontinuierlichen DialysebeDette legemidlet er væske til hemofiltrering.
Zweckbestimmung
Dosis pasienter bei Erwachsenen die erforderliche ierlichen Hämodialysebehandlung mit avKreislauf
1. FjerningBeutels an ogextrakoporalen hemofiltreringsposen.
av ytterposen nøye inspeksjon
substitusjonsvæsker bør være under ledelse av en lege med erfaring
citratlösung er til bruk for pasienterDialysierflüssigkeit zur konti- handlung kontinuierlichen Dialysebe- med
Zweckbestimmung
Dosis der
Nach dem Mischen beiderdenumiddelbart før bruk. Beutel
der
multiBic® 4 mmol Ci-Ca Dialysate K2 ist eine Calciumsubstitution. Ci-Ca EffektivitätderDialysebehandlung erreicht. Erfahrungen mitAnschluss des verbunden, Kompartimente wirdKreislauf
kalium/l und mit paralleler med akutt nyresvikt av

Ytterposen fjernes førstwobei eine Kontamination der
kreislauf
denne behandlingen.
nuierlichen veno-venösen mit einem
Dialysate K2 muss zusammenHämodialysebehandlung (conti- Wenn klinisch nicht anders indiziert, vor.
enhver opprinnelse Ci-Ca Dialysate K2 ist hemofiltrasjon. Gerät zur kontinu- der Behandlung von Kindern liegen nicht wird, je nach Nach  Mischen beider Kompartimente wird derder Ge- fra produsent
som krever kontinuerlig eine Dialysierflüssigkeit zur konti- handlung
mit dem Dialysierflüssigkeit til bli skadet under transport
der
Plastbeholdere kan av derentsprechend Beutel
Dialysierflüssigkeit oder ogentsprechend der kommenden
mit ihr in Kontakt Genuous veno-venous eingesetzt CVVHD) dass (conti- Wennavklinisch des Patienten, mit 1,5periode og l/h mit der Dialysierflüssigkeit
nuierlichen veno-venösen Hämodialysebehandlung zur
Behandling akutt nyresvikt anders indiziert,
ierlichen Hämodialysehaemodialysis, werden, bei Citratan- Körpergewicht nicht utføres i en begrensetwird, je2,5avsluttesbrauchsanweisung des verwendeten Gerätes zur kontinubis nach
til
Dette kan føre til kontaminasjon og
®
2.  VA DU MÅ TA nuous veno-venous haemodialysis, CVVHD) bei ist und nyrefunksjonen er helt restituert.
H
HENSYN TIL unter Verwendung 4%-iger
Teile sykehus eller innen sykehuset. werden kontinutikoagulation Citratantikoagulation bestimmt Natrium- Dialysierflüssigkeit Patienten, mit die erforderliche ierlichender Konnektoren vermieden mit demmuss. Ein einmal
når Körpergewicht des
Behandlung mit FØR DU BRUKER multiBic 4 mmol Citratan- Handhabung bei Erwachsenen 1,5 bis 2,5 l/h brauchsanweisung des verwendeten hemofiltreringsvæsken. Det er derfor
Hämodialysebehandlung
vekst av mikrober eller sopp i Gerätes zur Dialysatkalium/l neben Pumpen und unterparalleler Calciumsubstitution. Blut-,
®
tikoagulation
Verwendung 4%-iger
citratlösung zur mit
Ci-Ca Effektivität der Dialysebehandlung til intravenøs infusjon.
dekonnektierter Beutel Ci-Ca Dialysate posen verworfen
multiBic 4 mmol kalium/l skal kun brukes
Einstellung eines definiertenNatrium- Öffnen der Umverpackung erreicht. Erfahrungen mit ierlichennødvendig med nøye visuell inspeksjon avK2 sollfør tilkobling og bruk.
Dialysierflüssigkeit bei Erwachsenen die erforderliche
Hämodialysebehandlung mit dem Dialysatkreislauf verbunden, wobei eine Kontamination der
citratlösung muss mit
und zusammen Calciumsubstitution. zur
Dialysate
Bruk ikke multiBic® 4 mmolFiltratflusses auchmit einem Gerät zur kontinu- den ferdigblandede von Kinderni liegen nicht vor.
Effektivität der Dialysebehandlung ekstrakorporeale kretsen
werden. oppmerksomhet måihr Kontamination der
Dialysat- undK2kalium/l: paralleler integrierte Pumpen Ci-Ca Der Doppelkammerbeutel mit der Dialysierflüssigkeit wirdkreislaufSærligCi-Ca oder der mitK2 in Kontakt zur skade på lukning, sveiseSett der Behandlung væsken inn den erreicht. Erfahrungen mitved Dialysierflüssigkeit Dialysateeine ist den minste intravenösen
verbunden, wobei
gis til nicht kommenden
Dialysate
ierlichen K2 muss der Calciumlösung enthält.
– hvis kaliumverdien din der Hämodialyse eingesetzt werden, zur kontinu- erst Behandlung von Kindern beabsichtigten Gebrauch derDialysierflüssigkeit oder der InfusionKontakt kommendenkontaminasjon.
Förderung er veldig høy zusammen mit einem Gerät dass zur av en unmittelbar vor dem liegen nicht vor.
Citrat- und
hjelp der doseringspumpe.
sømmer og hjørnene på ihr in in muss. Ein einmal
Infusion oder zur mit posen med den extrakoporalen
Teile der Konnektoren vermieden werden tanke på mulig
ierlichen kalles metabolsk alkalose og werden, dass zur
BehandlungHämodialyse eingesetzt som oppstår ist und Handhabung
mit Citratantikoagulation bestimmt
–  vis du har en tilstand som
h
Konnektoren vermieden werden K2 Ein
Når Dialysierflüssigkeit hemofiltrasjon, må det filtrerte volum, minus
derVæsken skal kun brukes dersom den ersoll einmal
Beutel Ci-Ca
Behandlung
und blodserum filtreres vedaus der Umverpackung genommen. VorTeileBlutkreislauf bestimmt. Dialysatemuss.klar og fargeløs og dersom
Handhabung
neben Pumpen Citratantikoagulation
Öffnen ultrafiltrasjonsmendgen,
Zusammensetzung Einstellung eines definierten Blut-, dem Öffnen muss die Umverpackung auf Beschädigungen dekonnektierterog koblinger Dialysate K2 soll verworfen
ved metabolismeforstyrrelser mitzur Einstellung eines bestimmt istBlut-, nødvendigeder Umverpackungerstattes i form av hemofiltre- dekonnektierter Beutel Ci-Caer uskadet og intakt.verworfen
pakning
neben und Filtratflusses auch integrierte Pumpen zur Der Doppelkammerbeutel mit der Dialysierflüssigkeit wird werden. Ci-Ca Dialysate K2 istAnwendung auf etwa Körperdefinierten den Öffnen der Umverpackung
Ci-Ca Dialysate K2 soll vor nicht zur intravenösen
Dialysat- Pumpen zur
Ci-CaDialysat-behandling for deg enten integrierte Pumpen ringsvæske.
–  vis hemofiltrasjon Dialysate K2 befindet auchpå grunn av økt Doppel- geprüft werden. Beutel mit beschädigter Umverpackungwerden. ICi-Ca Dialysate K2 ist nicht zur intravenösen
h
er feil und Filtratflusses sich in einem
 tvilstilfeller bør behandlende lege avgjøre om hemofiltreringsvæsken
zur erst Doppelkammerbeutel mit der Dialysierflüssigkeit wird
Förderung der Citrat- und der Calciumlösung enthält.
Der unmittelbar vor
temperatur zur Infusion
um extrakoporalen
proteinomsetning (katabolisme), einem und der Calciumlösungtilstrek- Die sind zu verwerfen. dem behandlende legeGebrauchav den Infusionkanoderaufgeheizt werden, denextrakoporalen Abfall
kammerbeutel mit Citrat- det er umulig å oppnå5000 ml. Filtrasjonshastigheten forordnes av beabsichtigten avhengig der Infusion oder zur Infusion ininden einen relevanten
brukes.
Förderung der eller at Gesamtinhalt von enthält.
erst unmittelbar vor dem beabsichtigten Gebrauch Vor Blutkreislauf bestimmt. des Patienten zu vermeiden.
Dialysierflüssigkeit aus der Umverpackung genommen.der
der Körpertemperatur
kelig blodgjennomstrømning i fistel eller kateterinngang,erhält man durch
anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit eller på grunn
2. Blanding av de to
kliniske status og pasientens kroppsvekt. Dersom intet annet forordnes,Blutkreislauf bestimmt. kamrene
Zusammensetzung
Dialysierflüssigkeit die Umverpackung auf Beschädigungen
aus der Umverpackung genommen. Vor
dem Öffnen muss
av stor blødningsrisiko relatert til blodfortynnende legemidler.einem Doppel-enMischen der beiden 800 til 1400 ml/t passende hos voksneCi-Ca Dialysate K2 soll – bikarbonat- og elektrolytt/glukosedelen blandes for
Zusammensetzung

Tokammerposen vor Anwendung auf etwa Körperer dem Öffnen muss die på Kompartimente
Mischen der beiden Einzelkompartimente unmittelbar vor total filtrasjonshastighetUmverpackung auf Beschädigungen
Ci-Ca Dialysate K2 befindet sich in
geprüft werden. Beutel mit beschädigter Umverpackung temperatur aufgeheizt werden, um
Vær spesieltder Anwendung. Das ®K2 befindet sich in enthält 250 ml å Die beiden Kompartimentebeschädigterpasientens metabolske Hinweise soll vorvæske. einen relevanten Abfall
forsiktig med multiBic kleine Kompartiment einem Doppel- fjerne metabolske avfallsprodukter relatert til UmverpackungGe-Ci-Ca Dialysate bruksferdig Anwendung auf etwa KörperCi-Ca Dialysate 4 mmol kalium/l:
å få en K2
for geprüft werden. Beutel mit müssen unmittelbar vor
kammerbeutel mit einem Gesamtinhalt von 5000 ml. Die sind zu verwerfen.
temperatur aufgeheizt av begge um einen må det kontrolleres om sømmen
status. En zu verwerfen.
der Körpertemperaturwerden, kamrene, relevanten Abfall
Etter blanding des Patienten zu vermeiden.
Kaliumkonsentrasjonen i serum måmit einem Gesamtinhalt erhält5000 mmol/l brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt dag anbefales.
saure kammerbeutel kontrolleres regelmessig før K+,underml. Die sindmaksimal filtrasjonshastighet på 75 l pr. werden.
Lösung mit 15 mmol/l Mg++, 40 mmol/l og 72
anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit von man durch
- 
Dialysierflüssigkeit für Citrat-CVVHD im Doppelder Körpertemperatur des Patienten zu vermeiden.
anwendungsfertige Einzelkompartimente unmittelbar vor ingen klinisk erfaring om Kompartimente
mellom kamrene er fullstendig åpnet, at væsken er klar og uten farge
hemofiltrasjon. -, Mischenkaliumstatus og dens trend mmol/lhemofilDet
Cl Pasientens +der beiden Dialysierflüssigkeit erhält man durch erMischen der beidenbruk eller dosering av dette produktet
einen H -Überschuss von 2,0 under (entsprechend
kammerbeutel.
Mischen Kompartimente müssen unmittelbar vor Geog at
trasjonen måeinemMischen Dersom det erkleine Kompartiment Glucose. Das barn. beidender beiden Kompartimente
tas hensyn til. der beiden 2,7) und 111 mmol/l unmittelbar vor A)
der Anwendung. Das Einzelkompartimente enthält 250 til
ml Die
Hinweise tokammerposen ikke lekker. beiden Lösungen
pH-Wert von etwa påvist hypokalemi eller det
++
- 3. Bruksferdig væske
Nicht
er tendens tilgroße derdet bli nødvendig med tilførsel av40 mmol/l enthält 250 ml brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt werden. vor Ge- Hinweise anwenden, bevor die
det, saureAnwendung. 15 mmol/l4750 , ml einer Lösung mit
kan Lösung mit Das kleine Kompartiment K+, 72 mmol/l Die beiden Kompartimente müssen unmittelbar
Kompartiment enthält Mg ++ kalium og / eller
- Dialysierflüssigkeit für Citrat-CVVHD im Doppel+
brauch der Dialysierflüssigkeit gemischt werden.
saure Lösung mit 15 mmol/l - ,
K , 72
bytte til en substitusjonsvæske med høyere kaliumkonsentrasjon. (entsprechend
gemischt isind.

Tilsetning substitusjonsvæsken bør im Doppel- Dialysierflüssigkeit für Citrat-CVVHD kun gjøres etter at substitusjonsCl-,- einen +H+-Überschuss Mg2,0 40 mmol/lDersom mmol/l
140 mmol/l hyperkalemi,mmol/l vonund mmol/l (entsprechend A)
+
A)
kammerbeutel.
Cl , pH-Wert von kan 2,7)von av filtrasjonshasdet er tegn på utvikling avNa , 118,84 etwa en Clund2,021,16 mmol/l HCO3 .
væsken er
kammerbeutel. blitt godt blandet. Etter en slik48 Stunden væsken igjen
- Dialysierflüssigkeit innerhalb von tilsetning, må nach
einemeinen H -Überschuss økning111mmol/l Glucose. Das A)
mmol/l
- Nicht anwenden, infusjonendie beiden Lösungen
bevor startes.
tigheten og/eller bytte til en substitusjonsvæske med laveremmol/l Glucose. Das
einem pH-Wert von enthält 4750 ml enthält:
Die anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit einer Lösung mit
große Kompartimentetwa 2,7) und 111 kaliuminnhold
- Nichtblandes nøye før bevor die beiden Lösungen
anwenden,
dem Mischen
gemischt sind. verbrauchen.
være påkrevd i tillegg til vanlige intensivmedisinske 4750 ml einer Lösung mit
tiltak. 21,16 g/l
große Kompartiment enthält
 bruksferdige væsken bør brukes umiddelbart, men innen maksiDen sind.
Natriumchlorid Na+,+118,84 mmol/l Cl--und
6,604
140 mmol/l
mmol/l HCO3-.
gemischt zur intravenösen Infusion
- Nicht 48 timer etter blanding.
140 mmol/l monitoreres
und 21,16 mmol/l
mum
- Dialysierflüssigkeit innerhalb von bestimmt. nach
48 Stunden
I tillegg må følgende parametreNa , 118,84 mmol/l Cl 1,680 g/l
Natriumhydrogencarbonat før og under hemofiltrasjon: HCO3 .
- Dialysierflüssigkeit innerhalb von 48 Stunden nach substitusjons-  Mischen verbrauchen.
Nur verwenden, wenn Lösung klar und Behältnis
Die anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit enthält:
demDersom intet annet er forordnet, skal den bruksferdige unbeSerumnatrium, -kalsium, -magnesium, -fosfat, blodsukker, syre-baseKaliumchlorid
0,1491 g/l
Die anwendungsfertige Dialysierflüssigkeit enthält:
demschädigt. verbrauchen.
Mischen
Natriumchlorid
6,604 g/l
væsken varmes oppInfusion bestimmt. før infusjon. Den eksakte
til 36,5 °C – 38,0 °C
status, urea- Magnesiumchlorid Hexahydrat
og kreatinnivå, kroppsvekt og væskebalanse 6,604 g/lg/l
(for
- Nicht zur intravenösen
Natriumchlorid
0,1525tidligst
- Nicht temperatur må velges ut frazusammen mit teknisk utstyr som
zur intravenösen Infusion kliniske
Natriumhydrogencarbonat
1,680 g/l
mulig å kunne oppdage over- og dehydrering).
- verwenden, wenn Lösungbestimmt.behov og der Infusion
- NurDialysierflüssigkeit nur klar und Behältnis unbeNatriumhydrogencarbonat
1,680
Glukose Monohydrat
1,100 g/lg/l
brukes.
Kaliumchlorid
0,1491 g/l
- Nur verwenden, (Citratantikoagulation) verwenden.
von Citrat wenn Lösung klar und Behältnis unbeFør bruk må væskeposen nøye inspiseres.
schädigt.
Kaliumchlorid
0,1491 g/l
Weitere Bestandteile: Hexahydrat
schädigt.
Magnesiumchlorid
0,1525 g/l
Hemofiltreringsvæsken er til engangsbruk.
- Calcium freie Dialysierflüssigkeit: der Infusion
Magnesiumchlorid Hexahydrat
0,1525 g/l
Hemofiltreringsvæsken børInjektiontil tilnærmet kroppstemperatur med
- Dialysierflüssigkeit nur zusammen mit Separate Infusion
Wasser zur varmes
Glukose må
1,100 g/l
Delvis brukte og skadede poser skal kastes.
- Dialysierflüssigkeit nur zusammen mit der Infusion
egnet utstyr før infusjon og Monohydrat omstendigheter infunderes
Glukose Monohydrat
1,100 g/l
von Calcium ist zwingend erforderlich.
von Citrat (Citratantikoagulation) verwenden.
Salzsäure 25% under ingen
Weitere Bestandteile:
von Citrat (Citratantikoagulation) verwenden.
Dersom du tar for mye av multiBic®:
under romtemperatur.
Weitere Bestandteile:
Calciumfreie Dialysierflüssigkeit: Separate Infusion
freie Dialysierflüssigkeit: muss vor Beginn
- Der Aufbau der Citrat-CVVHDSeparate Infusion der
Wasser zur Injektion
- - Calciumbruk med anbefalt dosering, er ingen krisesituasjoner rapportert,
Etter
Wasser zur Injektion
Mikrobølgeovner skal ikke brukes til å der Ionen und mmolGlucosepå der
Die Salzsäure 25%
Konzentrationen varme multiBic 4 der kalium/l in
von Calcium ist zwingend erforderlich. werden.
von Behandlung sorgfältig kontrolliert det skal være. Dersom
Calcium ist zwingend erforderlich.
dessuten kan bruken av væsken stoppes når
Salzsäure 25% Dialysierflüssigkeit sind:
grunn av risiko for lokal overoppheting.
anwendungsfertigen
DerInsbesondere muss ein muss kan overhydrering der
Aufbau der Citrat-CVVHD falscher Anschluss
Das kleine Kompartiment entfalten.
- - DervæskebalansenCitrat-CVVHD nøyaktig,vor Beginn der eller derav
Aufbau der ikke beregnes muss vor Beginn der
Tubeslangene som DieKonzentrationen multiBic væsken skal inspiseres in der
brukes for å anvende der Ionen und der Glucose
Na+ Die Konzentrationen der Ionen133 der mmol/l in der
Behandlung sorgfältigCalciuminfusion ausgeschlossen
Citrat- sorgfältig kontrolliert werden.
und
Glucose
Behandlung und der forekomme, med forventede sirkulatoriske reaksjofølgende dehydrering kontrolliert werden.
+ anwendungsfertigen Dialysierflüssigkeit sind:
hvert 30. minutt. Dersom utfellinger oppdages inni disse tubeslangene,
2,0
mmol/l
K
B)
Das kleine Kompartiment entfalten.
kleine det lille kammeret.
Insbesondere muss einAufbau sollte i blodtrykk,bestätigt
anwendungsfertigen Dialysierflüssigkeit sind:
werden.
richtige falscher Anschluss
ner. Disse kan vise seg i falscher Anschluss der sentralt venetrykk,
Das Brett utKompartiment entfalten.
+
InsbesondereDermusseinform av endringer dadurch der
skal posen og tubeslangene erstattes umiddelbart og pasienten mmol/l
overvåkes
133
mmol/l
Mg++Na +
0,75
Citrat- und der Calciuminfusion ausgeschlossen
Na
133
mmol/l
puls und der Calciuminfusion ausgeschlossen der
werden, dass die citratbedingte Absenkung
Citrat- og pulmonært arterietrykk. Overhydrering kan medføre kongestiv
+
nøye.
- KK+
2,0 mmol/l
mmol/l
B)
Cl
116,52,0
werden. Der richtige Aufbau sollte dadurch bestätigt
mmol/l
hjertesvikt og/eller des ionisierten Calciums im extrakorB) B)
Konzentration Aufbau sollte dadurch
werden. Der richtigepulmonær overbelastning.bestätigt
Må ikke brukes før Mgto væskene er blandet.
Mg++
werden, dass diecitratbedingte Absenkung der nach
0,75 mmol/l
mmol/l
HCO3de ++
20 0,75 mmol/l
Ved overhydrering citratbedingte økesbis mengden
werden, dass die må ultrafiltrasjonen Absenkung min substitusjonsporalen Kreislauf spätestens 20 og 30 der
Cl- 116,5 g/lmmol/l
mmol/l
Graviditet og amming wasserfrei
Konzentration desI tilfelle av markert dehydrering må ultrafiltrasjonen reCl
116,5
væske reduseres. ionisiertenverifiziert wird. Fehlt
Glucose, 1,0
Konzentration des ionisierten Calciums imim extrakor-diese,
Beginn der Behandlung Calciums extrakorHCO3 20
mmol/l
Så langt er ingen klinisk erfaring tilgjengelig. Den bikarbonatbufrede
HCO3
20
mmol/l
poralen Kreislauf spätestens 20substitusjonsvæske økes
duseres eller stoppes,der mengden überprüft werden,
poralen Kreislauf spätestens 20 bis 3030 min nach da etter behov.
muss unbedingt og Aufbau bis min nach
es
g/l
pH ≈Glucose, wasserfrei
7,4
substitusjonsvæsken må kun wasserfrei nøye vurdering 1,0 potensielle
brukes etter
av
Glucose,
1,0
g/l
Beginn der Behandlung til forstyrrelser i Fehlt diese,
Overbehandling kan føre verifiziert wird. Fehlt diese,
Beginn der Behandlung verifiziert wird. elektrolyttkonsentrasjonen
bei Vertauschen der Calcium- und Citratinfusion zu
theoretische og barn.
fordeler og ulemper for morOsmolarität 278 mosmol/l
muss unbedingt der for eksempel kanwerden, dada esav bikarbonat
og unbedingt der Aufbau überprüft werden, es
overdosering
muss syrebasebalansen,Aufbau überprüften kommen kann.
pH ≈≈7,4
pH 7,4
schweren Elektrolytentgleisungen
beiVertauschen bruk av uforholdsmessig store volum substitusjonsvæske.
Vertauschen der Calcium- und Citratinfusion
Bilkjøring og bruk theoretischeOsmolarität 278 mosmol/l
av maskiner:
beiforekomme ved der Calcium- und Citratinfusion zuzu
theoretische Osmolarität 278 mosmol/l
2
- Dette kan muligvis føre til metabolsk kommensenkning av ionisert
High-Flux Dialysator mit mindestens 1,4 kann.
schweren Elektrolytentgleisungen alkalose, m aktiver OberIkke relevant.Art der Anwendung
schweren Elektrolytentgleisungen kommen kann.
fläche verwenden
kalsium Dialysator mit mindestens 1,4 aktiver tauschen.
Dielegemidler sammen med dem Einsatz von Ci-Ca Dialysate
Anwender müssen vor multiBic® 4 mmol kalium/l:
- High-Flux Dialysator mit und nach spätestensaktiver OberHigh-Flux eller kramper.mindestens 1,4 m2m2 72hOberBruk av andre Art der Anwendung
Art der Anwendung
- Bei einer Einschränkung
K2 durchAnwender müssenvor dem Einsatzsein. Ci-Ca Dialysate
fläche verwenden und nach spätestens 72h tauschen.
flächeMULIGE BIVIRKNINGER des Citratstoffwechsels, z.B.
Die den Hersteller geschult worden von kliniskKorrekt dosering avDieAnwender müssenog nøye monitorering avCi-Ca Dialysate
substitusjonsvæsken vor dem Einsatz von
4. verwenden und nach spätestens 72h tauschen.
bei Einschränkung des Citratstoffwechsels,
Andere durch der Hersteller geschult worden sein.
bei den Anwendung verwendeteandre
Geräte und
BeieinerPatienten mit Leberinsuffizienz, kann z.B.zu
einer Einschränkung des
K2og vitale den vil hindre geschult worden
- - BeiSom med alle legemidler, kanCitratstoffwechsels, esz.B. einer
kjemiske parametreK2 durch tegn Hersteller interaksjoner medsein.
multiBic® ha
Azidose, mit Leberinsuffizienz, oderbivirkninger. Bivirkninger
Lösungen: 4%-ige der mulige:
Natriumcitratlösung muss in Geräte und
Prädilution
beiPatienten mit Leberinsuffizienz, kann eses zu einer
Patienten
Andere bei der Anwendung verwendete
bei som kvalme, einer Hypocalcämie kann einem erhöhten
zu einer
legemidler. Følgende interaksjoner er Anwendung verwendete Geräte
Andere bei
oppkast, muskelkramper, hypotensjon og hypertensjon,
Calciumsubstitutionsbedarf oder einemerhöhten
Azidose, einerHypocalcämie oder einem segsolchen bli indusert av
Hypocalcämie kommen.
infundiert werden. DasNatriumcitratlösung4%-iger Prädilution
Verhältnis von muss
Lösungen: 4%-ige ernæring og andre infusjonerin Prädilution
Natriumcitratlösung muss in NatriumAzidose, einerresultat av behandlingsformen i In erhöhten Fällen
Lösungen: 4%-ige
•  lektrolyttsubstitusjoner, parenteral
E
kan være et
selv eller
Calciumsubstitutionsbedarf kommen. solchen Fällenbeenden
kann es notwendig sein, die Citrate-CVVHD zu
Calciumsubstitutionsbedarf kommen. In In solchen Fällen
infundiert werden. Das Verhältnis von 4%-iger Natriumcitratlösung zum interagerersollteserumsammensetnin-NatriumBlutfluss Verhältnis von 4%-iger
infundiert werden. Das med normalerweise bei etwa
vanligvis gitt i intensivmedisin,
substitusjonsvæsken.
kann es die Nierenersatzbehandlung anders beenden
kannundnotwendig sein, die bikarbonatbufretzuzu durchzuführen.
es notwendig sein, die Citrate-CVVHD beenden
Citrate-CVVHD hemofiltreringsvæske
citratlösung zum Blutfluss sollte mmol Citrat pro Liter
citratlösung zum Blutfluss sollte normalerweise bei etwa
normalerweise bei
gen og pasientens væskestatus. Dette måetwa betraktning når man
1:34 liegen, entsprechen tas i 4
Den Lösungsbeutel von der Ecke gegenüber dem
Generelt er toleransen for
und die einer effektiven CVVHD Behandlung kann es zu
und die Imidlertid kan følgende potensielledurchzuführen. behandlingen
1:34 liegen, entsprechen etwa 4 mmol Citrat pro
1:34 liegen,
Den Lösungsbeutel von der Ecke gegenüber...dem
Lösungsbeutel von der Ecke gegenüberdem
forordner hemofiltrasjonsbehandling.
behandeltes Blut.entsprechen etwa 4 mmol Citrat pro Liter
- god. Nierenersatzbehandlung anders bivirkninger fra
Bei Nierenersatzbehandlung anders durchzuführen.
kleinen Kompartiment aus aufrollen
Start i motsatt hjørne av det lille kammeret, og rull posen….
behandeltes Blut.
behandeltes Blut. mit einer Calciumkonzentration zwi- - Beiforventes:Hypophosphatämie kommen. eses zu
Beieiner effektiven CVVHD Behandlung kann Die Serumeiner
kleinen Kompartiment aus aufrollen ...
kleinen Kompartiment aus aufrollen ...
•  emofiltrasjonsbehandling kan redusere legemidlers blodkonsentraH
einer effektiven CVVHD Behandlung kann zu
Eine Calciumlösung
einer Hypophosphatämie sollte deswegen(f.eks. hypokalemi), hypoeiner Hypophosphatämie kommen. Die Serumsjon, særlig for Eine Calciumlösung mit muss systemisch oder in das C)
legemidler 500 mmol/l einer Calciumkonzentration zwiOver- eller dehydrering, elektrolyttforstyrrelser kontrolliert und
phosphatkonzentration kommen. Die SerumschenEine undmed lav proteinbindingskapasitet, med lite
50 Calciumlösung mit einer Calciumkonzentration C)
C)
phosphatkonzentration sollte deswegen werden. und
phosphatkonzentration sollte deswegen kontrolliert und
schen en molekylærvekt under hemofilterets cut-off
distribusjonsvolum,Blutschlauchsystem des CVVHD Systems unmittelschen 50 und 500 mmol/l muss systemisch oder in
fosfatemi, hyperglykemi og metabolsk alkalose.
bei Bedarf Phosphat substituiert kontrolliert
venöse med50und 500 mmol/l muss systemisch oder in das
bei Bedarf Phosphat substituiert werden.
bei Bedarf Phosphat substituiert werden.
og for legemidlervenöseBlutschlauchsystem des En passende endring
som Blutschlauchsystem des CVVHD
venöseadsorberes av hemofilteret. CVVHD Systems unmittelbar vorlegemidler kan bli nødvendig. venösenSystems unmittelder Konnektion mit dem
Katheterlumen
- 5.  PPBEVARING AV multiBic® 4 mmol kalium/l
Steril durch Autoklavierung.
O
av dosen for slike vor der Konnektion mit dem venösen Katheterlumen
bar
- - Steril durch Autoklavierung.
bar vor der Konnektion mit dem venösen Katheterlumen
Steril durch Autoklavierung.
infundiert werden. Die Die
infundierte Menge Calcium ist
- von Bakterien-Endotoxinen.
Frei von Bakterien-Endotoxinen.
infundiertkan bli maskert infundierte Menge Calcium
•  oksisk effekt av infundiert werden. Die avinfundierte Menge Calcium ist
T
digitalis werden.
hyperkalemi, hyper- - FreiSkal ikke oppbevares under +4 °C.
Frei von Bakterien-Endotoxinen.
anhand regelmäßiger Kontrollen deselektrolyttene vedionisiersystemischen ionisier- Må unter 4 °C4 etternicht über 25 °C aufbewahren. på posen.
Nicht 4 °C °C holdbarhetsdatoen °C er oppgitt
anhand regelmäßiger Kontrollen
magnesemi og anhand regelmäßiger Kontrollen des systemischen ionisierhypokalemi. Korreksjonen av disse des systemischen
- - Nicht unterunter und nicht über 25 °C aufbewahren.
Nicht ikke brukes und und nicht über 25 somaufbewahren.
ten ten Calciums anzupassen. Eine digitalisintoks, etwa
Calciums anzupassen. Eine Startdosis von
ten Calciums anzupassen. Eine Startdosis von
hemofiltrasjon kan fremskynde tegn og symptomer på Startdosisvon etwa
- Væsken skal siehe Angabe den er uklar eller
Verwendbar siehe Angabe auf dem dem
- - Verwendbar bis:ikke brukes hvis auf dem Etikett. Etikett.
Verwendbar bis: bis: siehe Angabe auf Etikett.hvis plastposen er skadet.
1,7 mmol arytmi. LiterLiter applizierter Dialysierflüssigkeit ist im
1,7 Ca pro pro applizierter Dialysierflüssigkeit ist
Ca
for eksempel kardial mmolCa pro Liter applizierter Dialysierflüssigkeit istim
1,7 mmol
- Den klargjorteGebrauch. brukes
- - ZumZum einmaligen Gebrauch. umiddelbart innen 48  timer etter at
einmaligen væsken må
Zum einmaligen Gebrauch.
allgemeinen geeignet. DiesDies entspricht bei einer Dosisvon
allgemeinengeeignet. Dies entspricht bei einer Dosis von
geeignet. entspricht bei einer Dosis von
den er blandet, og skal ikke oppbevares høyere enn +25 °C.
allgemeinen
2 l/h 2 2 l/h Ci-CaDialysate K2 der Infusion von mmol/h Calcium.
Ci-Ca Dialysate K2 der der Infusion von3 mmol/h Calcium.
l/h Ci-Ca Dialysate K2 Infusion von 3 3 mmol/h Calcium.
6. YTTERLIGERE INFORMASJON
Mit Verhältnis zwischen der Pufferzufuhr durch BlutMit demdem Verhältnis zwischen der Pufferzufuhr durchBlutMit dem Verhältnis zwischen der Pufferzufuhr durch BlutForDialysierflüssigkeit istist pyrogenfrei legemidlet bes henvendelser rettet til
ytterligere informasjonist pyrogenfrei
und Citratfluss einerseits Pufferentfernung durch den
Dialysierflüssigkeit om dette
Dialysierflüssigkeit pyrogenfrei
und und Citratfluss einerseits und Pufferentfernung durchden
Citratfluss einerseits undund Pufferentfernung durch den
den lokale representant for innehaveren av markedsføringstillatelsen:
Dialysierflüssigkeitsfluss andererseits kann der metaboDialysierflüssigkeitsfluss andererseits kann der metaboDialysierflüssigkeitsfluss andererseits kann der metaboVingmed AS
Stück Stück
lische Säure-Basen Status des Patienten beeinflusst
lischelische Säure-Basen Status des Patientenbeeinflusst
Säure-Basen Status des Patienten beeinflusst
Stück
Postboks 374, Høvik
werden. Hierbei ist zu beachten, dass eine Erhöhung des
werden. Hierbei ist zu beachten, dass eine Erhöhung des
werden. Hierbei ist zu beachten, dass eine Erhöhung des
… bis sich de toTrennnahtåpnes fullstendig beiden
die Trennnaht zwischen den beiden
1323 Høvik
Dialysierflüssigkeitsflusses eine Verschiebung Richtung
Richtung
… mellom die kamrene zwischen den beiden
… bis
Dialysierflüssigkeitsflusses eine VerschiebungRichtung ….til sømmenbis sich die Trennnahtzwischen den og væskene fra
Dialysierflüssigkeitsflussesisteine Verschiebung
Kompartimenten
Azidose bewirkt. Dies
als bei Verwendung von
begge ihrer ganzen Länge geöffnet hat
Dette pakningsvedlegget ble sist godkjent: Oktober 2011
Kompartimenten auf ihrer ganzen Länge geöffnet hat hat
Kompartimenten auf kamrene blandes.
auf ihrer ganzen Länge geöffnet
Azidose bewirkt. Dies ist anders als bei Verwendungvon
Hersteller:
Azidose bewirkt. Dies ist (mit anders mmol/lVerwendungwievon
und die beiden Lösungen gemischt sind.
Hersteller:
Dialysierflüssigkeiten anders 35 bei Bikarbonat)
z.B. als
sie
und die beiden Lösungen gemischt sind.
Hersteller:
Dialysierflüssigkeiten (mit z.B. 35 mmol/l Bikarbonat) wie sie
und die beiden Lösungen gemischt sind.
Dialysierflüssigkeiten (mitin KombinationBikarbonat) wie sie
Fresenius Medical Care AG & & Co.KGaA
bei der CVVHD inz.B. 35 mmol/l mit systemischer
der CVVHD
mit systemischer
Fresenius Medical Care AG Co.KGaA
Kombination
Nach dem Mischen
Fresenius Medical
bei bei CVVHD in Kombination mit einer Dosis von Nach dem Mischen der beiden Kompartimente muss D-61346 Bad Homburg Care AG & Co.KGaA
der
Antikoagulation Verwendung finden. Bei systemischer
Antikoagulation Verwendung finden. Bei einer Dosis von Nach dem Mischen der beiden Kompartimente muss D-61346 BadBad Homburg
der die Trennnaht zwischen muss D-61346 Homburg
sichergestellt werden, dass beiden Kompartimenteden � +49 (0)6172/609-0
Antikoagulation Dialysate K2 wird ein ausgeglichener metabo- sichergestellt werden, dass die Trennnaht zwischen den
2l/h Ci-Ca Dialysate K2 wird ein ausgeglichener metabol/h Ci-Ca Verwendung finden. Bei einer Dosis von
+49 (0)6172/609-0

2
beiden Kompartimenten komplett geöffnet zwischen
2 l/h Ci-Ca Dialysate K2 wird eintypisch in Kombination mit sichergestellt werden, dass die Trennnaht ist, dass dieden � +49 (0)6172/609-0
beiden Kompartimenten komplett geöffnet ist, dass die
lischer Säure-Basen Status ausgeglichener metabolischer Säure-Basen Status typisch in Kombination mit beiden Kompartimenten und dass der Beutel ist, dass die
Lösung klar und farblos ist komplett geöffnet dicht ist.
100 ml/min Blutfluss erreicht. Dies gilt bei Verwendung
lischer Säure-Basen Status typisch ingilt bei Verwendung Lösung klar und farblos ist und dass der Beutel dicht ist.
Kombination mit
100 ml/min Blutfluss erreicht. Dies
eines Blutfluss großen Dies gilt bei Verwendung Lösung klar und farblos ist und dass der Beutel dicht ist.
100 eines ausreichend erreicht.High-Flux Dialysators, der den Ci-Ca Dialysate K2 ist innerhalb von 48 Stunden nach
ml/minausreichend großen High-Flux Dialysators, der den Ci-Ca Dialysate K2 ist innerhalb von 48 Stunden nach
dem Mischen aufzubrauchen.
nicht behindert.
eines Pufferbasentransportnicht behindert.
ausreichend großen
dem Dialysate K2 ist innerhalb von 48 Stunden nach
Pufferbasentransport High-Flux Dialysators, der den Ci-CaMischen aufzubrauchen.
dem Mischen aufzubrauchen.
Pufferbasentransport nicht behindert.

1.  va multiBic® 4 mmol kalium/l
H
er og hva det brukes til

bruker multiBic® 4 mmol kalium/l

3.  vordan bruker du multiBic®
H
4 mmol kalium/l

4. Mulige bivirkninger

Gebrauchsanweisung

Druckfreigabe: 00.00.00 SDV

Expand view ⇕

Source: Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency

Disclaimer: Every effort has been made to ensure that the information provided here is accurate, up-to-date and complete, but no guarantee is made to that effect. Drug information contained herein may be time sensitive. This information has been compiled for use by healthcare practitioners and consumers in the United States. The absence of a warning for a given drug or combination thereof in no way should be construed to indicate that the drug or combination is safe, effective or appropriate for any given patient. If you have questions about the substances you are taking, check with your doctor, nurse or pharmacist.

Hide
(web2)